Bauchlandung-wie doof kann man eigentlich sein

Wir hatten gestern mit 70 Schülern ein tolles Beach- Volleyturnier. Die Gewinner durften noch gegen uns Lehrer spielen. Ich musste natürlich mitmachen ( sturer Kopf) und landete prompt einmal sehr wuchtig mitten auf dem Bauch. Danach gings mir eigentlich gut, ich hatte keine Wehen, Schmerzen oder Blutungen auch nicht zum Glück. (24. SSW) Ich rief heute morgen trotzdem noch bei meiner Gyn an- die versetzte mich in einen riesen Schrecken, meinte, ich muss sofort ins Spital fahren zur Kontrolle, weil sich die Plazenta lösen könnte... Ich kam dann als heulendes Elend an, wurde eine Stunde an den Wehenschreiber gehängt und musste noch die Schreie einer Gebärenden neben mir mithören. Dann noch zur Gyn - Gott sei Dank ist alles i. O. Also, ich halte mich jetzt still und euch rate ich, bei jeder Bauchlandung kurz kontrollieren zu lassen, ob alles ok ist. Lg Salsa

1

Nimms mir nicht übel, aber den Rat musst du hier glaube ich keiner geben! Wie kann man nach einem Sturz auf den Bauch in der 24. SSW NICHT sofort ins KH fahren?

O.k. wenn man so verrückt ist, noch Volleyball zu spielen, ist man scheinbar eh aus anderem Holz geschnitzt als die "Standard" Schwangere, die sich schon bei einer Scheibe Salami ins Hemd macht ;-)

Mal ernsthaft jetzt: was hast du dir denn dabei gedacht? Wieso macht man sowas?

LG

2

"O.k. wenn man so verrückt ist, noch Volleyball zu spielen, ist man scheinbar eh aus anderem Holz geschnitzt als die "Standard" Schwangere, die sich schon bei einer Scheibe Salami ins Hemd macht ;-) Mal ernsthaft jetzt: was hast du dir denn dabei gedacht? Wieso macht man sowas?"

Ich finde das weder verrückt noch unvernünftig noch sonst etwas.

Es entspricht genau dem, was ich auch tue und meine Hebammen und meine FA mir immer sagen. Alles was einem gut tut, kann man noch machen, wenn man vorher den Sport auch gemacht hat.

Ich spiele also Ende der 24. SSW auch noch Handball (auch normale Punktspiele) und habe vor das noch drei Wochen weiter zu tun (mindestens).

Denn auf den Bauch fallen kann ich auch überall anders, Tritte in den Bauch bekommen auch usw. Das Kind ist in der Regel gut geschützt, dem passiert nichts. Eher kriegen die Mütter etwas ab.

3

Danke! Ich habe mich schon gefragt, ob ich wirklich so unvernünftig und naiv bin. Meine Gyn meinte aber auch, dass ich mich bewegen darf und soll, solange es mir gut geht. Vielleicht gehe ich ab jetzt dann doch besser zum Schwimmen. Lg

weitere Kommentare laden
16

uy, das klingt sehr nervenaufreibend, aber gut, dass alles gut ausgegangen ist!

wolltest du da so nen knackigen Mila Superstar Ball-Auffangen-Styler machen? (keine ahnung wo man sowas nennt..) vielleicht war es ja gut, dass es im sport passiert ist.. deine muskeln haben da sicher etwas angefedert, weil die schon mal in Betrieb waren.

ein freund fiel aus rund 12m höher von ner kletterwand.. er hat das mit nur einem normalen wirbelbruch super verkraftet..ist aber leistungssportler...das hat ihm das leben gerettet (sein ausgerpochen durchtrainierter rumpf)

Top Diskussionen anzeigen