Vormilch - was tun?

Hallo.
Habe seit Tagen immer mal wieder kleine Flecken im BH und leicht feuchte Brustwarzen. Ich möchte nach der Geburt nicht stillen und frage mich nun ob ich da nun schon was nehmen kann um das zu stoppen? Wäre dankbar für Tipps.

LG

1

Nein, da kannst und solltest du nichts tun. Stilleinlagen, nach der Geburt würde ich einfach nicht anlegen und nur das schlimmste ausstreichen.
Ich würde versuchen Medikamente zu vermeiden und natürlich abstillen, eben weil die Abstilltabletten enorme Hormonbomben mit beträchtlichen nebenwirkungen sind.
In einigen Europäischen Nachbarländern sind die verboten/nicht zugelassen wegen den erheblichen Nebenwirkungen - gab sogar Todesfälle wegen kreislaufversagens.

Falls Du eine Hebamme hast kannst Du ihr das sagen, sie kann dich dann direkt unterstützen.

4

Diese Tablette bekomme ich im KH nach der Geburt direkt weil ich danach gleich mit Tabletten wegen starker Neurodermitis behandelt werden muss. Nur nun ist es halt nervig und solche Einlagen mag ich nicht benutzen.

6

Ich würde diese Tabletten zum abstillen halt weglassen - einen leichten Milcheinschuss wirst Du trotz Tabletten haben, wenn Du einfach nicht stillst und anlegst und nur das schlimmste ausstreichst wird die Milch fast genauso schnell wegbleiben - und ob du Tabletten gegen Neurodermitis nimmst ist ja egal, solange du dein Kind nicht stillst ;)

Klar ist das nervig, gehört bei vielen Frauen aber leider dazu. Ganz kommt man nicht drum herum, wie um leichten Ausfluss und dann nach der Geburt Wochenfluss - da kann man sich noch so ärgern, leichte Einlagen sind da das einfachste. Geht vorbei ;)

weiteren Kommentar laden
2

Da gibts schon ein paar Tricks.
Wichtig ist, dass Du zur Geburt / Kaiserschnitt im Krankenhaus den Kollegen dort Bescheid gibst, die können Dir dann Hormone geben, die den Einschuss stoppen.

Ansonsten: Pfefferminztee, enge BH's.. damit sollte das Gröbste verhindert werden

3

Super danke dir. Ja nach der Geburt bekomme ich gleich ne Tablette dagegen. Nur jetzt halt eben nicht. Muss direkt danach wegen starker Neurodermitis mit Tabletten behandelt werden darum geht stillen nicht.

7

Enge BH,s können aber auch Milchstau auslösen und dann hat man es ganz dicke.

würd mal mit der Hebi fragen die können oft mit Globuli gegenwirken aber letztendlich wird die Milch sich erst nach der Geburt zurückgehen.

LG Betzy

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

jetzt kannst du leider noch nichts dagegen machen. Die Tabletten, die man normalerweise bekommt, würden deinem ungeborenen Baby enorm schaden. Du musst da wohl durch bis zur Geburt.

Ich musste nach einer Weile auch abstillen, da ich 5 Wochen lang durchgehend Mastitis bekam. Es half nur medikamentöses Abstillen. Ich bekam davon allerdings keine Kreislaufprobleme oder sonstige Beschwerden. Verlief alles perfekt.

Alles Gute

8

Ich weiß, dass NACH der Entbindung Salbeitee zum Abstillen getrunken werden kann. Ich denke zwar nicht, dass das in der Schwangerschaft ein Problem ist, informier dich aber vorher. Zumindest wär das was, was du evtl. jetzt schon probieren könntest. Vielleicht fragst du einfach mal bei deinem FA nach?
lg

Top Diskussionen anzeigen