schilddrüse L-Thyroxin Winthrop 50

Hallo, ich hatte heute endlich meinen Termin beim Schilddrüsendoc, weil ich seit Monaten das Gefühl habe, mir hängt was im Hals. Beim US hat erst festgestellt das ich eine leicht vergrößerte SD habe und wohl zu Struma neige. Das verursacht diese Beschwerden. Mein TH4 Hormon ( glaube ich) ist zu niedrig ( oder wars zu hoch?), ich konnte es mir einfach nicht alles merken :-) naja ich soll jedenfalls jetzt L-Thyroxin Winthrop 50 nehmen, und wenn ich Glück hab gehen die Beschwerden zurück. Nun meine Frage: bekommt noch jemand diese Tabletten? Wie vertragt ihr die? Sind die wirklich bedenkenlos in der ss?

Lg Claudia

1

Das L-Thyroxin ist ein Schilddrüsenhormon, welches deine SD nicht (mehr)ausreichend bildet.

Das verträgt man eigentlich gut.

Es ist sogar extrem wichtig, dass du es in der SS immer regelmäßig und richtig einnimmst!!! Es ist maßgeblich wichtig für den Aufrechterhalt der SS und du musst dich unbedingt regelmäßig kontrollieren lassen, um zu sehen, ob du richtig eingestellt bist!

2

dito

3

Ich nehme die gleiche Dosis. Seit 4 Jahren schon. Ich habe einen großen Knoten an der SD. Meine Werte sind trotz SS stabil. Wichtig ist nur eine engmaschige Kontrolle.

Bei vergrößerter SD hast du eine Unterfunktion und dein Tsh Wert wird zu hoch sein. Sicherlich musst du bald zur Kontrolle. Je nach den, wie hoch der Wert war, dauert es 2-8 Wochen, bis der Wert i.O. ist. Kann sein, dass deine Dosis noch erhöht wird.

4

Geht denn diese vergrößerung und der knoten dann wieder zurück bzw weg?

5

Mein Knoten geht nicht weg. Wenn er weiter wachsen sollte (was er seit 3 Jahren nicht tut), muss er operativ entfernt werden. Falls du die Vergrößerung erst in der SS bekommen hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie danach wieder weg ist. Das Baby nimmt sich halt Hormone von dir und deswegen hat sich deine SD vergrößert.

Hat dir der Arzt gesagt, ob du zusätzlich Jod einnehmen darfst? In den meisten Folsäure Tabletten ist das drin. Ich darf es nehmen, meine Bekannte mit Unterfunktion nicht.

weitere Kommentare laden
10

Hallo!
Ich habe sie in der 1. SS genommen und nehme sie jetzt auch in der 2. SS. Wichtig ist nur das du in der SS die Werte regelmäßig kontrollieren lässt und dann ggf die Dosis angepasst wird.

11

Hallo,

ich bin 1 Jahr nicht schwanger geworden, musste auch zum Schilddrüsen Arzt und es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Somit bekam ich genau diese Tabletten verschrieben und 1 Monat später: Zack schwanger! Jetzt bin ich im 8. Monat und meiner kleinen geht es sehr gut ;-)

Seitdem muss ich diese jeden Morgen nehmen und alle 4 Wochen zu meinem Hausarzt die Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen!

Ich denke das wirst du auch müssen oder? Hat der Arzt Dir gesagt wie die Richtwerte sein sollen in einer schwangerschaft?
Diese habe ich von meinem Schilddrüsenarzt und Frauenärztin gesagt bekommen.

Also diese sind wirklich unbedenklich einzunehmen, nur geh alle 4 Wochen zur Kontrolle!

Alles Gute weiterhin. #klee

12

Dieser komische Typ hat gar nix weiter erzählt! Ich lag noch auf der Liege, da stand er schon wieder an der Tür und wollt weg...er sagte nur ich muss die Tabletten nehmen und wieder Jod damit es dem kleinen gut geht. Ich hab dann noch gefragt ob die Beschwerden zurück gehen wenn ich die Tabletten nehme und er sagte das weiß er nicht, vielleicht ja, vielleicht nein und schwupp weg war er....... ich hab dann die Schwester darum gebeten den Befund nicht nur zum Hausarzt sondern auch zum Fa zu schicken und sie hat mir noch erklärt wie ich die Tabletten nehmen muss. Ich weiß auch nicht ob ich nur eine vergrößerte sd habe mit Neigung zu Struma oder ob auch eine Über oder Unterfunktion vorliegt. Werde einfach meinen Hausarzt ausquetschen wenn er den Befund hat.

VIELEN DANK ÜBRIGENS FÜR DIE VIELEN ANTWORTEN :-)

Top Diskussionen anzeigen