wunschkaiserschnitt!?

Also bin in der 30 ssw. Es ist meine dritte ss. Habe meine beiden ersten natürlich bekommen. Einmal hat es 23 std gedauert und beim zweiten 13 std. Mein sohn wurde mit saugglocke geholt. Bei meiner Tochter bin ich überall gerissen (trotz Dammschnitt)
Jetzt überlege ich einen Kaiserschnitt machen zu lassen. Meine erinnerungen an die genurten lassen mich gerade kaum noch zu ruhe kommen. :(
Schon allein der Gedanke wenn es los geht, was mache ich mit meinen beiden kindern..wer kann aufpassen ect. Ich habe so eine angst :(
Wem geht es ähnlich? Wer hatte einen Kaiserschnitt und eine normale Geburt? Was war besser?
Bitte kein rum gezicke. Danke :)

Lg Nadine 30 ssw :)

1

Ich habe auch zweimal spontan entbunden und möchte nun einen Wunschkaiserschnitt letztendlich auch weil ich mich gleichzeitig Sterilisieren lasse

2

Danke für deine Antwort :)

3

ich mache es genauso wie hesoru!!!

und ich stehe dazu.

lg ivi

4

Hallo.Ich habe 5 kinder normal entbunden und ein Not-Ks und diesmal überlege ich ob ich einen wunsch ks machen lasse..

5

Ja ich habe nächste Woche einen Termin im kh zur Anmeldung und werde es mal ansprechen. Ob die es überhaupt machen.

6

Hi,
Also ich habe nun 6 normale Geburten und mein 7. Kind, wird mit Wunsch Ks auf die Welt kommen.
Ich hatte noch nie einen, habe schon etwas bammeln vor dem danach.
Aber ich lasse mich dann auch gleich sterelisieren.
Lg nicole 25 ssw

7

Meint ihr man bekommt den einfavh so wenn man sich nicht stereliesieren lässt? Und wann wird der gemacht? Wann bekommt man den termin dafür gesagt...und und und??

8

Ich habe meiner Frauenärztin darauf angesprochen und sie hat gesagt dass ich mich in der 36. Woche im Krankenhaus anmelden soll und das Geburtsplanungsgespräch führen soll. Sie sagt wenn ich sage dass ich einen Wunschkaiserschnitt möchte dann werde ich den auch bekommen. Es darf nicht abgelehnt werden und meine Ärztin muss dafür auch Nix schreiben oder so.

9

Hallo Nadine!

Jetz trau ich mich auch mal. Die Geburt meiner Tochter war einfach schrecklich. Ich konnte sie danach nicht annehmen und hatte wochenlang Suizidgedanken. Aber alles gut und nur wegen einer schlimmen Geburt wollte ich nicht auf mein zweites Wunschkind verzichten. Aber aufgrund der Vorfälle tendiere ich ebenfalls stark zu einem WKS. Ich suche noch das Gespräch mit einer Hebamme, da ich meine Geburt einmal durchsprechen will und danach will ich mich entgültig entscheiden.

Liebe Grüße, Tina

10

Ja der gedanke daran ist gerade auch schrecklich für mich. Obwohl ich es schon 2 mal hinter mir habe. Ich werde es einfach nächste Woche mal ansprechen. Meinen mann müsste ich auch noch überzeugen. Aber letzt endlich ist es unsere Entscheidung ;)

11

Hallo,

meine erste Geburt hat 25h gedauert. Die zweite war als hausgeburt geplant. Nach 19h Wehen endete sie als Sectio.
Es war ein super kh. Das Baby blieb ab der Sec der Geburt für 4 Std bei mir bevor sie vermessen wurde.

Trotzdem... War es für mich die schlimmste Erfshrung meines Lebens! Und ich habe jetzt schon Panik, dass Geburt Nr 3 auch so enden könnte .
Lg

12

Ich hatte jetzt beides....

Und würde NIEMALS einen Kaiserschnitt freiwillig machen lassen!

Es war die HÖLLE.

Die erste Geburt war von Interventionen und Komplikationen (auch ausgedehnte Geburtsverletzungen und Dammschnitt und Analvenenthrombose) beeinflusst, dementsprechend auch die erste Zeit im Wochenbett schwierig... dennoch, noch 5x eine normale Geburt als einen weiteren KS!

Top Diskussionen anzeigen