starke Abweichungen Wachstum des Kindes

Ich hatte heute einen zusätzlichen US in der 33. SSW und bin jetzt leider auch mal wieder beunruhigt :-(
Bauchumfang und Oberschenkelknochenlänge ca. 2 Wochen hinterher, Kopfumfang entspricht dem der 36. oder sogar 37. Woche!!!! #gruebel
Arzt hat nichts groß dazu gesagt und ich nicht penetrant genug nachgefragt. Kommt so etwas häufiger vor? Würdet ihr euch Sorgen machen?
Ich hab das Gefühl, dass die Sorge um das Baby zunimmt mit zunehmender Schwangerschaftsdauer.... Anfangs war ich echt entspannt.

1

Hallo

Ob das öfter vorkommt weiß ich nicht aber meine Tochter war von Anfang an Größen bedingt 1,5-2 Wochen "zu klein" sie behielt es im Auge und meinte ggf müsste der ET korrigiert werden.

Bei dem letzten screening 31.ssw bekam ich dann Angst. Laut Größe 2,5 Wochen zu klein der Kopf entspach aber schon der 34.ssw ich hatte echt Sorge das wenn der ET nach hinten korrigiert wird und mein Kind solange drin bleibt und die Proportion so bleiben wie ich den mörderkopf da unten rauskriegen soll.

Ich hatte mir sonst nie sorgen um die Geburt gemacht. Mein plan war es kommt auf dem weg raus wie es rein kam. Aber ab dann hatte ich schiss und noch mehr Panik vor nen Schnitt.

Naja letzten Endes hieß es noch am Tag der Geburt Körper im Vergleich zum Kopf zu klein (laut us)

Naja Blase war geplatzt ich hatte wegen der ET war nicht korrigiert worden es war nicht mehr aufzuhalten. Was soll ich sagen? Meine Maus kam mit 50cm und einen KU von 34,5cm zur Welt.

Normale Körperlänge eher kleiner KU

Und jetzt ein Jahr später das Kind ist durchschnittlich gesehen eher groß und hat noch heute einen zu kleinen kopfumfang.

Entspann dich!

Diese us Geräte vertun sich gern mal Grade beim Gewicht man hat mir ein schweres Kind vorher gesagt Grade auch wegen dem Diabetes was hätte meine Maus? Knapp über 3kg und war damit vollkommen in der Norm!!!

Genau berechnen kann man nur im mmr machen Ärzte aber nur sehr selten und nur wenn medizinische Gründe vorliegen.

Deinem Baby scheint es gut zu gehen. Der Arzt ging vermutlich nicht sonderlich drauf ein weil er weiß das man sich mal vermessen kann und die Geräte nicht 100%ig sind. Es sind Anhaltspunkte zu gucken ob alles in etwa der Norm entspricht.

Dich beunruhigt das natürlich aber mit deinem Kind wird vermutlich alles ok sein sonst hätte dein Arzt was gesagt es Seiden du hast am Anfang der ss unterschrieben du willst keine negativen Nachrichten bekommen. Sonst sind Ärzte nämlich verpflichtet Auffälligkeiten mitzuteilen ;)

Trink ein Tee und vertrau deinem Baby.

Im übrigen wachsen sowohl Körper als auch Kopf schubweise. Es ist gut möglich das der babykopf letztens grad ein Wachstumsschub hatte und diese Woche macht der Körper ein Schub und es ist beim nächsten us wieder völlig ausgeglichen ;)

LG und alles gute

2

Dämliche autokorreltur mit dem Handy. Sorry!!!

Mmr sollte MRT heißen

Mit Masern Mumps und Röteln hat das nix zu tun ;D

LG

3

Es kommt so oft vor, dass die Vermessungen ungenau sind. Mein aktuelles Beispiel:

Vor einer Woche (DI)beim FA kam er auf 3000g. Am Sonntag in der Klinik (bin überfällig) kamen sie auf 3800g. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied!

Ich hoffe nur, dass er nicht noch mehr wiegt. Bin nämlich eher ein zartes Persönchen (mein Mann auch) und weiß gar nicht, von wem der Kleine dieses Gewicht haben soll...

Solange du nicht sehr stark über oder unter die Normkurve fällst, ist alles OK. Mach dir keine Sorgen!

4

Vielen Dank euch!

Top Diskussionen anzeigen