SS Symptome schwanken

Hallo Ihr Lieben
Ich fange die 9.SSW an und bis jetzt ging es mir bis auf Monster-Blähungen, Ziehen/Krämpfe im Unterleib, schwere und empfindliche Brüste eigentlich sehr gut.

bei 6+4 konnte man das Herzchen schlagen sehen, was ein wahres Glücksgefühl auslöste;-). Habe erst wieder in 2 Wochen einen Termin beim FA und ich wollte Euch mal fragen wie es sich bei Euch so mit den Symptomen verhält? Habt Ihr die jeden Tag gleich ausgeprägt, oder mal mehr, mal weniger?

Jedesmal wenn ich etwas habe bin ich fast froh, weil ich das Gefühl habe, es ist was im Gange und das Kleine verschafft sich Platz - kaum habe ich ein paar Stunden oder einen Tag fast nichts, mache ich mir schon wieder Sorgen, das was ist. furchtbar#schwitz

Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte, ich freue mich #winke
Liebe Grüsse

1

Mir geht es genauso :-( Ich habe im Dezember unser Krümel in der 11. Ssw verloren und habe nun besonders Angst. Mir ging es bis zur 8. Ssw richtig dreckig und nun siegt nur die Müdigkeit. Bin heute bei 8+4. Nächster Termin ist erst wieder bei 10+1...

Lg Marie mit einem #stern im Herzen und #ei Inside ( 9. Ssw )

5

hey Niro
das tut mir sehr leid, ich hatte im letzten Jahr eben auch eine FG und bin dadurch manchmal doppelt und dreifach unsicher. eigentlich sollte man das wirklich unterbinden weil es der Seele nicht gut tut.

Aber ich wünsch Dir auch nur das Allerbeste und vielen Dank für Deine Antwort#liebdrueck

2

Huhu..

Hatte bei meiner ersten Ss nicht tag täglich die selben probleme bzw gleich bleibend.

Es fing an 6 woche mit zwicken und zwacken mal mehr mal weniger hauptsächlich auch abends vermehrt.

So ab 8-9 woche fühlte es sich an drei vier tage wie als wenn die mens käme aber von da an war ruhe.

Jetzt bei meiner zweiten habe ich noch garnichts bemerkt.

Lg lovesickness

6

hallo lovesickness
vielen Dank für Deine Antwort - das beruhigt einem doch irgendwie sehr :-D man mag ja auch nicht wegen jedem kleinsten Dingelchen zum FA rennen.

Es ist meine 1. SS deshalb bin ich wohl ziemlich nervös#zitter

Alles Gute für Dich!!

10

Ja das kenne ich so gut diese Gedanken darum hatte ich mich dan damals bei urbia angemeldet :-) .

Ich wünsche dir aufjedenfall eine Sorglose Ss und genieße die Zeit es geht ja doch sooo schnell vorbei :-)

weiteren Kommentar laden
3

Hallo bluedog

Bei mir ist es auch so wechselhaft und hab die gleichen Symptome wie du.
Wenn das Herz aber von deinem Baby schon schlägt musst du dir nicht so große Sorgen machen glaube ich…..
Ich hoffe es kommen noch paar Antworten weil diese Frage interessiert mich auch sehr………..

Liebe Grüße und viel Glück und alles gute Mietzii

7

hallo mietzii
ja das hoffe ich auch sehr, denn bei meiner FG letztes Jahr kam ich gar nie so weit, als das ich das Herzchen hätte schlagen sehen.

Das Wichtigste ist effektiv Vertrauen in den Körper zu haben.

Wünsche Dir weiterhin eine schöne Schwangerschaft

4

Huhu.

Also ich hatte von Anfang an keine Beschwerden bis auf UL ziehen.
Keine Übelkeit, kein erbrechen, nur zwicken und zwacken im UL.
Habe mir auch sehr viele Sorgen gemacht.
Ab ca. der 8. Woche haben meine Brüste ganz doll wehgetan, konnte sie kaum anfassen und sie waren extrem geschwollen,
Das hat dann in der 11. Woche aufgehört. Seitdem habe ich keine Beschwerden bis auf eben immer mal wieder mehr oder weniger UL Schmerzen.
Keine Gelüste, nichts.
Da sieht man mal wieder unterschiedlich es sein kann.
Mach dich nicht verrückt, das bringt eh nix. Denk immer positiv, das hilft.
Übrigens spür ich meinen kleinen Emil noch nicht mal treten, der is faul.
LG Jule (20+1 - Emil #verliebt)

8

Hallo Jule
Vielen Dank für Deine Antwort, würde mir manchmal wünschen, auch schon so weit zu sein wie Du;-)
Rsp. einfach mal die 3 Monate rumgebracht zu haben, manchmal kommt mir das wie eine halbe Ewigkeit vor. Wie Du sagst, es ist echt komplett unterschiedlich, und trotzdem macht man sich z.T. halb verrückt vor lauter Sorgen.

Alles Liebe für Dich und den kleinen Emil#klee#blume#baby

9

Hallo Bluedog,

ich kann mich noch gut erinnern, dass ich in der ersten Schwangerschaft (1. intakten, aus der mein Sohn resultierte), auch immer irgendwie nervös wurde, wenn die Symptome plötzlich verschwanden ;-) oder was neues dazu kam!

Aber ich kann dir versichern, dass das ganz normal ist!! Mir war zum Beispiel extrem übel. Ab der 5.SSW bis zur 13.SSW. Aber hin und wieder gab es zwischendrin 1 oder 2 Tage, da war die Übelkeit plötzlich komplett weg.

Es hat absolut nichts zu bedeuten. Der Körper verändert sich so rasch inder Schwangerschaft. Zum Beispiel steigt ja das HCG anfangs alle 2 Tage um das doppelte. Manchmal justiert sich der Körper, gewöhnt sich an die hormonmenge und dann, wenn sich was ändert, geht es wieder los...Außerdem ist es auch völlig normal, wenn die beschwerden nach ein paar Wochen komplett verschwinden und neue auftauchen....

Alles gut!

Herzlichen Glückwunsch #klee

Nora

Top Diskussionen anzeigen