Wie schwer darf man noch tragen wenn man schwanger ist??

Huhu Mädels,

ich bin erst ganz frisch schwanger (5. SSW) und hab gerade einen Farbeimer zwei Treppen nach oben getragen. Steht 10 Kilo drauf aber der Eimer ist nicht mehr ganz voll.

Wie schwer darf man denn noch tragen wenn man schwanger ist???

#danke
Chrisi

6

Also mein Sohn hat derzeit 11kg, wird sicher bis ET nicht leichter und muss täglich mind. 5-8mal gewickelt werden, möchte 3 mal am Tisch essen, muss ettlichen weiter Male hochgehoben werden, c a 1/2 davon übernimmt mein Mann...

die 10 bzw 5kg gelten für Heben das man beruflich tut, für alles andere gibt es keine Regeln, denn Kinder, Wäschekörbe, Einkäufe, Tiere u.ä müssen ja gemacht werden...

;-)

10

ginge das wickeln auch am boden?

ich weigere mich derzeit über einen wickeltisch zu überlegen. für den gaaanz frühen anfang tut's die waschmashcine und danach der Boden (kann ja auch nicht runterfallen ;) )
meine cousine hat es so gemacht.. aber würd gern mal ne andere meinung auch hören. :-)

12

Wir haben für unsre Tochter einen Wickeltisch gekauft. Als sie noch ein Baby war ging das ohne Probleme. Aber je älter sie wurde und desto mehr gezappelt hat, umso mehr haben wir es nicht mehr auf dem Wickeltisch gemacht. Heute wird nur noch ab und zu dort gewickelt und ansonsten auf dem Sofa oder auf dem Boden. Bei dem Gezappel klappt das da viel besser ;-)

weitere Kommentare laden
1

Meine FÄ meinte zu mir damals max. 10kg besser aber nicht mehr als 5kg.

LG

4

Ok, danke Dir :-)

2

Das würde mich auch mal interessieren bin zwar schon in ssw 37 aber habe die ganze Schwangerschaft über meinen Sohn 15 Kilo tragen müssen ist so ein Mama Kind muss immer zu mir hehe

LG angy

3

Hihi, so wirds mir auch bald gehen. Meine Tochter wiegt zwar erst 10 Kilo (Fliegengewicht) mit ihren 2,5 Jahren aber rumtragen muss ich sie dennoch noch viel zu oft. #augen

5

eigentlich nicht mehr als 5 kg... aber ob das immer so realistisch ist ...? keine ahnung... lg jonalu

7

Als Richtwerte gelten 5kg max 10kg, ABER: was die Schwangere gewohnt ist also täglich trägt ist in Ordnung. Also das Kleinkind das man täglich aus dem Gitterbett hebt, die Treppen runter/hoch trägt, auf den Arm nimmt wenn es sich weh getan hat, ins Auto hebt usw, oder auch die schwere Aktentasche die man täglich mit in die Arbeit nimmt, sind alles Belastungen mit denen auch der schwangere Körper klar kommt.
Etwas anders ist es wenn man zB in der Frühschwangerschaft Ruhe verordnet bekommen hat, dann sollte man auch danach nicht mehr schwer heben.

LG

8

Hallo,

laut Mutterschutz sind Tätigkeiten verboten, wo man mehr als 10 kg oder dauerhaft mehr als 5 Kilo heben muss.

Denke aber, man muss das individuell sehen. Meine FÄ meinte immer, so wie man es gewöhnt ist. Bei der ersten SS war ich zum einen sehr ängstlich wegen meiner FG und zum anderen auch nicht wirklich viel gewöhnt (Bürojob) daher hab ich geschaut, dass ich nich tmehr als 5 Kilo trage.

Bei der zweiten sah es schon anders aus....da war ich es ja auch gewöhnt meine Tochter zu tragen und hochzuheben usw, das habe ich natürlich im Rahmen meiner Möglichkeiten weiter gemacht, Laut FÄ ok.

Jetzt in der Dritten mach ich sogar noch mehr weil mein Sohn ja schon über 13 Kilo wiegt (meine Tochter war damals erst knapp über ein Jahr und hat ca 9 Kilo gehabt am Anfang der Schwangerschaft)...und es ist alles ok soweit. Ich versuche zwar ihn nicht dauernd zu trgen, will er auch nicht, aber manchmal geht es auch nicht anders.

Ich denke, wenn du einmalig einen Farbeimer trägst, wird auch nichts passieren bei einer stabilen Schwangerschaft. Dauerhaft würde ich jetzt aber nicht mehr solche Sachen rumschleppen, sondern das deinem Mann überlassen.

LG Simone

9

wenn du richtig tragst, kannst du das jedentag einmal machen, ohne dass es schädlich ist.

spann eben deine rumpfmuskulatur an, gerader rücken, mit kniebeugen aufheben (geh in die knie zum aufheben), also richtig bewegen ist das A und O.. auch als nicht-schwangere solltest du das nicht vergessen. ;-)

die kg- Grenzen sind lt Arbeitsschutzgesetzt in Ö auch so: max 10kg wenn es kurzfristig ist, wenn man etwas länger trägt, dann 5kg. Wäre ja noch schöner, wenn man die Einkaufstasche nicht mehr tragen darf, nur weil man schwanger ist.

in der 5. woche hat man auch noch nicht mit wehen zu tun, keine cervixlängen-gefahr und solche sachen..

also bleib cool :-)

11

Ich werds versuchen :-)

Ich mach mir da immer viel zu viel Gedanken. Jetzt nach der FG sowieso noch mehr. #gruebel

13

ich habe derartige gedanken im keim erstickt.

ich weiß ja genau, wie es ist. ich habe auch vor dem ersten intrauterinen Bestätigung, den Gedanken einer weiteren ELSS einfach abgetötet.

sämtlich nicht-anzeichen nicht gewertet.. bin ja schließlich im besten alter, warum sollt eich da herumkotzen müssen, oder ständig übelkeit haben. klar furzen tu ich wie'n weltmeister, aber das kann ich auch ohne schwangerschaft ;)

ich laufe noch immer zur Metro, wenn die gerade da ist, oder zur Strassenbahn, wenn ich die noch erwischen kann. ich bin einfach trotz allem, was ich bisher durchgemacht habe, der Meinung: ne gesunde schwangerschaft, kriegst du nur schwer weg. da wird weder ein getragener Farbeimer, noch ein Sprint zur U-Bahn, noch ein Treppenhochlaufen noch ein Sprung vom Gehsteig ins Gras noch ein Fallenlassen in die Couch/Bett nur iiirigendwas antun.

wenn du da einfach noch mehr Bestätigung genau dafür brauchst, dann kann ich dir sagen: beschäftige dich mit dem Thema der Engelmacherinnen.. das waren Frauen vor dem 20. Jhdrt, die Abtreibungen gemacht haben.. also was die alles tun mussten, um da Schaden anzurichten ist wahnsinn. Da würdest du sehen, was eine gesunde Schwangerschaft alles aushaltet, und dass du dir nun mal gar nicht den Kopf amchen musst!

leb bitte unbeschwert weiter! das bringt am meisten!

#liebdrueck#putz#pc#ball

weiteren Kommentar laden
16

also ich weiß nur,das man bis 5kg tragen darf,aber auf keinen fall mehr,sonst kann man blutungen kriegen usw...#winke

17

Darf ich ehrlich sein? Normal darf man nur noch fünf Kilo tragen ABER das halten nur sehr penible Mütter in der ersten Schwangerschaft ein.... Ich bin auch gerade wieder schwanger mit Nr. 2, habe eine 14 Monate alte Tochter, die wiegt jetzt über 10 Kilo...was glaubst du, wer die den ganzen Tag trägt (also aus dem Bett hebt, zum Wickeltisch bringt, am Parkplatz in den Einkaufswagen hebt....?

Ganz richtig ICH!

Bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich viel am Haus gemacht und wenn man bestimmte Hebetechniken anwendet und dann noch auf seinen Körper hört, dann merkt man, wenn es zuviel wird.

Vom Tragen eines 10 Kilo Farbeimers wirst du nicht dein Kind verlieren, du trägst den ja keine zwei Stunden spazieren... Von daher bin ich der Meinung, sei nicht leichtsinnig, aber auch nicht panisch, denn es ist mit einem Haushalt einfach nicht möglich, die 5 Kilo Grenze ständig einzuhalten. Da dürftest du ja nicht mal die großen Wasserflaschenpakete ausm Aldi kaufen...und ja, das kann auch der Mann machen, aber meiner z.b. arbeitet über 50 Stunden die Woche, da kanonisch nicht noch dauernd irgendwas verlangen, was ich eigentlich selber machen kann...

Wer keine Riskoschwangerschaft hat, der braucht auch nicht so übertrieben aufpassen, denn diese Regeln machen sicherlich Sinn, aber sind für Frauen ohne Personal quasi nicht einhaltbar....das ist zumindest meine Meinung.

LG und bleib entspannt, wenn du Freude am Malern hast ( bei geöffnetem Fenster), dann mach es, die wandfarben heute sind echt nicht mehr schlimm. Du musst ja nicht mit Lacken oder hochgiftigen Substanzen arbeiten, aber mal ehrlich, welche Frau streicht nicht gern das Kinderzimmer?

Top Diskussionen anzeigen