Kleiner Bauch kleines Kind???

Guten morgen Mädels,mich wollte mal wissen wie eure Erfahrungen sind/waren?
War euer Bauch recht klein und es wurde auch ein kleines Kind??.oder gab es auch Leute mit recht kleinen Bauch und großen Kind??
Oder "versteckt" sich das Kind wohl möglich einfach???

Ich bin jetzt im der 19ssw mit meinem zweitem Kind..Bei meiner Tochter habe ich zu dieser zeit schon Umstandskleidung getragen und der war schon deutlich größer.. Hatte zum Ende ein Bauchumfang 120cm bei einer Körpergröße von nur 154cm..es

Sah sehr lustig aus#rofl meine Tochter war 3680g und 53cm ..und jetzt ist es Sodas och noch gar kein Bauch habe..man sieht mir nicht an das ich ss bin geschweige denn bald Halbzeit habe..
Und ich dachte beim zweiten wächst der Bauch schneller..

Würde mich über eure Erfahrung freuen..

1

hi,

denke nicht, dass es so ist :) die verstecken sich einfach gut hihi. ich kann dir nur vom gegenteil von mir erzählen. ich hatte nen riiiiiiesenbauch in der 1.ss und meine tochter kam in der 41. woche mit 49 cm zur welt ;) alle haben gedacht, ich bekäme zwillinge ;)

lg maria

2

Kann ich auch nicht bestätigen, in meinen Schwangerschaften hatte ich immer unterschiedlich groß meinen Bauch, interessanterweise den größten auch beim kleinen kind, hatte sogar ein proppiges 4000 gr baby dabei und da war der Bauch auch nicht so groß

3

Bin jetzt in der 37ssw und mein Bauch ist nicht wirklich dementsprechend. Er ist kleiner. Werde auch immer drauf angesprochen, dass der ja noch nicht nach einem baldigen Ende aussieht.

#augen

Jedenfalls ist unser Schatz relativ leicht und klein für die Woche. Aber noch im Normbereich und mal sehen was in den letzten vier Wochen noch so dazu kommt:-) Grundsätzlich glaub ich aber nicht, dass die "Bauchgröße", etwas mit der tatsächlichen Größe des Babys zu tun hat.

Liebe Grüße#winke

4

Hallo,
ich denke es kommt auf die Statur/Größe der Mutter & wie das Kind am Anfang liegt drauf an.
In einem breiter gebauten Becken hat das Baby ja auch zur Seite hin Platz ,daher wird der Bauch theoretisch auch weniger nach vorne wachsen ,daher kleiner sein .
Eine sehr schmal gebaute,kleine Frau wird eher einen großen Bauch haben,weil das Kind weniger Platz zur Seite hat.

Ich bin übrigens groß(1,73) & nicht zierlich gebaut & hatte eine winzige Kugel & ein relativ großes Kind mit 53 cm & 3940 gr.

#winke

5

In der 19. Schwangerschaftswoche ist das Baby ja generell noch nicht sehr gross und schwer. Das meisste an Gewicht kommt beim Baby erst ab der 30. Woche drauf! Von daher hat das wenig zu sagen.
Die grössten Unterschiede im Bauchumfang die ich in der Klinik gesehen habe, lagen auch nicht unbedingt am Kind, sondern oftmals an der Fruchtwassermenge. Diese kann sehr stark variieren - und da merkt man dann schon einen Unterschied!
In egwissem Maße wirkt sich natürlich auch das Kind aus, aber nicht absolut ausschlaggebend, und vor allem noch nicht so früh wie bei Dir.
Bist Du vielleicht schlanker, als in der letzten Schwangerschaft?
Ich kenne Frauen mit RIESENBÄUCHEN, da ist zwar auch das Baby gross und der Bauch sehr straff, aber über dem Babybauch sitzt da halt jeweils auch noch mehr Fett als bei mir damals - fällt schwanger kaum auf, da stark gespannt, aber da sind einige cm mehr drin einfach aufgrund der Ausgangsbasis.
Normalerweise ist auch nicht der Umfang alleine Aussagekräftig, sondern die Umfangzunahme in der Schwangerschaft - ist also sinnvoll da jeweils vor der Schwangerschaft den Bauchumfang mit zu betrachten :)
LG und alles Gute!

11

das habe ich bei einer freundin auch stark gemerkt.. sie ist nicht sportlich, war aber vor der ersten schwangerschaft normal um die mitte rum.

sie hat aber nach der geburt in den 2 jahren ihre ausgangstatur nicht mehr bekommen, nicht mal im ansatz (nie soprt gemacht, dann wird er danach auch nicht sofort wirken, und war sowieso bisschen zu sanfter sport in meinen augen)
die zweite schwangerscahft hat man ihr in der 9. woche angesehen, aber das war einfach schon der blähbauch der die mitte rausgedrückt hat, und dann war klar, was los war.. ganz ohne babybauch.

ne andere freundin, eher der quirlige sportliche typ hat in beiden schwangerschaften ähnlich ausgesehen, war nach der ersten schwangerscahft aber bei der ausgangsfigur (klar, so ein harter bauch, wie davor, war es nicht, aber es waren nicht mehr cm)

aber wie du sagst, die FW Menge wird da wohl auch mitspielen.. wenn die aber ähnlich ist, dann ist's wohl eher die Statur.. ich bin mal gespannt wie es bei mir sein wird.

6

Hi, hab einen recht kleinen Bauch und auch ein kleines und zartes Kind. ;-) LG

7

Hatte nen kleinen Bauch in der 1. Schwangerschaft und ein normales Kind.
Dann nen monströsen Bauch in der 2. Schwangerschaft und ein kleines Kind.

8

Nicht unbedingt. Mein Bauch ist nicht sehr groß und dabei bin ich heute in die 40. SSW gekommen. Es sind immer alle erstaunt, wenn ich sage, wie weit ich bin. Gestern wurde meine Maus per US auf 50 cm und 3140 g geschätzt. Nicht besonders klein, höchstens zierlich... LG

9

Viel macht auch die Bauchmuskulatur aus, und wie wir sie anspannen.

Es gab da eine nette Studie zu Frauen, die von der Schwangerschaft "überrascht" wurden, oder sie geheim hielten. Dabei ist es oft sehr sehr lange so, das der Bauch kaum ausgeprägt ist. Wissen die Frauen um die Schwangerschaft, ist es wirklich erstaunlich wie schnell auch der Bauch grösser wird. Das sind oftmals eher unbewusste Vorgänge, die es de Muskeln dann "erlauben" zu entspannen.
Die Bauchmuskulatur ist auch einer der Gründe, warum beim ersten Kind der Bauch meistens "kleiner" ist: die Muskulatur ist da noch sehr straff.
Ist sie einmal "vorgedehnt, kann der Bauch schneller wachsen :)

Lass doch beim nächsten Ultraschall den Arzt einfach mal dein baby vermessen, bzw. bitte darum das er Dir die Werte mitgibt oder gleich für dich vergleicht.

14

Ja das klingt für mich auch sehr logisch.. Aber bei mir ist es ja diesmal andersrum.. Bei meiner ersten war der Bauch Irish und jetzt ist so gut wie nix zu sehen..

Mein Arzt macht nur die drei Schalls , aber hab nächste mal eh den zweiten us..

16

Hast Du denn Hebammenbetreuung?
Meine Hebamme war im Tasten was die Grösse des Kindes u.s.w. anging fast so gut wie der Art mit Ultraschall!

10

Im GBV Kurs mit meiner Tochter damals, war eine Frau die nicht dünn sondern regelrecht dürr war! Die hatte ein kügelchen wie bei einer Verstopfung, aber sah überhaupt nicht schwanger aus und das im 9. Monat. Sie hat dann ganz normal eine Tochter mit 60 cm und knapp 4,5 Kg entbunden!!! Da hat dann selbst unsere Kursleiterin nicht schlecht gestaunt! Wo sich die kleine Moppeline versteckt hat weiß keiner ;)

Top Diskussionen anzeigen