Meine Erfahrung zur Nackenfaltenmessung + Bluttest - Was meint Ihr?

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß selbst das bei dem Test keine 100%ige Antwort rauskommen kann, dennoch hat mein FA mir dazu geraten (obwohl ich mit 30, keiner Vorbelastung in der Familie - nicht der direkten Risikogruppe entspreche).

Also war ich letzte Woche bei 12+1 zur Blutentnahme und diese Woche 3x zum Ultraschall. Es wurde an 3 Terminen geschallt, weil das Kleine nie richtig liegen wollte. Gestern hatte ich das Gefühl, der Arzt wollte es einfach "hinter sich" bringen. Hat dann ein Bild in einer einigermaßen guten, aber nicht 100%igen Position geschossen. Wert 2,0.

Heute sollte ich in der Praxis anrufen, weil die Rückmeldung von diesem Labor dann vorliegen sollte. Ich Versprach mir als Ergebniss eine Wahrscheinlichkeit (1:xxx). So wie ich es schon häufig im Netz gefunden habe.

Ich wurde zu meinem Arzt durchgestellt, der sagte nur das alles okay ist. Auf meine Nachfrage was denn der Befund ist, hat er vorgelesen "keine Auffälligkeiten". Ich fragte wieder, ob es keine errechnete Wahrscheinlichkeit in dem Befund gibt. Da meinte er nur das da vielleicht noch ein weiterer Bericht vom Labor folgt. Mehr kann er nicht sehen.

Wie war das bei Euch? Habt ihr auch von dem Labor den Befund zugeschickt bekommen? ich werd bei meinem nächsten FA Besuch in jedem Fall nach einer Kopie fragen..

Ich habe einfach das Gefühl, dass das US Bild nicht aussagekräftig war und der Arzt nur die Untersuchung abkassieren wollte.. Das alles okay ist, davon bin ich ausgegangen.

Sorry das es so lang geworden ist..

Viele Grüße
Linda2910
13+5

1

Ich habe vom Labor nur die Rechnung bekommen.

Allerdings hat ich von der DEGUM Praxis einen ausführlichen "Befund" ausgedruckt bekommen, wo alle Werte genau aufgeschlüsselt sind wie:

- die Maße des Babys zum Zeitpunkt des US
- Papp-A und freies ß HCG
- Einen Absatz zum Ultraschallbefund (wir hatten auch eine NF von 2,0)
- Sonoanatomie
- Maternale Serum- Biochemie
- und natürlich das Risiko für die Trisomien 21,13,18

Drunter noch eine ausführliche Diagnose.

Ich würde deinen Arzt nochmal drauf ansprechen, dass er dir doch bitte die Ergebnisse aushändigen soll.

2

Danke dir, ja die Auführlichkeit meines Befundes lässt tatsächlich etwas zu wünschen übrig ;-) Ich werd einfach am Montag anrufen und fragen ob ich eine Kopie davon abholen kann.

Ich hatte mir das auch so vorgestellt wie du es in etwa aufgelistet hast. Bekommt man denn so einen Wahrscheinlichkeitswert 1:xxx heutzutage wirklich nicht mehr?

3

Würde da auch nochmal nachhaken, schließlich ist das Screening ja auch nicht gerade billig und dafür will man eine vernünftige Untersuchung und Beratung haben.

Also auf meinem Befund stehen definitiv folgende Risiken für T13,18,21 aufgelistet:

Alter:
Hintergrundrisiko:
Risiko nach Ultraschall:
Risiko nach Biochemie:
Adjustiertes Risiko (also Durchschnitt aller Werte)

Und das sind ja letztendlich auch Wahrscheinlichkeitswerte, gerade was das Hintergrundrisiko oder das Alter betrifft.

weiteren Kommentar laden
5

War das denn ein pränataldiagnostiker, mit degum 2 oder höher?

6

Hey hey,

Wir hatten zur NFM (13. SSW) auch gleich die Blutabnahme. Rainbow war richtig fotogen und hat auch gut gelegen. Hab einfach alles gesehen. Er hat dann auch die wichtigen Stellen (Nase, Nackenfalte, Gehirn, Wirbelsäule usw.) gezeigt und gemessen. Hatte dann nen Wert von 1,3. Bei uns wars auch das er extra sagte, dass er sowas immer so in der Mittagspause macht, weil man sich da Zeit nehmen muss.

Bei den Blutwerten hat er dann Montags drauf angerufen. Die Wahrscheinlichkeit des NF-Wertes + der Blutwerte würden wohl ne Wahrscheinlichkeit von 1:20 000 geben.

Vom Labor selbst hab ich noch nix, weil ich das über den FA hab machen lassen und erst am Dienstag wieder nen Termin dort hab.

LG Michi

7

Hallo ich war anfang feb zur nackenfaltenmessung FA ein wert von 2.9 rausgebracht dann war ich im kh 3,5....blut wurde mir auch genommen sollte Rechnung bekommen vom Labor bis jetzt kam noch nichts....3 Wochen hab ich im kh versucht anzurufen den doc zu erreichen nix nicht erwischt jetzt mag i nimmer....fruchtwasserpunktion hat er abgelehnt Baby zu unruhig war seine aussage...ich bin natürlich auch schon 37 jahre...hat mir einen bluttest angedreht leider wird der nicht bezahlt von krankenkasse angeblich 800 euro...jetzt Gott sei dank am montag muss ich fa mal schauen was da raus kommt....ich glaube nicht mehr an solche werte man macht sich zu verrückt damit...es gibt bei uns auch keine Vorbelastung..ach ja 1 zu 12 kam noch raus an wert lg von mir

8

Hallo,

war so dumm und hab 80€ für die NFM ausgegeben und bin der Meinung, dass diese Untersuchung reine Geldverschwendung ist.

Mir wurde gesagt, dass die Ergebnisse vom Labor mit den Ergebnissen von der Ultraschalluntersuchung verglichen werden und sollte es Aufälligkeiten geben, dann wird dies abgeklärt.

Bei mir waren die Messwerte lt. meiner FÄ völlig in Ordnung glaube 0,9-1,0 oder so.

Für mich ist die Sache abgehakt und warte nur noch auf die Rechnung vom Labor.

VG

reike82

Top Diskussionen anzeigen