äußere Wendung erfolgreich durchgeführt

Hallo ihr,

vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen zur äußeren Wendung.

Ich habe mich für eine Wendung in der 38. SSW entschlossen. Die Wendung verlief ohne Probleme und völlig schmerzfrei - nach 1 min. war das Baby mit dem Kopf wieder unten. Ich hatte anschließend nur etwas Kreislaufprobleme, vermutlich weil ich flach auf dem Rücken lag, aber die waren schnell wieder behoben als ich mich zur Seite drehte.

Alles wurde engmaschig überwacht, sodass eigentlich nichts unvorhersehbares passieren konnte. Das gesamte Personal und auch die Ärzte waren sehr nett und einfühlsam. Ich würde mich für so eine Wendung, wenn nötig auch noch mal entscheiden. Ich kann euch dadurch das Klinikum München Harlaching nur weiterempfehlen. #klee

VG Lena

1

toll, dass es geklappt hat.

wie lange bist du im kh geblieben??

4

Ich hatte morgens um 8:00 den Termin, als erstes wurde ein ausführlicher Ultraschall gemacht und dann ging es in den Kreissaal. Dort wurde ich aufgeklärt, CTG geschrieben und OP fertig gemacht. Dann holten sie den Arzt der die Wendung durchführte, anschließend wieder ca. 1 h CTG und dann sollte ich eine halbe Stunde spazieren gehen. Dann noch mal 1 h CTG, dann durfte ich wieder gehen. Ich konnte also gegen 13:00 das KH wieder verlassen.

Das war schon ein langer Tag und das auch noch nüchtern, wegen des evt. Not KS. Danach sind wir erstmal was essen gegangen. #koch

#winke

2

Herzlichen Glückwunsch!
Ich habe das auch hinter mir und bei mir hat es viehischst wehgetan. Aber das war es mir dennoch wert, weil ich so um einen Kaiserschnitt rumgekommen bin. Zum Glück ist Mäuschen bisher in der richtigen Position geblieben, aber ich würde es auch nochmal machen, trotz der fiesen Schmerzen.
Ich war danach auch super wackelig auf den Beinen (lag aber wohl auch an den Schmerzen) und konnte mich zum Glück bei dem einstündigen CTG noch etwas ausruhen.

3

Toll, mal positive Berichte zu hören - jetzt würden mich ja nur noch Eure Geburten interessieren - schreibt doch dann mal, ob alles gut war!! Das wäre ja nochmal ein Argument für die Drehung (so viele schreiben ja, sie würden es nicht machen, es gäbe schon einen Grund, warum die so liegen - aber vielleicht könnt ihr bald 2 gegenteilige Berichte liefern :-) )

Alles Liebe für Euch!!!

Deena

7

Hallo Deena,

vor etwa 1 Monat schrieb ich über meine erfolgreiche äußere Wendung. Ungefähr 2 Wochen später habe ich spontan und ohne PDA entbunden. Die Geburt verlief gut und vollkommen problemlos, ich war nur 3 h im Kreissaal bis ich unsere Tochter im Arm hielt. Die Wendung hat sich echt gelohnt. :-D

Ich wünsche dir für Deine SS auch alles Gute #winke

Viele liebe Grüße
Lena.80

5

Hallo!

Schön, einen guten Erfahrungsbericht zu lesen! Eine Freundin von mir hat es damals machen lassen und meinte die Schmerzen seien höllisch gewesen!
(Die anschliessende Entbindung war allerdings gut und alles verlief planmässig!)
Gut zu wissen, dass es auch Mädels gibt, die das als nicht schmerzhaft empfanden...

Ich selber habe mich gegen die Wendung entschieden, unter anderem aus genau dem hier schon aufgeführten Grund. Das Kind weiss schon, warum es so liegt... War in meinem Fall auch richtig. Ich hatte einfach (neben der Angst vor den Schmerzen) ganz starke Bedenken eine Wendung vornehmen zu lassen. Habe dann aus BEL spontan entbunden.

Wünsche euch allen eine tolle Entbindung!
#winke

6

Super.freut mich für dich.
Ich hatte damit ja keinen erfolg u höllische schmerzen u werd es bei kind 2 nicht machen.
Aber schön zu hören daß alles positiv ablief.

Gruß
Shmayer 10+3

Top Diskussionen anzeigen