wer ist schwanger trotz pco? ( ivf)

Hallo

Meine Frage ist wer ist schwanger geworden durch ivf trotz pco? Und bei wievielten Versuch hat es geklappt! Danke euch. Mache mir sorgen habe im Februar meine 1 ivf und war aber schon spontan schwanger leider verloren

1

Hey,

ich habe diagnostiziertes PCO und bin nun mit dem 3. Kind schwanger. Die ES Termine waren jedoch immer bekannt. Da hat es ohne IVF geklappt.

Drück dir ganz ganz dolle die Daumen!
Lg!
Henja

2

Juhu

Ich bin da durch #schwanger geworden beim 3 versuch

3

Bist du zufällig auch in der Klinik am jakopiPlatz Chemnitz

4

Ja da war ich mal. Was für ein zufall. Die sind super da

lg

weitere Kommentare laden
7

Ich!!!!
Behaupte mal das ich ziemlich starkes PCO habe.
schon im dritten Gonal Zylklus hat es geklappt, obwohl der Arzt beim ersten Zyklus schon aufgeben wollte. Musste über 50 Tage Spritzen immer nach ein paar Tagen die Einheiten erhöht, bei 150 und fast 45 Tagen war immernoch nix zu sehen und der Arzt meinte, dass ich wohl nicht auf Gonal anspringe und er sehr, sehr ratos wäre.
und siehe da, mit 175 Einheiten bekam ich plötzlich 9 Folikel, was natürlich für GVNP viel zu viele waren.
Aber schon der zweite Zyklus war mit 100 Einheiten plötzlich perfekt mit einem Folikel und im dritten, wo es geklappt hat auch wieder ein Folikel.
Ich hab acht Jahre für dieses Wunder gebraucht, aber auch nur weil ich zu feige war in die Kiwuklinik zu gehen.
Ich drück dir die Daumen

Steffi mit Krümel 17SSW

9

Auch ich möchte euch allen Mut machen!!!

Bei mir (28) wurde auch das PCO Syndrom festgestellt und eine Welt brach für mich zusammen.

Nun bin ich Mutter einer süßen Tochter, die mittlerweile 9 Montate alt ist.

Ich bin damals auf der Suche nach Infos durch´s Netz gesurft und habe (fast) nur negative Erfahrungsberichte gelesen. Daraufhin hab ich mir geschworen, sollte es bei mir jemals klappen, dann stelle ich ein Mutmach-Posting ins Netz, damit man auch sieht, dass es klappen kann. Denn meist, wenn es geklappt hat, macht sich kaum jemand die Mühe und schreibt seine Erfahrungen auf.

Ich war nicht übergewichtig, aber der Endokrinologe hat mir dennoch Metformin verschrieben, dass ich 3mal täglich einnahm. Positiver Nebeneffekt: Ich nahm ab! Aber es wurde und wurde kein Eisprung ausgelöst. Ich wollte nicht so bald mit einer Homonbehaldlung beginnen, aber nach 5 Zyklen hab ich dann doch zusätzlich die geringste Dosis Clomifen genommen.
Diesmal sah auch alles so aus, als wäre ein Eisprung ausgelöst worden. Wir waren kaum aus dem Bett zu bekommen, und die Enttäuschung war riesig, als meine Tage einsetzten. Ich wollte erstmal eine Pause, weil die Hormone doch ganz schön starke Auswirkungen hatten, und nahm somit nur noch Metformin weiter.
Aber scheinbar hatte die Einnahme von Clomifen auch noch Auswirkungen auf den nächsten Monat, denn plötzlich war ich schwanger!
Die Scwangerschaft verlief super, ich hatte zwar mit einer Gestations-Diabetes zu kämpfen, aber das war alles halb so wild, mit Ernährungsumstellung lässt sich da ganz viel machen.

Letztlich brauchten wir 1,5 Jahre, um schwanger zu werden.

Ich drücke euch allen die Daumen, dass euer Kinderwunsch sich ganz bald erfüllt!
Nicht aufgeben, nicht immer bedeutet PCO Kinderlosgkeit!

Top Diskussionen anzeigen