29.ssw ziehen zwischen den Beinen nach Überanstrengung

Hallo,
Ich habe gestern Vormittag (dummerweise) Möbel gerückt weil es mich gepackt hat...
Danach war ich ganz schön k.o., ging in die Wanne um mich zu entspannen.
Trotzdem habe ich seit gestern Schmerzen zwischen den Beinen als würde das Baby rausrutschen. Ich traue mich kaum als mehr als 10 min zu laufen weil es sich so komisch anfühlt.. Ich halte mir auch ständig den Bauch weil es sich anfühlt als würde das Kind rausrutschen.
Der Bauch wird ab und an hart, aber ich kann mir nicht vorstellen dass das wähnenswerte Wehen sein sollen.

Ich dachte dass das über Nacht besser wird, ist es aber nicht. ich traue mich kaum für einen Spaziergang raus.

Ich möchte hier einfach ein paar Meinungen dazu und nicht "unnötigerweise" ins Krankenhaus da ich zwei Kinder zu Hause habe.

Danke und liebe Grüße

1

Hi,

ich denke trotzdem dass dir hier die meisten schreiben werden, du solltest es abklären lassen, wenn du dich so komisch fühlst. Hier kann dich ja keiner beruhigen und sagen, da ist schon nix, wir wissen es ja nicht.

Ich bin 28. SSW, hatte gestern kurz Probleme und ein komisches Gefühl dabei und eine Freundin hat mich dann geschnappt und wir sind ins KKH gefahren. Klar, die behalten einen auch wenn nichts ist immer gern da, aber ich hab mich dann selbst entlassen, wollte auch heim zu meinem Sohn (und Mann ;-))

Aber wenn du schon sagst, du traust dich nicht mehr als 10 Minuten aufzustehen und zu laufen dann hört sich das komisch an bzw. machst du dir ja auch Sorgen, die du dir nehmen lassen könntest.

Bei uns hier gibt es auch einen Bereitschafts-Gyn, dann muss man nicht extra ins KKH, sondern das ist ein normaler FA, der eben in seiner Praxis Dienst an dem Tag hat.

Da gibts extra eine Nummer (hier in Bayern 116117) die man anrufen kann und nachfragen kann welcher Arzt das ist. Gibt es das bei euch auch? Dann wäre ja auch das eine Möglichkeit.

LG

Top Diskussionen anzeigen