progestan-einführung vaginal macht mir so probleme - bitte hilfe!!!

hallo zusammen,
ich springe jetzt einfach mal über meinen schatten (ist mir echt n bisschen unangenehm), aber wen, wenn nicht euch im forum, sollte ich sonst mit solche einer frage belästigen!? #schein
ich bin ganz frisch ss (ende 6. ssw) und nehme seit ein paar tagen nun diese progestan-kapseln (progesteron). führe mir davon 3 stück/tag vaginal ein, zumindest versuche ich es #schwitz
es bereitet mir aber iwie totale probleme bzw. macht mir etwas angst, dass ich was falsch mache und dadurch "etwas" (also den muttermund) verletzen könnte...oder aber, dass gar nicht genug von dem wirkstoff dort ankommt, wo er gebraucht wird.

das problem ist (sorry für details, aber sind ja wichtig :-p), dass ich seit der geburt meines sohnes (hatte nen schlimmen scheidenriss) einen "flachen damm" habe, so nannte es damals meine hebi. und ich merke da tatsächlich z.b. beim OB einführen seitdem auch eine recht starke veränderung...lange rede, kurzer sinn:

sobald ich so ein progestan-kügelchen einführe, bekommt es nach ein paar cm so eine art "rechtsdrall", schwer zu beschreiben. sprich es driftet iwie ab, habe ich das gefühl. das gleiche passiert mir eben bei OBs auch z.t., bloß die kann ich dann wieder auf den richtigen (geraden!?) weg bringen, diese kügelchen aber leider nicht, weil sie ja so fitzelig sind #zitter
meine frage an euch also: kennt jemand zufällig das problem? bzw. isses viell. gar keins und es ist total wurst, ob die kugeln nun "mittig", links oder mit rechtsdrall iwo in der scheide platziert werden?? stehe da total auf dem schlauch. kann halt auch gar nicht einschätzen, ob ich dann viell. schon zu weit drin bin...den mumu zu tasten, hab ich noch nie gepeilt...also kann ich den iwie verletzen mit meiner holprigen rangieraktion??? und kommt genug progesteron an, egal WO in der scheidenschleimhaut so ne kugel geparkt wird?

oje, #sorry für den merkwürdigen beitrag. ich wüsste einfach nicht, wen ich damit sonst #bla könnte und wäre euch wirklich SEHR dankbar für ein paar meinungen/erfahrungen!!! es belastet mich richtig, da ich echt angst habe, die ss in irgendeiner weise zu gefährden...

danke euch und LG in die runde! #klee

1

In der Scheide ist alles Schleimhaut und diese absorbiert die Kapsel - egal wo sie liegt!

Mach Dir keine Sorgen! Zur Sicherheit würde ich aber nächstes Mal den FA fragen.

Liebe Grüße, #klee

4

danke dir für die schnelle antwort!! #klee
das beruhigt mich schon mal ein bisschen.

fa fragen werd ich auf jeden fall, das problem ist aber, dass ich erst am di. nen termin (den ersten) hatte und nun erst wieder am 14.1. und bis dahin hab ich mich sonst ja schon kaputtgesorgt, wenn ich tgl. mehrmals solch nervenaufreibende einführaktion habe #schwitz

sonst noch jemand erfahrungen?

LG und danke dir nochmal!!

2

Verletzen kannst du mit den Kugeln selber gar nichts. Maximal mit deinen Fingernägeln, wenn du abrutscht, aber dass du bis zum Muttermund kommst, ist eher unwahrscheinlich.
Es ist egal, wo sich die Kugeln in der Scheide befinden. Ich habe einfach immer versucht sie möglichst weit nach hinten zu schieben, damit das olle Zeug nicht so schnell wieder raus läuft. Du machst das schon alles richtig. #liebdrueck

5

alles klar, das klingt doch gut und beruhigend! danke!! #liebdrueck
dann werd ich wohl doch so weitermachen... #schein
LG!

3

Hallo,

keine Sorge, solange das Kügelchen drin bleibt, ist alles gut, egal ob rechts, links oder wo auch immer.

Ich hatte am Anfang auch total Schwierigkeiten mir die (2x2) Kügelchen einzuschieben, da ich recht kleine Hände und kurze Finger habe. Das Problem habe ich aber auch bei Tampons, die kann ich mir ohne Einführhilfe nicht einschieben.

Ich hatte noch eine Packung Kadefungin zu Hause und habe mir davon die "Einführhilfe" geliehen, die Kügelchen passen genau vorne drauf :-) ich "messe" die Länge wie viel ich einführe immer an meinem Finger und schiebe mir so die Kügelchen nacheinander rein. So kommen sie auch an wo sie sollen und flutschen nicht wieder raus! Danach das Stäbchen mit heißem Wasser ausspülen, fertig! Lt. meinem FA absolut unbedenklich!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

LG
Lori

6

ui, danke für die ausführliche antwort und deinen tipp!! #liebdrueck

dann werd ich in der apo nachher gleich mal nach so ner einführhilfe fragen, sowas müsste´s dort ja dann zu kaufen geben...
bisher hab ich mir halt immer so nen fingerling den finger gestülpt zum einführen, die dinger hab ich auch in der apo erstanden. aber so ne einführhilfe, die ja ganz unbedenklich zu sein scheint, ist echt mal n heißer tipp! #pro

DANKE und LG!

Top Diskussionen anzeigen