Oh, Chai-Tee...wie wirkungsvoll sind deine Kräuter?

Guten Morgen,

auch an ET + 1 wache ich wieder aus meinem mehr schlechtem als rechten Schlaf auf und frage mich: Baby, möchtest du wirklich ein Christkind werden? Überlege es dir gut!

Ich werde heute mindestens einen Liter Chai Tee mit Zimt, Nelken, ardamon und Ingwer trinken sowie meine dicke Kugel mehrmals um den Block schleppen. Vielleicht bringt es ja was und ich kann Weihnachten mit Baby bei meiner Familie sein. Das wäre schön. Laut Arzt kann es anhand des Befundes jeder Zeit los gehen, aber es ist auch möglich, dass er sich noch bis Weihnachten Zeit lässt. Toll, damit kann man sehr viel anfangen...
Und ständig kommen Anrufe oder Sms:Und? Ist er schon da? Das macht mich wahnsinnig!

Was macht ihr denn so bzw habt ihr gemacht, um euren Bauchbewohnern auf die Sprünge zu helfen?

Hoffnungsvolle Grüße,

Primimaus mit Anton inside ET + 1

1

Macht deine Hebamme Akupunktur? Die Nadel im kleinen zeh könnte helfen.
Ich drück die Daumen dass es bald los geht.

2

Ich hab nen wehen Cocktail getrunken (ohne alkohol natürlich)
Hat mir die hebamme gegeben - also das Rezept.

2 std nach dem trinken ging es los und weitere 8 std danach war sie da;-)

3

Mir geht es genau wie dir. Bin ET+2 und hatte inkl heute Nacht 2x Fehlalarm (1h Wehen und dann Schluss) aber es geht nicht richtig los. Mumu hat sich nun in 2 Tagen von 0,5 auf 1cm geöffnet, aber meine FÄ sagt auch nur "Da müssen Sie jetzt Geduld haben." *Argh* Wir gehen/schleichen nachher auch mal um den Block, trinken Zimttee und versuchen, optimistisch zu bleiben. Raus kommen ja schließlich alle.
PS: Ist im Chai nicht auch Koffein/Teein? Würde das nicht gerade in Massen trinken.

Alles Gute für dich!

4

Hallo primimaus!

Du kannst alternativ zum Chai auch Yogitee und arabischen Gewürztee trinken. Die sind garantiert koffeinfrei, bringen dir etwas Abwechslung und regen die Wehen an, wenn der kleine Mann schon soweit ist.
Ich war am Tag des Blasensprungs noch im Hamam (türkisches Frauenbad) und habe mir dort noch eine Massage gegönnt. Danach habe ich noch einen kleinen Spaziergang mit einer Freundin gemacht und meinen Frieden mit dem Thema, dass ich endlich entbinden möchte, geschlossen. Schließlich ist die Schwangerschaft eine so kurze Zeit im Leben, die man genießen muss...Ich hatte mich also damit abgefunden, dass es noch eine Weile dauern kann. Abends wurde zu Hause noch geherzelt.

Halb zwölf in der Nacht hatte ich dann den Blasensprung, halb eins waren wir in der Klinik und halb sechs am Morgen hielt ich mein kleines Töchterchen im Arm.

Also entspannen,abschalten, Tee trinken und herzeln ;-)

Viel Erfolg dabei ;-)
LG occasion

5

Danke für die Antworten, ihr Lieben!

Top Diskussionen anzeigen