HELLP vorbeugen möglich?

Hallo ihr lieben. Bei meinem sohn vor viereinhalb jahren hatte ich zur geburt an 40+0 ein beginnendes HELLP. Irgendwann danach unterhielt ich mich mal mit irgendjemandem darüber und ich erinnere mich, dass die person meinte, dass man für die nächste ss versuchen könnte, dem entgegenzuwirken. Die wahrscheinlichkeit, dass man es wieder bekommt ist ja leicht erhöht.

Hat jemand Ahnung zu dem Thema, vielleicht erfahrungen gemacht und kann mir positives berichten? Lg

1

Hallöchen

Ich hatte im Dezember 2010 in der 38. Ssw ein stark ausgeprägtes hellp Syndrom. Ergebnis: Notkaiserschnitt!

Ich habe von anderen gehört, dass man das Essen etwas salzen sollte. Normalerweise sagt man ja immer, man solle in der Schwangerschaft salzarm essen. Doch um ein hellp zu vermeiden, soll man eben mehr Salz essen.

In der 2. Schwangerschaft sollte ich heparin spritzen und meine Tochter kam ohne hellp im juli 2012 zur Welt. Habe auch auf den tipp mit dem Salz geachtet.

Da dein hellp aber relativ spät anfing, ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass du wieder an hellp erkrankst.

Hat man denn einen bluttest bei dir gemacht auf blutgerinnungsstörung?

Lg

Pollito mit baby inside

2

Na das beruhigt mich ja erst mal ein bisschen. Vielleicht bekomm ich es dann wirklich nicht wieder. Ich hoffe auch so sehr, dass ich diesmal spontan gebären Kann und mir ein erneutes HELLP keinen strich durch die rechnung macht. Meine blitgerinnung wurde nicht getestet.

3

Hallo#winke

Ich hatte es auch in der ersten Schwangerschaft, in der 34.SSW. Ich bin jetzt wieder schwanger und nehme täglich Blutverdünner, bis jetzt ist alles super.:-)
Bei mir ist ein Blutgerinnungswert nicht in Ordnung. Spreche es beim FA an.

Lg Marzena mit Sonnenschein Tobias (3 Jahre) fest an der Hand#verliebt und Zwillingspärchen#baby#baby (24.SSW)#verliebt#verliebt

Top Diskussionen anzeigen