Versuche mit dem Stethoskop gescheitert, warum?

Hallo und guten Abend,

nachdem ich die Rübe eine Zeit lang nicht gespürt habe, habe ich mir mein Stethoskop geschnappt und habe ihren Herzschlag gesucht. Mittlerweile hat sie sich bewegt und somit weiß ich das alles gut ist aber: hätte ich ihren Herzschlag nicht an der Stelle finden müssen wo auch immer das CTG geschrieben wird? Da werden ja auch die Herztöne abgeleitet aber ich konnte nichts hören.
Wer hat das auch schon versucht (in ähnlicher Schwangerschaftswoche) und habt ihr was gehört?

Gruß
#winke

1

Das Kind kann sich ja auch mal anders hinlegen, dann sind die HT also auch woanders...

Stethoskop funktioniert allgemein sehr schlecht....

3

Ok, danke!

2

huhu,

ich finde auch mit dem Stethoskop nix denke aber bei mir ist es zum einen die VWP und zum anderen kann das Stethoskop nicht von so tief Töne übertragen wie das ctg.

4

Ja habe auch eine Vorderwandplazenta. Ok einen Versuch war es wert.

5

Seit der 30. Woche kann ich die Maus finden. Klappt nicht immer schnell und einmal habe ich auch aufgegeben. Aber eigentlich geht's ganz gut. Ich habe eine VWP. CTG wollen die bei meiner FÄ grundsätzlich im linken Unterbauch ableiten. Mit Stethoskop höre ich besser im rechten Unterbauch.

Du brauchst ein gutes Stethoskop mit Trichter. Mit der Membran ist es sehr viel schwerer bis unmöglich.

Top Diskussionen anzeigen