SS-Diabetes festgestellt in der 35 ssw :(

Hallo ihr lieben
Bin grad ziemlich traurig..weil mein baby so gross ist (34+3 3200 gr.) hat mein fa gestern den grossen Zuckertest durchgeführt und heut angerufen dass die werte erhöht sind :(( hab in dieser ss bereits 2 mal zuckertest gehabt war aber immer normal ausgefallen.jetzt soll ich strenge diät halten und morgen zum diabetologen.mach mir sorgen um mein vaby.hat jmd erfahrung??lg

1

Hey.

Also erstmal ganz ruhig bleiben.

Wichtig ist jetzt erstmal das du weisst das die werte erhöht sind. Jetzt kannst du dagegen angehen und dich an die Diät halten, evtl Insulin spritzen. Aber hey: du Hast noch fünf Wochen, es gibt schlimmeres. Ich muss von Anfang an spritzen.
Alles gute
Alex

2

Das gute ist, das es ja nun rechtzeitig festgestellt wurde. So "spät" könnte zwar Probleme machen aber nun wäre ja auch bei der Geburt jeder darauf vorbereitet und man kann dementsprechend handeln. Bzw du kannst dich jetzt die restliche Zeit noch so ernähren oder mit Insulin helfen das es gar nicht erst zu Problemen kommt. Also kopf hoch, sowas ist kein Weltuntergang :-)

3

Danke für eure lieben Antworten.Ich hoffe dass sich alles normalisiert..

4

also meine kinder 4270g, 4460g, 4350g und 4350g. die 2. Geburt war die beste!!!! so viel dazu. beim 3. Kind wurde dann der zuckertest gemacht, der war okay. beim 4. Kind zuckertest nur der 2. wert war nicht okay und dann hatten alle schon angst. und meinten am Termin muss man einleiten, denn sonst gibt's gefahren für mutter und Kind, wenn das Kind zu groß wird.....hatte nur Diät einzuhalten und habe mir ein zuckermessgerät ausgeborgt damit ich ein bissi selbst mitschauen kann.

so hatte in der 29.ssw jetzt den oggt test...naja...113/182/147 was soll ich sagen, alle werte angeblich zu hoch. muss dazusagen, dass ich am vortag Maroni am abend gegessen hab. ist halt jetzt die zeit dazu. jetzt messe ich jeden tag. nüchtern.
war bis jetzt immer unter 100 max. 96 also????
muss jetzt diese Woche nochmal zum test weil der Arzt das will. und ich hab gesagt, mir alles egal aber ich will dass die Geburt nicht am Termin eingeleitet wird. also es darf nicht im mupa drinstehen, denn mein 3. war 12 tage zu spät und mein 4. wurde gezwungen auf die welt zu kommen was uns noch fast ein jahr belastet hat.

das Problem bei den kindern mit der gestationsdiabetes ist, dass sie mit Unterzuckerung auf die welt kommen und sofort viel trinken müssen. (milcheinschuss!)
und die lungen sind angeblich nicht so ausgereift. also eher Gefahr fürs Kind als für die mutter. außer dass die mami halt eher dick wird als andere. habe jetzt schon 15 kg mehr. und pass einfach jetzt mehr auf. ich glaube aber viel Bewegung viel trinken, das sind die wichtigsten Faktoren!!!!!
alles gute

Top Diskussionen anzeigen