Soll ich mir noch Hoffnung machen?

Hallo meine lieben....

ich bin heute von meinen Frauenarzt zurück gekommen und bin am Boden zerstört...

Zur meiner Geschichte, wir hatten unsere zweite ICSI und es hat wieder geklappt. Hatte am 02.11 Blutung war im Krankenhaus alles okay, Sonntag auch wieder Blutung aber nur ganz ganz leicht, Dienstag wieder etwas stärker bin wieder ins Krankenhaus gefahren, wurde dort Stationär aufgenommen seither keine Blutung mehr...Heute war ich bei meinen Frauenarzt und der meinte das es nach einer nicht intakten Schwangerschaft ausschaut. Fruchthöhle schön gewachsen aber Dottersack nur 2,55 mm groß und kein Embryo zu sehen, lt. Arzt bin ich bei 6+1 und da sollte man was sehen. Ich soll nächste Woche wieder kommen, aber leider gibt er mit nicht viel Hoffnung. Ach wie soll ich die Woche durchstehen....

lg

1

Hallo,
ich hatte zwar keine Blutungen, aber bei 6+1 war bei mir nur eine leere Fruchthöhle zu sehen und bei 7+2 war alles prima.

So lange noch Hoffnung besteht vom Besten ausgehen, alles ist möglich...und positive Gedanken können nur gut sein.

Ich wünsche Dir alles Gute.

LG

3

Die Hoffnung will ich nicht aufgeben.....am Anfang war ich total am Boden zerstört... doch jetzt zuhause eh mehr ich so lese desto mehr sag ich mir es wird alles gut gehen...

Und Aufgeben werde ich erst dann wenn es wirklich 100% bewiesen ist das es leer ist.

lg

6

Das ist die richtige Einstellung :-)

Drücke alle Daumen, dass es gut wird.

weiteren Kommentar laden
2

Ist der Dottersack denn Kreisrund?
Das wäre ein gutes Zeichen!

Bei 6+1 gibts manchmal halt nicht mehr....

Fühl dich gedrückt!

4

Mit meinen Augen betrachtet würde ich ja sagen....

danke :-)

5

Na dann....

Abwarten!

Nimmst du Utrogest oder sowas???

weitere Kommentare laden
12

Ich denke ich kann dir Mut machen. war bei mir genauso, bei 5+5 war der Dottersack nur zu erahnen, erst bei 6+4 konnte man mit viel gutem Willen ein Babykrümel sehen.

Ich weiß es ist so schwer, aber mach dich nicht verrückt, es ist noch alles drin!!!
Drück dir die Daumen

STEFFI mit Krümel 10SSW

13

danke....ich bin irgendwie auch von Arzt sehr enttäuscht muss ich sagen...den er weiß was ich durchgemacht hab und dann sagt er so Naja normale paare müssen auch mind. 3 Monate warten bis es klappt und wenn man künstliche Befruchtung macht muss man eher auf das negative hoffen....als das positive....

14

Hi. Ich war bei 8+0 zum ersten mal beim Arzt. Man sah zu meinem erschrecken nur eine Fruchthöhle und einen Dottersack. Ich hatte keine Hoffnung mehr und wusste nicht die woche warten umzubekommen. Doch da war auf eonmal ein baby mit Herzschlag in der 9. Woche. Also eine Woche zurück aber alles gesund! Bin nun in der ca. 13 Woche. Das kleine ist nach wie vor nicht zeigefreudig :-)

Ich drücke dir die daumen!

15

danke, solche berichte stimmen mich positiv und geben mir Hoffnung das es doch positiv enden wird....

16

Wo ein Dottersack ist, ist meistens auch ein Embryo! Also Denk positiv!!! Das wird schon gut gehen ;)
Lg 9. ssw

17

Mein Mäuschen war bei 8+0 auch über eine Woche zu klein#zitter und schläft nun oben im Stubenwagen#verliebt. Ich weiß den Zeugungstermin genau und deshalb konnte sich auch nix verschoben haben.

Noch ist nichts verloren und 6+1 ist noch recht früh!

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück, dass alles gut geht#klee.

P.S. Meine Kleine kam noch vor den Termin, den ICH ausgerechnet hatte mit 50 cm und 3225 Gramm auf die Welt. Ich denke heut, dass die FÄ sich einfach nur vermessen hatte!

18

die Hoffnung will ich einfach nicht aufgeben....den im Krankenhaus war ja was zum sehen und jetzt auf einmal kein embryo mehr da...

Top Diskussionen anzeigen