Schwanger 5.SSW und insulinresistenz

Hallo Mädels,

ich soll jetzt wieder Blutzucker messen aber ich glaube die Werte sind zu hoch :-(
Ich mach mir jetzt solche Gedanken, dass es deswegen der Krümel nicht schafft :-(
Metformin oder so nehme ich nicht...

Lg,
jacky

1

Wie hoch ist denn dein Blutzucker?

2

eine Stunde nach Laugenbrezel und Käse 130 öfter hab ich im moment noch nicht gemessen

4

gratuliere erst mal :-)

mach dir keine sorgen. 1h nach dem essen solltemein wert unter 130 liegen.
ich würd mal weitermessen und notieren was du gegessen und getrunken hast.
laugenbrezel geht bei mir zum beispiel sowieso gar nicht. ich würds malmitlangsamen zuckern also vollkorn versuchen.

viel glück und eine schöne ss
tseatse

ps: kannst dich ja melden wenn du fragen hast

3

Hallo.

Also erstmal Glückwunsch.
Und mal ganz ruhige bleiben.

Wenn die werte zu hoch sind, dann wirst du wohl um das spritzen nicht herum kommen. Aber da lieber jetzt schon bescheid wissen und immer messen, als das es nachher erst raus gekommen wäre. So bist du doch unter Kontrolle.

Ich muss alle 14 Tage zu meiner Ärztin und bin damit gut aufgehoben.

Alles gute
Alex

5

Hallo,

bin auch seit der 6. Woche wegen Schwangerschaftsdiabetes in Behandlung. Seit der 8. Woche muss ich Spritzen. Warte erst ein mal ab wie die Folge Werte sind.

Bei manchen Sachen sind meine Werte auch erhöht, Nudeln und Weißmehl gehen leider gar nicht.

Der Arzt wird sich jetzt nach einigen Tagen ein Bild über deine Werte machen und dann überlegen, wie Ihr am besten verfahrt.

Bei mir hat es ca. 10 Tage gedauert mich mit Insulin einzustellen. Bis jetzt habe ich meistens gute Werte, ein mal in der Woche schaffe ich es aber irgendwie immer einen blöden Wert zu haben, das ist aber nicht so schlimm sagt die Ärztin. Ich muss mich melden wenn 2 Werte an 2 Tagen hintereinander zu hoch sind.

Nüchtern sollte der Wert unter 90 sein, 1 Std. nach dem Essen am besten unter 130 sein bis 140 geht aber noch.

Jetzt atme mal durch und denk dran Bewegung bringt den Wert auch runter, also nach dem Essen 10 Minuten spazieren und schon ist der Wert niedriger.

Wünsche Dir alles Gute und Kopf hoch, das wird schon.

LG
das-sternchen

6

Hallo,

Atme erstmal tief durch und beruhige dich.

Ich selbst habe PCOS mit Insulinrestenz. Während meiner SS wurde nie so mein Blutzucker kontrolliert. Metformin hatte ich abgesetzt. Es wurde nur der Ss-Diabetestest gemacht und der war negativ. Also ich hatte keinen SS-Diabetes. Du musst also nicht zwingend Spritzen. Meine Tochter kam vollkommen gesund und normalgewichtig auf die Welt (50cm, 3430g).

Geh einfach in Ruhe zu deiner FÄ und sag, dass du die Gedanken machst.

Liebe Grüß und alles Gute
Erna mit Hanna (9 Monate) schlafend neben sich

7

Hey Jacky,

das Baby ist eigendlich verdammt gut geschützt in dir, aber ich habe gerade mal geschaut was man da möglichst schnell tun könnte. Das schaut echt easy aus, folgendes habe ich gefunden:

Kurzfristig kann bei adipösen Patienten die Insulinresistenz durch eine deutliche Kalorienreduzierung oder auf lange Zeit durch viel körperliche Bewegung bekämpft werden. Möglich ist auch eine kurzfristige hochdosierte Insulinzufuhr, die entweder intravenös oder subkutan verabreicht wird. Quelle: http://metabolischessyndrom.biz/

Probier das doch mal aus, viel Erfolg.

LG

Top Diskussionen anzeigen