Glutamat Allergie in SS?

Hallo,

Frage steht schon oben. Habe etwas gegooglet und bin darauf gestoßen. Es heißt wohl auch china - Restaurant- Syndrom!

Ich vermute , dass ich das nämlich habe. Da ich am Donnerstag chinesisch gegessen habe und mit Durchfall reagiert habe und gestern habe ich eine Brühe gegessen (wo auch viel Glutamat enthalten ist) und habe wieder mit Durchfall reagiert. Vorher war alles wieder in Ordnung !

Kennt das jmd von euch ? Und ist es schädlich in der SS , für das Baby?

Danke und liebe Grüße

Anni
8+4

1

Hey.
Ich kenne es da es zu meinen "normalen" Allergien gehört.

Klar muss man sich ein bisschen einschränken und auch mal die Inhaltstoffe lesen beim Kauf ( daher koche ich nur noch frisch).

Letzendlich ob es schadet keine AHnung, aber könnte mir denken das es nicht besonders gut ist, da eine Allergie eine Abwehr verhalten ist vom Körper.

lg Nekoma mit im #stern #stern Herzem und 6+6 inside #verliebt

2

Gestern kam darüber ein sehr interessanter Beitrag im TV "Die geheime Welt der E-Nummern"

Da ging es um eben genau dieses Syndrom und es wurde nachgewiesen das in sehr vielen Lebensmitteln wie ZB Parmesan,Brokoli,Pilzen etc natürliches Glutamat enthalten ist und man diese Sympthome eigentlich nicht dem Künstlich zugeführten Glutamat zuschreiben kann.

" Gates taucht in die magische Welt der Aromastoffe ein und enthüllt, warum der Genuss von Natriumglutamat keine größeren Gefahren birgt als der von Käse und Pilzen."

Ich find die Serie ausgesprochen interessant....kann dir nur leider jetzt nicht alles Detailgetreu wieder geben.

Auf jeden Fall wurden mehrere Personen getestet die davon ausgingen dieses China-Restaurant-Syndrom zu haben...es war keine künstliches Glutamat im Essen und dennoch reagierten ALLE genau mit den gleichn Sympthomen wie sonst bei künstlichen Glutamat auch!
Viel mehr steckt eine Art Lebensmittelunverträglichkeit dahinter.

Aber nun noch zu deiner Frage....wenn der Durchfall sich jetzt wieder beruhigt hat und du essen und trinken bei dir behälst ist sowas einmaliges nicht schädlich für dich oder den Krümel!

Alles gute für Euch!
Lg Peggy

5

Huhu,

du hast recht! Im Körper ist von Natur aus Glutaminsäure vorhanden und auch wichtig für viele Vorgänge im Körper!

In vielen natürlichen Nahrungsmitteln ist auch von Natur aus Glutaminsäure enthalten. Allerdings gilt auch hier, die Dosis macht es aus! Ich habe eine Unverträglichkeit auf Mononatriumglutamat. Eine Allergie ist es nämlich nicht;-)! Das heißt, ich vertrage keine rauen Mengen! Ich reagiere mit starken Bauchschmerzen und einem schrecklich dickem Bauch( früher haben wir immergelacht und haben gesagt ich sehe aus wie im 6. Monat... Es ist der 5. Monat gewesen#rofl)!

Bei Körnerbrot geschrotet zum Beispiel, passiert das gleiche;-)! Zuviel Glutaminsäure! Da geht mal ab und zu eine Scheibe, mehr nicht... Wurst ist ok wenn es nur ein zwei Scheiben sind, ein eingelegtes Grillsteak ist ne Katastrophe#schwitz! Also, liegt es an der Dosis und beim Chinesen gibt es die volle Dröhnung...! Ichbestelle dort immer ohne und dann geht es mir gut:-)! Ansonsten bin ich der lebende Schnelltest für Glutamat;-)! Atemnot oder sowas kenne ich aber gar nicht. Aber es gibt glaube ich 100 Symptome die man haben kann.... Künstliches Mononatriumglutamat ist halt sicher kein natürliches und im Prinzip ein Nervengift. Also würde ich auch ohne Probleme immer darauf verzichten. Dax neue Glutamat ist Hefeextrakt, lese mal auf Verpackungen von Maggi und Co;-)!

Lieben Gruß!

7

Wie schon geschrieben kenne ich es nur aus diesem TV Beitrag,da ich ansonsten auf künstliche Zusätze völlig verzichte.

Ich habe einmal meiner Mama ihr geliebtes Zaubermittel "Vegeta" ausprobiert und fand einfach nur das es den Geschmack zwar in manchen hinsicht verbessert,aber leider auch verfälscht.

Ich möchte nicht das meine Kinder später einmal nicht wissen wie eine Möhre oder ein Kohlrabi in Natura schmecken.
Da lieber werden Kräuter in rauen Mengen angebaut und damit das Essen verfeinert.

Ich liebe Chinesisch....das ist aber auch das einzigste wo ich wissentlich künstliches Glutamat akzeptiere.
Chips zb machen wir wenn wir appetit haben selber,entweder aus Kartoffeln oder aus Kürbis.

Meiner Meinung nach gibt es viele Möglichkeiten um auf künstliche Zusätze zu verzichten.
Ich wollte hier auch niemanden absprechen das man wirklich darauf reagieren kann,sondern bezog mich tatsächlich nur auf diesen Beitrag da ich diesen echt interessant fand.

Lg Peggy

3

Hallo,

ich hab den "Spass" seit 20 Jahren.

Natriumglumatamt versteckt sich unter dem Namen Geschmacksverstaerker oder E621 (bzw die ganzen 620er sind Formern davon) in sehr vielen Fertigprodukten, Chips etc.

Es muesste eigentlich klar gekennzeichnet sein, ist es aber nach meiner Erfahrung nicht, deswegen auch Finger weg von Produkten wo Gewuerz UND Aroma gelistet ist.

Die Dosierung schwankt sehr, chinesisches Essen ist immer hoch dosiert, weil die das nicht als Geschmacksverstaerker sondern als eigenstaendiges Gewuerz verwenden.

Da bleibt Dir leider nicht viel uebrig als jetzt konsequent jede Zutatenliste durchzulesen. Das ist ziemlich nervig, vor allem am Anfang wenn man die Produkte alle noch nicht einordnen kann, aber wenn man sich diesen ganzen "Zusatzdreck" durchliest, dann hat man eh keine Lust seinem Koerper das anzutun, vor allem in der Schangerschaft.

Bruehe gibt es in der Oekoecke auch ohne Zusatzstoffe, ich verwende immer die vom dm.

4

Hallo,

ich würde mal abwarten... Vielleicht war das Zufall das du jetzt 2 mal reagiert hast und vorher nie. Allerdings ist man in der Schwangerschaft und ich finde gerade am Anfang eh empfindlicher;-)! Deinem Krümel hat es sicher nicht geschadet!

Ich finde zwar auch das die Welt Super ohne Mononatriumglutamat klar kommt, habe auch eine Unverträglichkeit... Aber das muss ja jeder für sich entscheiden... Mittlerweile ist es auch viel einfacher darauf zu verzichten. Es steht ja fast überall drauf und beim Thai Imbiss meines Vertrauens ist es ganz einfach. Da bestelle ich immer alles ohne Glutamat und dann lassen die ihr "weises Pulver" weg#rofl! Schwieriger ist es im deutschen Restaurant, die können bis heute nicht viel damit anfangen#kratz... Da bestelle ich einfach alles ohne Soße, dann geht es in der Regel gut! Das neue Glutamat ist übrigens Hefeextrakt!!! In rauen Mengen genau das selbe;-)! Also steht jetzt immer auf der Verpackung ohne Mononatriumglutamat, aber in den Inhaltsstoffen findet man Dan Hefeextrakt an zweiter Stelle#schein!

Alles Gute für dich und deine Schwangerschaft!

6

Hallo Anni,

dieser Glutamat-Hype ist total lächerlich.

In unzähligen natürlichen Lebensmitteln steckt jede Menge Glutamat. Darum schmeckt z.B. auch Hefeteig nach etwas obwohl an sich nichts drin ist. Und Karotten kommen in fast jede gute Bratensoße. Warum? Weil das in rauen Mengen enthaltene Glutamat den Geschmack verstärkt.

Heute wird auch kaum mehr künstliches Glutamat zugeführt sondern meistens nur Hefe - was geschmacklich auf's selbe rauskommt. Gesundheitlich macht es keinen Unterschied ob man künstliches oder natürliches Glutamat zu sich nimmt - das wurde hinlänglich belegt. Und genau darum ist dieses Syndrom ja so umstritten...

Im Übrigen habe ich im dritten Monat immer wieder Durchfall gehabt - in allen drei Schwangerschaften. Ich würde da also jetzt nichts reininterpertieren.

Liebe Grüße
Ina #winke

8

Danke für eure Antworten. Es ist nur schon auffällig das wenn ich es esse, dass es dann spätestens 20 min später los geht! Von daher werde ich es zumindestens erstmal in der ss meiden !

Top Diskussionen anzeigen