Zurück vom FA....

Guten Abend wünsch ich euch,

Ich hatte heute schon geschrieben dass ich SB (eher bräunlich mit komisch aussehenden Klumpen sorry) habe und war bei meiner FÄ. Sie hat einen US gemacht und man konnte das Baby wieder sehen und das Herz hat auch fleißig geschlagen. Aber......und das macht mich momentan ziemlich fertig. Es wurde festgestellt, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und die Gefahr auf eine Fehlgeburt nun doppelt so hoch vor. Das war ein Schlag ins Gesicht. Nun muss ich Tabletten nehmen wegen der Schilddrüse. Das macht mir nix. Ich habe aber auch "Famenita" bekommen. Die soll ich morgens und abends täglich vaginal einführen. Das beinhaltet wohl das Hormon Progesteron. Musstet ihr das auch mal nehmen? Das waren heute so viele Informationen das ich das irgendwie nicht verstanden habe. Hat das was gebracht? Warum musstet ihr das nehmen? Hoffe ihr könnt mir Frage und Antwort stehen......

1

Naja ist doch gut,dass es so fruh noch bemerkt wurde,denke diese Tabletten sind so wie das Utrogest,die nehme ich zur Zeit auch wegen GKS.Morgen und Abends eine vaginal.Hatte auch nach dem ES immer SB bis zur Mens.Seit ich die dann nahm waren die Blutungen weg und es hatte gleich geklappt mit dem ss werden:-)Nun soll es eben die SS festigen durch das Progesteron.

Und das mit der SD wird sicher auch im nu eingestellt sein.Habe auch eine Unterfunktion aber schon seit Jahren,so dass ich 125er Tabletten einnehmen muss.Man gewöhnt sich an alles:-)

Drücke die Daumen,dass sich alles einpendelt!

3

Guten Morgen

Mittlerweile habe ich mich wieder eingekriegt. Das war gestern halt total der Schock. Aber ich versuche positiv an die Sache zu gehen. Ich hoffe und bete das alles gut verläuft. Die FÄ hat gesagt ich soll mich schonen, Stress vermeiden und wenn ich mir mal was zu essen machen will dann soll ich das machen aber nix im Haushalt machen und keine schweren Dinge heben. Habe momentan Urlaub, Spiele aber mit dem Gedanken zum Arzt zu gehen weil wirklich "Urlaub" hab ich ja nicht, zudem die Tabletten müde machen sollen. Was denkst du?

5

Hallo!

Weshalb genau sollst du dich nun schonen?Wegen der Blutung?Naja es ist sowieso schwer sich zu schonen finde ich,irgendwas fällt ja immer an,und irgendwann ist man auch benebelt vom rumliegen:-)Klar vom Urlaub hast du dann nix,aber ich würde den nun so lassen,und eher krankschreiben lassen,wenn du wieder arbeiten musst,könnte ja sein dass du dich dann immer noch schonen musst.

So generell:Mach dich nicht allzu verrückt!Sag dir immer,dass du es sowieso nicht in der Hand hast ob es gut geht oder nicht.Das sage ich mir auch immer,da ich im Juni diesen Jahres eine FG hatte.

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
2

Hallo meine Liebe,

ich habe schon seit sechs Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion, mal besser, mal besser eingestellt. Gut eingestellt beeinträchtigt das dich und das Baby nicht- aber dass die FG-Rate doppelt so hoch ist- #kratz das habe ich noch nie gehört. Obwohl ich wie gesagt schon lange in Behandlung bin- auch nicht in den Schwangerschaften. Und ich kenne jede Menge Mütter mit Schilddrüsenproblematik und ohne FG!

Famenita habe ich nach frühen Blutungen aufgrund eines Hämatoms auch bekommen. Das ist Utrogest, aber in 200er Dosierung, das Original-Utrogest gibt es hier anscheinend nur als 100er und dann muss man zwei Kapseln jedesmal nehmen. Ist halt etwas ekliger- aber nicht weiter wild. Leg dir besser immer so ne leichte Binde rein. Das Hormon Progesteron stabilisiert die Schwangerschaft.

Versuch dich zu entspannen (aus Erfahrung weiß ich wie schwer das ist!) und deinem Körper zu vertrauen!

Liebe Grüße,
Prinzessin

4

Das werde ich. Vielen lieben dank :-)

7

Ist wohl leider so mit der SD, mein Wert lag bei meiner ersten Fehlgeburt über 5 TSH und mein Nuklearmediziner meinte da wäre eine FG eben recht wahrscheinlich, die SD ist ein sehr wichtiger Faktor. Ob es echt 50% sind, keine Ahnung, müsste ich nächstes mal nochmal fragen :D

Top Diskussionen anzeigen