Welches Omega-3-Fettsäure-Präparat??

Hallo Ihr Lieben,

von meiner FÄ habe ich eine Broschüre mitbekommen, in der steht, daß man in der SS unter anderem auch Omega-3-Fettsäure zu sich nehmen sollte #schein.

Nun habe ich danach gegoogelt und habe so viele Ergebnisse von unterschiedlichen Omega-3-Präparaten bekommen, daß ich mit der Auswahl total überfordert bin #kratz.

Kann mir jemand von Euch ein bestimmtes Omega-3-Fettsäure-Präparat empfehlen (Marke/Hersteller usw.)??? #schein

LG
Kerstin

1

Ein Tip: Mach dir nicht so viele Gedanken, welches Präperat am besten sein könnte, sondern geh einfach in den Drogeriemarkt und kauf dir dort eins, das dich anspricht, von Tetesept, der DM-Eigenmarke oder sonst was. Hab ich auch so gemacht, übrigens auch bei der Folsäure, Magnesium, Calzium, usw. Ist viel billiger und ebenso gut, wie die Dinge aus der Apotheke. Nur Jod bekommst du da nicht. Hier ist Apotheke angesagt.

Viele Grüße
Mausebiene

2

Hallo Kerstin#blume,

also ich nehme seit Beginn der Schwangerschaft "Orthomol Natal" als Nahrungsergänzung ein #blume!!!

Hat mir meine FÄ empfohlen, ist zwar nicht so ganz billig eine Monatspackung, aber da ist dann auch wirklich alles drin (Folsäure, Magnesium, Omega-3-Fettsäure, uvm. - eben alles was Dein Körper während der #schwanger benötigt.

Sind insgesamt 7 Tabletten die Du über den Tag verteilt oder auch auf einmal, wie es Dir beliebt, einnehmen kannst!!!

Also ich bin zufrieden mit dem Zeug, wie gesagt, das einzige ist eben der Preis, ca. 50,- Euro für einen Monat, aber das ist mir mein Purzel wert ;-)

#herzlich Grüße
Nina mit #baby-Till (24. SSW)

3

Eigentlich sind die meisten Ergänzungsmittel nicht nötig, wenn man sich halbwegs gesund ernährt. Ich nehme im Moment nur Magnesium, weil ich Krämpfe in den Waden und im Uterus hatte (seeeehr unangenehm)! Ich versuche, das aber zusätzlich mit der Ernährung zu regeln (Haferflocken, etwa)

Mein Arzt meint auch: so lange ich ein, zwei Mal die Woche Fisch esse, ist kein Jod notwendig. ich esse fast nur Vollkornbrot und gerne auch Vollkornnudeln, also verzichte ich auf zusätzliches Eisen und seit der 14. Woche auch auf Folsäure. Über Käse, Buttermilch, Miclh und Joghurt plus grünes Gemüse decke ich meinen Calziumbedarf.

Die Omega3-Fettsäuren bekommst Du über Räucherfisch (Lachs, etwa. Und der ist auch kein Problem in der Schwangerschaft, wenn das MHD stimmt und er abgepackt gekauft wurde) und über hochwertige Öle (Rapsöl und Olivenöl, wenn ich mich nicht täusche).

Sowohl meine Hebi als auch mein Arzt sind eher gegen diese Zusatzpräperate, die Hebi meinte sogar, ich soll zwischendurch mal probieren, ob es auch wieder ohne Magnesium geht, weil das auch Auswirkungen auf den Muskeltonus meines kleinen hat...

Lieben Gruß,
Kali.

Top Diskussionen anzeigen