Krampfadern an Schamlippen- was hilft gegen Schmerzen?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe schon seit einiger Zeit Krampfadern an den Schamlippen. Bisher haben mich diese nicht gestört, außer der spürbaren Schwellung, die aber keineswegs Schmerzhaft war.

Doch seit paar Tagen tut mir das so höllisch weh, dass ich kaum weiß wie ich sitzen soll. Habe eine Stützstrumphose, doch die hilft leider irgendwie nichts.

Was tut ihr gegen die Schmerzen?
Habe von Kühlen gelesen. Wie genau macht ihr das? Und gibt es noch ein kleines "Heilmittel"?

Lg und danke für Antworten

Chrissy

1

ich würde an deiner stelle das von deinem fa anschauen lassen. einfach um sicher zu gehen, dass es sich tatsächlich um krampfadern handeln.

gute besserung

2

Danke für deine Antwort.

Ja es sind Krampfadern. Habe von ihm damals schon die Stützstrumpfhose verschrieben bekommen, auch wenn ich bis vor kurzem nie wirklich Probleme damit hatte. Doch sie wurden in den letzten Tagen immer "dicker" und schmerzhafter. Und jetzt ist er natürlich im Urlaub #augen

LG Chrissy

3

Ach je, du Arme. Ich hab das auch, nur dass es bei mir (noch) nicht schmerzt. Meine FÄ hat mir empfohlen, falls es schmerzhaft wird, soll ich mir in der Apotheke eine Salbe dagegen geben lassen. Sie sprach davon, dass man damit auch Hämorrhoiden behandeln kann. Frag doch mal in einer Apotheke nach.

Gute Besserung!

4

Danke für deine Antwort.

Ich hoffe für dich, dass es bei dir nicht auch schmerzhaft wird. Werde morgen mal in der Apotheke fragen.

Bisher hatte ich nur von kühlen gehört aber das finde ich irgendwie sehr unangenehm, oder ich mache da was falsch. #kratz

LG Chrissy

5

Coolpack drauf (in ein tuch gewickelt), popsch hochlagern, venutron (salbe u beutel zum trinken - unbedenklich), kalt duschen ...
Alles gute

6

Ich habe bei meiner 3.SS auch Krampfadern an den Schamlippen und am inneren Oberschenkel gehabt #zitter. Hab irgendwann einen Stützgürtel getragen, damit der Druck vom Bauch nach unten nicht so doll ist #schein

Top Diskussionen anzeigen