Eisentabletten - etwas unangenehme Frage

Hallo Mädels,

ich wende mich heute mal an euch, obwohl ich nicht mehr schwanger bin. ;) Vor 6 Tagen ist mein Sohn geboren und wir sind endlich zu Hause.

Aber ich schreibe hier, weil ich mir denke, dass die ein oder andere bestimmt Erfahrungen mit Eisentabletten hat. Nach meinem Kaiserschnitt musste ich täglich 6 STück nehmen. Kaum hatte ich begonnen, litt ich an Verstopfung. Als ich dann endlich wieder auf Toilette gehen konnte, musste ich mit ERschrecken feststellen, dass ich einen schwarzen STuhl hatte. Ich kenne sowas überhaupt nicht, hatte das noch nie. .( Jetzt habe ich gelesen, dass dies durchaus von der Einnahme der Tablette sein kann und wohl auch wird. Jetzt habe ich sie aber abgesetzt, weil der Hb Wert wieder in Ordnung war und der Stuhl ist aber immer noch scharz und leichter ist es mit dem Toilette gehen auch noch nicht. Gestern war der erste Tag ohne Tabletten.

Kann mir jemand von euch eure Erfahrungen berichtenm, auch wenn dass Thema vielleicht nicht so angenehm ist. ICh mache mir große Sorgen...

Danke

Katha

1

Guten Morgen!

Ich musste vor einem Jahr, da war ich noch nicht schwanger, auch Eisentabletten nehmen. Der Arzt hatte mich hier aber bereits vorgewarnt - ich solle bloß nicht erschrecken. Der Stuhl wird schwarz, fest und riecht auch noch unangenehmer.....

Ist also völlig normal - da sind die blöden Tabletten schuld!

Und ich musste die damals 8 Monate lang nehmen...:-(

2

Danke dir!

Und wann hörte das bei dir nach der Einnahme wieder auf??

4

Guten morgen, das wird noch ein paar Tage dauern bis dein Körper die Eisentabletten vollkommen ausgeschieden hat.

weitere Kommentare laden
3

Hey
das ist vollkommen normal brauchst dir keine sorgen zu machen.
das geht ca 3 tage nach der letzten Tablette weg.
lg fia 33. Ssw

6

Hallo,

keine Sorge, das ist normal. Denk daran, dass du ausreichend trinkst und ansonsten kann ich dir empfehlen täglich einen Joghurt mit (geschroteten) Leinsamen zu essen - das hilft bei mir wirklich gut gegen Verstopfung, auch während ich noch die Eisentabletten nehme. Damit müsste es sich bei dir schnell(er) normalisieren.

Die Verstopfung muss übrigens nicht nur an den Eisentabletten liegen, ich hatte auch ohne Einnahme von Eisentabletten Probleme mit dem Stuhlgang nach dem Kaiserschnitt. Im KH sagte man mir damals, dass das normal ist nach einer solchen OP.

LG

8

Danke dir.

Ich werde es mal versuchen!
Achso, du meinst, es kann auch an der OP ligen mit der Verstopfung? Warum das denn eigentlich? Haben sie dir dazu auch was gesagt?

9

Ich denke schon, dass das bei dir vorrangig an den Eisentabletten liegt, aber die OP ist eben ein weiterer Faktor, der das begünstigt. Man hatte mir erklärt, dass der Darm nach einer OP einfach sehr träge ist, was eben zu Blähungen und Verstopfung führt. Weiter hatte ich aber gar nicht nachgefragt.

7

Das ist normal. Die Tabletten sind echte Hämmer. Du kannst deinen Eisenwert auch natürlich unterstützen. ZB kannst du Kräuterblut trinken. Durch eine Vollwertige Ernährung ebenso. Hirso zB enthält 3x so viel Eisen wie Fleisch und es übersäuert im Gegenteil zum Fleisch den Körper nicht. Petersilie überall rein tun aber erst wenn das Essen angerichtet ist da es durch den Kochprozess Eisen verliert. Brokkoli hat auch viel Eisen. Bei Eisenreichen Lebensmittel immer an Vit C denken, dies verbessert die Aufnahme des Eisens in den Körper. Also entweder noch nen Schuss Zitrone ins Essen (je nachdem was es gibt) oder ein Glas frisch gepressten O-Saft dazu trinken.
Ich drück dir die Daumen, das wird schon

Top Diskussionen anzeigen