BV - Anspruch 13. Gehalt TVöD Sparkassen

Hallo ihr Lieben,

Mein Arzt hat mir heute gesagt, dass er mir ein Beschäftigungsverbot erteilen würde. Wir sind derzeit komplett unterbesetzt, muss die Kasse in einer großen Filiale machen und viele andere Aufgaben erledigen. Nun habe ich seit über einer Woche einen harten Bauch, der maximal für wenige Minuten weich und normal wird. Bin den ganzen Tag am rennen, Treppen steigen etc. ...

Eigentlich möchte ich nicht bis zur Geburt(Mitte Februar, momentan 23. ssw) zuhause sitzen, deshalb habe ich mit ihm vereinbart, dass er mich zunächst mal bis 31.10. krank schreibt und ich schaue, ob es mir mit mehr Ruhe überhaupt besser geht.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich arbeite in einer Sparkasse und werde nach TVöD bezahlt. Theoretisch bekomme ich mit meinem nächsten Gehalt am 15.11. auch mein 13. Gehalt und eine Provision ausbezahlt, also mehr als 2 Gehälter. Habe ich darauf Anspruch, auch wenn vorher ein BV vereinbart wird?! War schon jmd von euch genau in dieser Situation?

Bitte versteht meine Frage nicht falsch! Mein Mann und ich haben nur sehr mit dem Geld gerechnet(Babyausstattung, Hausbau etc.) und es würde ein großes Loch in unsere Kasse reißen.

Danke für eure Hilfe!

1

Hallo!

Ich bin in der gleichen Situation, arbeite allerdings für eine VersicherungsGesellschaft.

Im BV darfst Du nicht schlechter gestellt werden. Dir stehen also die Gelder zu. Mach Dir keine Sorgen.

Und denk an Dein Baby. Du hast Verantwortung und solltest das mit dem BV ernst nehmen.

2

#winke
die Frage stellte sich mir Freitag auch.

Du bekommst ganz normal alles weiter als ob du arbeiten würdest.
lt.Aussage unserer Lohnbuchhaltung

Google mal !

lg Nadine

3

Huhu
also ich hab TV öffentliche Dienst Krankenhaus - Pflege-Kommunal.
weiß nicht wie ich es besser schreiben sollte???
Habe seit August BV und bekomme meine Schichtzulagen als Durchschnitt dazubezahlt (3Monats-Schnitt).
Laut Gesetz bekommst du alles was regelmäßig war.
Einmalzahlungen im schlimmsten Fall anteilig:
Bei dir wohl 10 Monate, 2 Monate BV.
Ich bekomme mein Weihnachtsgeld/Sonderzahlung komplett.
Auch für nächstes Jahr wo ich 8 Monate in Elternzeit sein werde.
Würde laut Verwaltungsabteilung so im Tarif vertrag stehen.

4

Hallo. Ich arbeite auch in einer spk und bin z. Zt. Noch krank geschrieben. Mit BV hast du vollen anspruch auf alle zusatzgehälter..sogar nächstes jahr...also nov. 2014 zumindest für das volle zusatzgehalt. Das war die aussage meiner perso. Weil du nächstes jahr ja noch theoretisch in der firma bist. Das hat nix mit bv uutun. Ich bekomme im mai mein kind. Denke bei dir ist das genauso. Du ekommst für jedes jahr deine sonderzahlung wo du in der spk angestellt warst und nicht dauerhaft in elternzeit bist...lg sunny0405

5

Hallo!

Also ich war auch wegen einem hartem Bauch in beiden ss im BV. Ehrlich, ich arbeite total gerne und vermisse meine Arbeit, aber bitte tu deinem Krümel den gefallen und schone dich. In der 35. SSW stand es diesmal echt auf der Kippe, ob der Kerl schon herauspurzelt. Zum Glück hat er es sich anders überlegt und ich kugel noch immer herum.

Davon Abgesehen habe ich trotz einem halben Jahr BV ganz normal mein Weihnachtsgeld im November bekommen, allerdings nur 11 Monate, weil ich den 12. Monat bereits in Elternzeit war und da steht es dir nicht mehr zu.

lg mondlicht

6

Du bekommst alles. Ich bin zwar nicht mehr bei der Spk, aber bei der Voba hab ich alles bekommen und auch alle Zulagen und Provisionen usw.

Mach dir da mal keine Sorgen. Sogar den Resturlaub haben sie mir ausbezahlt.

7

Hallo, bin auch sparkässler und hatte bis vor kurzem den gleichen Job. Wir wurden umgebaut und ich bin jetzt im Service. Den harten Bauch kenne ich auch. War zwiachenzeitlich 2Wochen krank und passe jetzt sehr auf die ruhezeiten auf. Du tust dir und deinem Krümmel keinen gefallen. Glaube mir!! Dann muss dein Filialleiter Oder MBD zu nem Springer greifen. Wegen dem Geld: ist es so wie die Vorredner schon gesagt haben, dir entsteht kein Nachteil. Du würdest ja gerne darfst aber nicht. Daher..
GLG jajapositiv

8

Ich danke euch viiiieeeeelmals für eure netten Antworten!!!

Das mit dem Geld beruhigt mich in unserer Situation sehr! Am wichtigsten ist mir natürlich mein Baby und wenn ich dafür auf ein paar Euro verzichten müsste, würde ich es tun!

Nachdem ich eure Antworten gelesen habe und mit meinem Mann gesprochen habe, bin ich nach dem Schock auch der Meinung lieber zuhause zu bleiben, wenn es nötig ist.

Ich wünsche euch einen schönen Abend!!!

Top Diskussionen anzeigen