Organscreening - Kind zu schwer?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 21. SSW (20+5) und war heute beim Organscreening. Ein wirklich toller, erfahrener Spezialist mit einem Wahnsinns-Ultraschallgerät. Aber er war doch irgendwie ungesprächig und doof. Er hat routinemäßig alle Organe untersucht und erfreulicherweise ist auch alles in bester Ordnung. #huepf

Am Ende der Untersuchung teilte er mir dann mit, dass mein Baby mit 449g schon deutlich über dem Durchschnitt für die Woche (20+5) läge, was sehr schlecht ist. Das liegt an meinem Übergewicht, meinem Essverhalten und er rät dringend zu einer Diätberatung. Da war ich erstmal leicht geschockt. Ich weiß, dass ich mit 85kg bei 172cm bereits übergwichtig in die SS gestartet bin. Mittlerweile habe ich 5kg zugenommen und wiege 90kg. Meine FÄ meinte die Zunahme wäre normal und hat auch noch nie irgendwas zu dem Thema gesagt. #schmoll

Jedenfalls habe ich nun wegen dem Gewicht des Babies noch mal gegoogelt. In der 21. Woche wiegen die Babies wohl durchschnittlich wirklich nur 360g, sind aber auch durchschnittlich nur 26,7cm groß. Meins ist schon 29,8 cm groß. Das entspricht laut dieser Tabelle der 23./24. SSW. Da wiegen die Babies schon 500 - 600g. Insofern ist mein Baby doch im Verhältnis Größe/Gewicht genau richtig. Oder? Und nachdem wir als Eltern auch eher groß sind, wird wohl auch unser Baby eher größer. Oder? Wieso trifft der denn so eine pauschale Aussage ohne das ins Verhältnis zu ziehen? Außerdem sind das doch alles Durchschnittswerte. Oder hab ich da jetzt einen Denkfehler? #kratz

So ein Idiot! Jetzt mach ich mir voll die Gedanken ums Thema Gewicht. Dabei sollte ich mich doch freuen, dass organisch alles in bester Ordnung ist.

Habt Ihr vielleicht Vergleichswerte?

LG
Domicella

1

Also ich kenne mich da leider net aus. aber ich denke wenn dein baby auch größer ist, ist doch allea ok. Vorallem sind ja alles nur richtwerte.
Ich finde es von dem doc total unverschämt dich so verrückt zu machen, und dich net richtig aufklären.

Wenn du so Angst hast, rufe doch dein fa an, vielleicht kann der dich beruhigen.

Lg

2

Ich würde eher zu einem Glucose Test tendieren...

Ich bin auch übergewichtig gestartet und meine Bauchmaus ist klein und zierlich.

In meiner ersten SS war ich gertenschlank und mein Baby war groß und dick...

Sprech doch mal deinen fA oder deine Hebi drauf an :-) da sagt doch eh jeder was anderes was normal ist und was nicht.

3

Wir hatten bei 21+4 ein Gewicht von 449g und laut Arzt bekommen wir ein stinknormal entwickeltes Kind. Lass dich nicht verrückt machen.

4

Sprech am besten mal mit deiner Hebi. In solchen Sachen fand ich sie immer beruhigender als Ärzte.

Mir hat in der ersten SS niemand sowas gesagt und ich bin auch Übergewichtig gestartet und hatte hinterher 23kg mehr.

Diesmal mit gleichen Startgewicht, nur diesmal werde ich mich mehr am Riemen reißen.
Aber ich habe jetzt schon Wasser in den Beinen... Meine Ärztin will mich auch nirgends anders hinschicken. Sie hat zumindest mal nichts erwähnt.
#winke

5

ich könnte sowelche ärtze immer erschlagen. was soll denn sowas. immer alles aufs übergewicht beziehen. bin auch übergewichtig und schwanger und um vieles wird ein tarar gemacht....man man. wir reden hier von 100 Gramm...es wird alles gut sein. genau lass einfach deinen zucker kontrollieren und alles ist gut.....lass dich nicht verrückt machen. ich habe sogar einmal meinen frauenarzt gewechselt. weil der erste meinte sogar aufgrund meiner dicken bauchdecke könnte er keinen vernünftigen ultraschall machen. beim zweiten klappte es perfekt. alles gute

6

Hallo,

ich war bei 20+2 bei vu und meiner hat 514 g und fruchtwasser etwas über Grenze, also war ich letzte Woche beim zuckertest der ist auffällig mit 159 nach einer Std.
Muss Donnerstag wieder hin dann bekomm ich 75 g Glucose und zweimal blutabnahme.
Versteh nicht warum der Arzt kein zuckertest macht, zumal er selbst findet das das Gewicht hoch ist.

Lg compy

7

Der Arzt ist ein spezialisierter Pränataldiagnostiker bei dem ich nur zum Organscreening war. Er führt keine Zuckerbelastungstests durch. Ich habe allerdings schon einen Termin für den Test bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung. Allerdings erst in 4 Wochen...

9

Achso,ja wer lesen kann#hicks
Ja lass den Test machen, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.
Mit deinen Übergewicht hängt das bestimmt nicht zusammen,da ich nämlich mit 47 Kilo bei 1,60 gestartet bin, hab aber jetzt schon 8 Kilo zugenommen, hab ständig hunger#hicks darum wenn beim zuckertest nichts ist dann ist dein baby einfach etwas größer.
War dein Fruchtwasser denn normal?

Lg compy

weitere Kommentare laden
8

Bei meinem zweiten Screening, bei 20+4, da hatte mein kleiner eine Länge von 27,5 cm und ein Gewicht von ca. 450 g. Vollkommen in Ordnung. Und das obwohl ich eine SS Diabetes habe. Und mein Gewicht, davon bist du meilenweit entfernt. Also nach oben hin^^

Bei der Feindiagnostik, da war ich dann 22+1 hatte er 31,4 cm und ca. 700 g, das ist mehr als im Netz überall zu lesen ist. Meine FA hat dazu nicht ein schlechtes Wort verloren. Es ist noch im Rahmenbereich, zwar an der Grenze nach oben aber was solls?!

Gibt schlanke, zierliche Frauen die bringen Kinder mit 4 Kg zur Welt. Solange die Organe alle soweit in Ordnung sind und sonst keine Auffälligkeiten, Scheiß drauf^^

11

Hallo Domicella,

wegen der Größe und dem Gewicht lasse ich mich nicht mehr verrückt machen. Schaue immer in der Tabelle http://www.mamawissen.de/entwicklung-von-groese-und-gewicht-beim-embryo-und-foetus/ und so lange mein FA nichts sagt bleib ich (versuche es zumindest ;-)) gelassen. Das sind ja nur Schätzwerte. Wenn es dich so beunruhigt würde ich mir noch eine zweite Meinung einholen, wie hoch ist das geschätzte Gewicht bei deiner FÄ. Lass dich da jetzt bloß nicht verrückt machen, manchmal machen die Babys auch einen Sprung. Hast du dich mal auf Schwangerschaftsdiabetes untersuchen lassen?

12

Danke für den LinK! Ich habe in 4 Wochen einen Termin für den Zuckerbelastungstest. Weil es mir keine Ruhe lässt, habe ich jetzt aber doch bei meiner FÄ angerufen, ob man aufgrund des Befundes ggf. früher diesen Test machen sollte. Sie hat mich beruhigt und meinte, dass das Gewicht in Relation zur Größe aus ihrer Sicht normal sei und der Test in 4 Wochen ausreicht. Ich soll nur bereits jetzt darauf achten, weniger zuckerreiche Lebensmittel zu mir zu nehmen.

Top Diskussionen anzeigen