Schwanger mit Endometriose

Hallo Ihr Lieben,

wer von euch ist mit Endometriose schwanger geworden und was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habt ihr besondere Probleme oder haben eure Gyns etwas dazu gesagt?

Macht ihr euch Sorgen, dass die Verwachsungen vielleicht Probleme machen könnten? Wie sieht es mit der Geburtsplanung aus? Habt ihr auch davon gehört, dass häufig ein KS empfohlen wird wegen möglichen Herden, die bei der Geburt Probleme machen können? Was machen eure Endo-Schmerzen jetzt während der Schwangerschaft?

Fragen über Fragen - bin neugierig und gespannt, wie viele Endo Mamis es überhaupt hier gibt :)

Liebe Grüße!

1

Hallo

Ich leide auch an endometriose.am anfang der Schwangerschaft hatte ich wenig beschwerden.doch jetzt werden die Beschwerden häufiger.Habe jetzt fast jeden abend endometrioseschmerzen.teilweise so,dass ich kaum gerade laufen kann.
Habe deswege uch im internet gestöbert.doch meistens finde ich,dass schwangerschaft eine gute therapie bei Endometriose ist.jetzt mache ich mir natürlich sorgen.
War gestern sogar total am weinen,weil ich mir sorgen mache,dass es ein schlechtes Zeichen ist.vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrung.würde mich darüber sehr freuen.

Lg furgy mit #stern im #herzlich und #baby 15. ssw inside

4

HALLÖCHEN -

ICH HABE SEIT FAST 12 JAHREN FESTGESTELLTE ENDOMETRIOSE UND AUCH IN GUTER BEHANDLUNG BEI EINEM SPEZIALISTEN UND ER HAT MICH GESAGT EINE SCHWANGERSCHAFT (WENN SIE NORMAL EINTRITT OHNE HILFEN ) IST DIE BESTE MEDIZIN GEGEN ENDOMETRIOSE . ICH HABE 2 KINDER UND NACH MEINEN SCHWANGERSCHAFTEN HATTEN DIE ÄRZTE NOCHMAL EINE BS GEMACHT UND ES WAREN KEINE HERDE ZU SEHEN - OBWOHL ICH VOR DEN SCHWANGERSCHAFTEN ALLES VOLL HATTE MIT ENDOHERDEN : DANN HATTE ICH 2009 NOCHMAL EINE MACHEN LASSEN - DA WAREN KLEINE HERDE ZU SEHEN UND WURDEN AUCH ENTFERNT - DANN HABE ICH EINE SPRITZENTHERAPIE UND DIE HORMAONSPIRALE BEKOMMEN ( DAMIT ICH KEINE MENS BEKOMM) UND SEIT DEM HABE ICH KAUM BESCHWERDEN.

WOHER WILLST DU WILLSEN DAS DIE SCHMERZEN VON DER ENDOMETRIOSE KOMMEN ? WEIL ES KANN AUCH VON DER GEBÄRMUTTER KOMMEN- DA SIE JA AUCH SEHR GROßEN VERÄNDERUNGEN AUSGESETZT IST ( BABY WÄCHST )

WAS SAGT DEIN DOC DAZU ?

MEIN DOC MEINTE WENN MAN AUF NORMALEN WEG SCHWANGER WIRD - HAT DAS NICHTS MIT ENDOMETRIOSE ZU TUN !!!

SORRY FÜRS GROß SCHREIBEN - HATTE ES VERGESSEN RAUSZUNEHMEN - UND NEU SCHREIBEN WOLLTE ICH NICHT......

6

Na hey, aber mit der 15. ssw hast du doch die schlimmste Bibberzeit schonmal hinter dir :)

Also ich kann bisher nur auf Holz klopfen, weil meine Endoschmerzen völlig verschwunden sind.
Was ich habe, ist halt dieses häufige Ziehen im Unterleib, besonders wenn ich in Bewegung bin. Am meisten Sorgen mache ich mir darum, ob die Verwachsungen mein Baby vielleicht am wachsen hindern könnten...

Die Geschichte von der besten Therapie gegen Endo... Hab da inzwischen verschiedenes gehört. Ich glaube es ist einfach Glücksache und eine Frage der guten Folgebehandlung nach der Schwangerschaft.

Ich habe nächste Woche einen Termin beim Endo-Spezialisten und hoffe, dass ich da Antworten bekomme. :)

weiteren Kommentar laden
2

Ich hab auch endometriose! Leider!
Bin aber noch sehr früh dran.. Ich werde es mal abwarten!

5

Wie weit bist du denn? Ich mache mir auch die ganze Zeit Sorgen, dass noch was schief geht...

9

Bin ssw 5+6!!
Ich glaube wenn du sorgen hast, dann kontaktiere deinen Arzt!
Wie weit bist du denn?

3

Ich habe Endometriose 4. Grades.
Eigentlich ein Zufallsbefund bei einer Bauchspiegelung Januar 2012.
2010 bekam ich einen Sohn. Hatte vorher nie Probleme mit Endo gehabt. Nach der Geburt (KS) bekam ich eine zyste. Da war mein Sohn 10 Wochen alt. Ich hatte solche schmerzen,dass sie operativ entfernt wurde. Keine 10 Wochen später wieder schmerzen,wieder eine zyste. Musste aber nicht entfernt werden,weil sie sehr klein war und angeblich von alleine weggeht. Da hieß es aber schon,dass da verwachsungen zu sehen sind. Gemacht wurde nichts.

Sollte nach 9-12 Monaten zur Kontrolle kommen.

Joa im Januar 2012 ging ich zum Fa zur Kontrolle. Aus einer mini zyste wurde ein Riesenteil von 8-10 cm Durchmesser. Hatte aber keine schmerzen,bis auf die Symptome beim Eisprung und Regelschmerzen. Habe mir nie Gedanken gemacht,weil Regelschmerzen hatte ich schon immer.

Es hieß verdacht auf Tumor,weils halt so groß war und veränderte Strukturen hatte.

Ich wurde dann 3 Wochen später operiert mit dem Ergebnis Endometriose Grad 4 (schlimmste Form davon).

Ich bekam 3 Monate eine Wechseljahre-Therapie und wurde im April 2012 wieder operiert um zu gucken,ob die Endo zurück gegangen ist.

Laut Ärzte hat diese Therapie angeschlagen. Es hieß,ich könnte schwanger werden. 3 Monate wartete ich auf meine Mens bis sie dann im Juli das erste mal wieder kam. Ich hatte schmerzen,aber nicht so extrem wie vor der Op. Aber die eisprungschmerzen waren der Horror.

Dachte aber dass das nach so einer Op normal ist. Wir versuchten 2 Monate schwanger zu werden. Klappte nicht. Bekam dann 2 Zyklen Clomifen. Trotz Eisprung und Sex nach Plan nicht geklappt. Ich wollte dann nochmal 2 Zyklen ohne Hormone versuchen,weils einfach purer Stress war.

Um November bekam ich wieder die typischen Symptome,wie vor der Sanierung. Ich rief meine Fä an. Doch sie meinte,erstmal abwarten. Im Dezember immer noch Beschwerden. Ich rief meine Fä wieder an. Die überwies mich in die Klinik,wo ich operiert wurde und ohne zu zögern gab sie mir einen Op-Termin.

Am 2.1.2013 wurde ich dann operiert und alles war wieder voller EndoHerde.
Sie entfernten alles und dann hieß es,schnell schwanger werden oder Pille. Ja und im Februar 2013 wurde ich zwar direkt im 1. ÜZ nach dieser Op.
Und jetzt sinds nur noch 3,5 Wochen bis meine Maus zur Welt kommt.

Beschwerden habe ich keine bezüglich der Endo. Und ich kann spontan entbinden,trotz tiefer Sitz der Plazenta. Aber die Angst,dass es nach der Geburt wieder kommt,ist groß :( :(

LG honeybaby 36+3

7

Da hast du ja auch nen ordentlichen Weg hinter Dir! Umso schöner, dass es noch geklappt hat :)

Ich hatte auch dieses Jahr schon 2 BS und sah mich schon wieder auf dem OP-Tisch liegen.

Aber es ist schön zu hören, dass du keine besonderen Beschwerden während deiner SS hattest.

Drück Dir alle Daumen, dass die Geburt dann jetzt demnächst auch ganz entspannt wird!

Top Diskussionen anzeigen