Wer wurde in der Stillzeit schnell wieder GEWOLLT schwanger?

Hallo, Ihr Kügelchen! ;-)

Eigentlich gehöre ich noch ins Kinderwunsch-Forum, aber ich denke, hier bekomme ich eher eine Antwort.

Wir sind dieses Jahr Eltern geworden und total glücklich mit unserem kleinen Held #verliebt#verliebt#verliebt Ich stille noch VOLL... Es war von Anfang an klar, dass wir 1. zwei Kinder haben möchten und 2. den Altersunterschied klein halten wollen.

Jetzt ist es so, dass ich am 20.09. wieder den #drache zu Besuch hatte. Super, dachten wir, dann kanns ja weitergehen! (Wir haben uns vorgenommen, bis zur ersten roten Pest zu warten, bis wieder wieder loslegen und haben uns umso mehr gefreut, dass es schon so schnell passiert ist. So schnell wieder einen ES zu haben hätten wir beide nicht erwartet:-D) Normalerweise hatte ich immer einen Zyklus von 28-30 Tagen. Allerdings bin ich jetzt bei ZT 31 und nichts tut sich #kratz Ok ok, es kann ja sein, dass sich noch alles etwas einpendeln muss und mein Zyklus im Moment noch sehr zerschossen ist, aber ich weiß jetzt nicht genau, wie ich weiter vorgehen soll. Ab und an habe ich ein seltsames Ziehen/Drücken im UL, was aber einem Menstruationsschmerz nur ÄHNLICH ist. Wenn ich dann denke, der #drache kommt wieder, tut sich nichts. Abgesehen davon hab ich ein recht nasses Gefühl #sorry

Was ich jetzt für mich mache ist eine ZK führen (seit gestern mit entsprechender Bemerkung), weil ich ansonsten nicht weiß, wie ich einen etwaigen erneuten ES ermitteln soll. Bienchen setzen wir sowieso recht regelmäßig, da mache ich mir keine Gedanken. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich jetzt überhaupt schon einen ES hatte. Menstruation bedeutet ja "in der Regel" (haha) einen ES. Bin da aber jetzt etwas verunsichert... #schmoll Ach, hätte ich direkt wieder mit einer ZK angefangen #klatsch War doch sehr naiv zu denken, dass dann alles wieder beim Alten ist #rofl

Meine Frage ist also: Wem ging es wie uns und wie seid Ihr damit umgegangen? Was habt Ihr (anders) gemacht? Wie lange habt Ihr auf den nächsten, also 2. #drache-Besuch gewartet? Wie schnell seid Ihr dann wieder ss geworden? Fragen über Fragen... #augen

Ich freue mich über Eure Erfahrunge!! Schonmal #danke fürs Lesen und natürlich Eure Antworten.

Ansonsten wünsche ich Euch eine schöne Kugelzeit, eine tolle Geburt und alles Gute mit Euren Würmchen! #klee

#winke#winke#winke#winke#winke#winke

1

Huhu

Ich habe noch gestillt aber nur noch nachts.

Im Januar wollten wir wieder ss werden und im 2 Zyklus hat es. Dann geklappt.
Bei ner Freundin hat es bei vollstillen direkt im ersten geklappt...

Alles gute

2

Huhu,

meine ersten REgeln nach der Geburt (die erste kam 6 Monate danach) waren EXTREM unregelmäßig:

bis zu 52 Tage. Das hat sich erst nach 3-4 Zyklen eingependelt. Als wir dann aber wieder mit "üben" anfingen (und das auch nur halbherzig, das heißt ohne NFP, einfach nach "Gefühl" ;-)) wurde ich direkt im 1.ÜZ schwanger. Ich habe zu dieser Zeit noch 3 mal gestillt (einmal tags, einmal zum ins Bett gehen, einmal nachts). Ich stille grade ab, da ich Tandemstillen zu krass finde. Unser 1-Jähriger (im Oktober 1 Jahr alt geworden) findet es aber wohl okay und macht es super mit.

Also viel Glück!

LG Nora (7.SSW laut FA erst 6. aber das sehen wir ja noch :-p)

3

#danke Das hilft mir schonmal weiter.

4

Hi
ich stille gefühlte 100 mal am tag. Kaum ist ein zahn durch, hat sie schnupfen oder was anderes u hört zu essen auf u will die brust.
Trotzdem hab ich, als sie 9 mo alt war, meine mens bekommen.

Der erste zyklus dauerte 42 tage. Ich hab ovus gemacht u zs beobachtet. Ich hatte ca alle 7 tage insgesamt drei mal einen anlauf, aber das ei ist wohl nicht gesprungen. Dann hab ich mit frauenmanteltee angefangen. Der nächste zyklus dauerte 28 tage. Den zyklus drauf hab ich zusätzlich den cbm aktiviert. Am zt 20 hatte ich das es-symbol. Morgen wird meine maus 1 jahr, hàngt heute nur an der brust u vor einer woche war mein sst positiv!

Alles gute!!!

5

Dann scheint Stillen doch nicht "so" ausschlaggebend zu sein. Zumindest nicht immer.

#danke

6

Ich bin zwei Mal stillenderweise schwanger geworden... Insgesamt dreimal jeweils im zweiten ÜZ!Ich hatte bei meinen beiden direkt nach dem Wochenfluss meine Tage wieder trotz vollstillen ;-)!

Meine beiden sind 16 1/2 Monate aus einander-der Abstand vom noch kleinen zum dritten wird 25 Monate betragen....

Stillen hat also bei uns nie was verhindert!Wünsche euch viel Erfolg!!

7

Hallo!

Ich hatte die erste Blutung, als meine Kleine 7 Monate jung war (noch so gut wie voll gestillt). Das kam mir aber noch nicht vor wie eine "richtige Periode", war nur mäßig stark, eher bräunlich und ging nur 3 Tage.

Dann, nach 3 Monaten Funkstille, die erste richtige Periode, normal stark, die bei mir üblichen 5 Tage lang. Hab zu der Zeit noch sehr häufig gestillt, jedoch mit Pausen von bis zu 6 Stunden tagsüber.

Und ca. 4 Wochen später ein positiver Schwangerschaftstest. :-)

LG Claudi

Top Diskussionen anzeigen