Kind liegt immer in Querlage, 28 SSW

Ich wollte mal fragen ob das bei noch jemandem vielleicht so ist. Unser Kleiner liegt schon seit Wochen in Querlage. Deswegen habe ich wohl auch eher einen kleinen Bauch der weit unten liegt. Andere Frauen die gleich weit sind haben einen viel größeren Bauch. Nun das ist ja im Grunde egal.

Ich finde es nur merkwürdig, dass der Kleine sich nicht mal dreht. Also am turnen ist er schon recht fleißig aber halt immer nur in der gleichen Position.
Vielleicht war es bei jemanden von euch auch so. Haben sich die Kleinen denn zum Schluss mal gedreht? Dürfte ja immer schwieriger werden. Soviel Platz haben die ja auch nicht mehr. Muss dazu sagen, dass ich sehr schlank bin und es mich deswegen auch wundert, dass der Kleine überhaupt noch quer Platz genug hat.

GLG

1

Meiner liegt zwar nicht in Ql sondern SL, das aber auch schon seitdem der erste US gemacht wurde.

Hat sich also auch nie gedreht.

Ja das gibt's ;-)

Dann drück ich nahm die Daumen dass dein Spatz sich wenigstens einmal drehen wird :-)

2

Hallo.
Mein Zwerg hat sich auch erst so ca.im der 33.Woche gedreht.
Meine Hebamme meinte damals,ich solle mir ein Glöckchen in die Hosentasche machen...
Oder das übliche(Spieluhr,Taschenlampe)
Beim Yoga wurde mir dann eine Übung gezeigt.Die durfte ich aber erstab 30 SSW machen.
Was letztendlich geholfen hat,weiß ich nicht.
Alles Gute

3

Hallo,
meine Kleine liegt seit um die 22. SSW in BEL und hat sich bis jetzt (aktuell 35. SSW) nicht gedreht.

Laut meiner Ärztin wird eine Drehung inzwischen immer unwahrscheinlicher, so dass ich mich mit dem Gedanken an einen Kaiserschnitt anfreunden soll ... :-(
Auch rät mir meine Ärztin von sämtlichen Wendungsversuchen ab (also kein Moxing, keine indische Brücke und keine äußere Wendung). Sie vertritt die Ansicht, dass wenn sich ein Kind nicht von sich aus dreht, es dafür einen Grund gibt.
Wie gesagt, das ist nur die Meinung meiner Ärztin. Ich weiß, dass es hierzu ganz viele unterschiedliche / andere Meinungen gibt und bin auch noch nicht für mich abschließend zu einer Entscheidung gekommen.

LG

7

Hi,

wenn du dir noch nicht sicher bist was du tun willst, dann lies dir doch diesen Link mal durch:
http://www.klinikum-nuernberg.de/DE/ueber_uns/Fachabteilungen_KN/kliniken/geburtshilfe/Bilder_und_Dokumente/bel-infoblatt.html

Fand dieses Infoblatt damals für mich ganz beruhigend. Mir hatte im KH eine Ärztin aus Estland erklärt das sie nicht kapiert warum die Deutschen immer so eine Panik bei BEL machen, sie hätte schon sehr viele Kinder so entbunden. Bin froh das meine Tochter sich noch gedreht hat - aber im Fall der Fälle hätte ich auch bei BEL dann eine Spontangeburt versucht. Und ich hab schon auch über einen KS nachgedacht, aber davor hab ich aus der Erfahrung beim ersten Kind halt auch totale Panik gehabt.

Überleg dir womit es dir am besten geht und hol dir noch ne andere Meinung ein. Und für die Zweitmeinung würde ich mir jemanden suchen der Erfahrung mit BEL Entbindungen hat.

LG
Nadda

9

Naja, vielleicht liegt es ja eben daran, dass zahlreiche BEL-Geburten abgebrochen werden müssen (meist Geburtsstillstand) und dann ein sekundärer Kaiserschnitt unter "Zeitnot" gemacht wird.

Ich kenne eine Mami, die es versucht hat (erst mit Moxen, äußerer Wendung, die abgebrochen werden musste usw). Ihr Kind war "klein" genug und alles war bestens vorbereitet. Dennoch kam es zu einem Geburtsstillstand in einer späten Phase der Entbindung. Folge: Notkaiserschnitt.

Einer anderen Mami ging es ähnlich. Auch ihr Kind "blieb stecken". Ebenfalls Notkaiserschnitt. Das Kind leidet heute unter einer ausgeprägten Einschränkung, die zwar nicht zu 100% auf den Geburtsverlauf zurückzuführen ist (soll heißen, man weiß es nicht, woher es kommt), aber die Mama fragt sich in regelmäßigen Abständen, ob sie nicht doch daran "Schuld" ist, weil sie unbedingt eine natürliche Entbindung wollte. Wenn das das erklärte Ziel ist...

Mir hat man bei meiner BEL ganz ausführlich erklärt, worin die allgemeinen Risiken liegen, worin die besonderen Risiken in meinem Fall liegen, warum eine äußere Wenung in meinem speziellen Fall nicht in Frage kommt und warum sie in meinem Fall auch die Begleitung einer natürlichen Geburt ablehnen (vorangegangener Kaiserschnitt vor 20 Monaten, über-3kg-Baby bei SSW 36, etc.). Und unter Abwägung aller Umstände haben wir uns für einen geplanten Kaiserschnitt entschieden. Und das war so entspannt und schön, völlig anders als der Notkaiserschnitt 20 Monate davor!

weiteren Kommentar laden
4

Huhu!

Bei 27+0 lag mein Gürkchen auch noch in BEL, wechselte aber auch noch gerne zur QL... Bei 30+0 lag er dann in SL, und so liegt er auch immer noch...
Bin auch schon ganz schön nervös gewesen, weil meine Mädels schon ab der 23.SsW in SL lagen und sich nie gedreht haben...
Naja, jedes Kind ist halt anders! Hatte mich aber auch schon gedanklich mit einem KS befasst, da ich ja nicht wusste, ob "Turnen" hilft und eine äußere Wendung für mich nicht in Frage kommen würde...

Alles Gute!
#winke

5

Hi,

erstmal würde ich dir raten mir nicht allzuviele Gedanken deshalb zu machen. Meine Tochter hat sich sogar noch nach dem ET von QL in SL gedreht - allerdings auch immer wieder aus der SL raus.

DIe ersten Monate lag sie immer in SL, erst später ging das mit dem ständigen Drehen los. Am Ende kam sie ganz normal zur Welt und alles ist in Ordnung. Warum sie das gemacht hat kann ich dir also nicht sagen.

Aber ich kann dir sagen das die meisten Ärzte Panik verbreiten wollten und das mein FA und auch das eine KH in dem ich nachgefragt habe die Kleine vorm ET schon holen wollten. Am Ende kam sie 5 Wochen nach dem von den Ärzten geplanten KS Termin spontan zur Welt! Ich bin froh gewartet zu haben, sie hatte noch sehr viel Käseschmiere, war in keinster Weise übertragen. Was wäre dann gewesen wenn ich sie so früh hätte holen lassen?

Mach dir mal noch gar keine Panik. Meine Kleine fand es lustig wenn ich mit einem Klangfrosch am Schambein "Musik" gemacht habe. Dabei hat sie sich dann immer wieder in SL gedreht. Gehasst hat sie es wenn ich länger sitzen geblieben bin, dann lag sie danach immer wieder quer.

LG
Nadda

13

Meinst du das langes Sitzen die Kleinen in die Querlage bringt bzw. dass das dann für sie die bequemste Position ist? Das würde dann nämlich erklären warum unser Zwerg in der Querlage ist. Ich sitze bei der Arbeit zu 90 %. Und ich arbeite noch relativ viel. Vielleicht habe ich ja Glück und wenn ich dann bald Urlaub habe wird der Kleine wieder aktiver und dreht sich.
GLG

17

Hi,

keine Ahung ob das bei allen Kindern so ist, aber bei meiner Tochter war es einfach so. Sie hat sich dann immer mit dem Rücken nach unten gelegt und war damit zufrieden.

Wenn ich mich viel hingelegt habe und seitlich lag dann lag sie auch mit dem Rücken auf der Seite auf der der Bauch unten lag.

Probiers einfach aus.

LG
Nadda

6

Hallo,

mein erstgeborener (nun ein Jahr alt) lag auch in der 27.SSW in QL. Wie lang er da lag kann ich nicht mehr genau sagen, aber in der 32.SSW lag er dann richtig, also in SL. Ich glaube ich habe es nachts gespürt, dass er es geschafft hatte sich zu drehen, aber das auch war auch 2 Wochen später oder so...

LG Nora (nun wieder Ende 5.SSW und heute leicht hysterisch #schein)

8

ich denke mal, das ist noch ok.

bei mir hat sich meine maus erst in der 33. Woche gedreht.
dein Baby hat noch einige Wochen zeit, sich entsprechend zu drehen :)

wenn es in querlage liegt und sonst noch keine Anstalten macht, hat es sicher noch ganz viel platz ^^ ansonsten würde es schon anders aussehen, mach dir kein kopp :-)

10

Hallo,

meine Tochter hat auch lange in QL gelegen.

Es sollte am ET deswegen ein Kaiserschnitt gemacht werden.

An ET-1 wurde im Krankenhaus festgestellt, dass sie sich in die richtige Lage gedreht hatte.

Ich habe dann an ET+2 spontan entbinden können.

GLG und alles Gute #klee

12

Hallo

Mein kleiner / kleine liegt auch oft quer . Mein Bauch ist da wie deiner eher klein und weit unten . Wenn Baby oben quer liegt ist das sehr unangenehm . Noch haben die wohl genug Platz . Zwischendurch liegt Baby dann mal wechselweise mit dem Kopf nach unten oder nach oben . Bin gespannt wie es nächste Woche beim US ist .

Lg Eve

Top Diskussionen anzeigen