Thorax einiges zu klein Baby im Wachstum zurück

Hallo ihr lieben,

Hatte vor zwei wochen schon mal geschrieben, da hatte ich das Organscreening. Dort hieß es Notching beide Seiten, baby zu klein und zu leicht sowie eine ganz leichte Kopf _ Thorax Diskrepanz. Organe alle okay.
Heute Termin bei fa, 10 tage später, bin bei 23+2 und die kleine Maus wiegt gerade mal 400 gramm, ist gut 2 Wochen hinterher, hat aber 50 gramm und ein klein wenig größe aufgeholt...nur leider nicht was den Thorax angeht. Zudem ist meine Plazenta ebenfalls recht klein...Kennt das jemand von euch? Was kann es sein? Mache mir so große sorgen und weiß nicht warum sie so klein und zart ist und der Thorax nicht wirklich gewachsen ist. Mein Mann ist gut 1,90 groß, ich 1,70...also eher was größer als klein.

Liebe grüße
Neumel

1

Hallo

Warst du den mal bei einem Spezialisten ,oder überweist dein Gynäkologe dich weiter ? Ich kenne mich da nicht so gut aus , würde aber auf alle Fälle drängen das du entsprechend weiter überwiesen wirst .

Lg Eve

3

Der Spezialist hatte uns vor 10 Tagen dazwischen, wollte dann in 5 Wochen nochmal schauen....die Frauenärztin heute. Da wurde halt bemerkt das sich da nicht wirklich viel getan hat... daher auch die Krankschreibung. Hoffentlich hat es nur am Stress gelegen und bessert sich jetzt. Ich mache mir schon echt recht große sorgen und hoffe das alles gut wird...

2

Hallo,

es ist wohl so, dass es nicht unüblich ist, dass ein Ungeborenes eine leichte Kopf-Thorax Diskrepanz haben. Das liegt eher an der Entwicklung. Der Kopf wächst immer schneller als der Rest. In der 24 ssw. hatte mein Kleiner ein Gewicht von ca. 490 gramm. Ich bin jetzt in 38. ssw und er wird auf 3400-3600 gramm geschätzt. Er hatte diese Kopf-Thorax Diskrepanz bis zur 32. ssw. auch. Meine Ärztin meinte aber, dass er eben auch ein zartes Kind sein kann. Solange er insgesamt nicht zu klein ist. Beim letzten US hat sie nichts mehr gesagt, sondern es war alles ok. Die Diskrepanz gleicht sich am meisten zum Schluss aus.Er ist immer noch zart, also kein Schwergewicht, aber lang. Die Hebamme hat dasselbe beim abtasten gesagt und die können das meist noch besser einschätzen. Die hat mich auch gefragt, ob mein Mann groß sei und das ist er. Ich selbst bin mit 1,76 cm auch nicht klein. Das spielt wohl schon eine Rolle, aber ist auch kein Standard. Jedes Kind ist anders!

4

Hallo,

schleiche mich mal hier rein.

Meine kleine hatte das auch. Musste im januar zum fd hin und da war alles top, zwar sagte die Ärztin, dass sie relativ klein und zart sein wird, aber wohl gesund.

Kurz vor der geburt machten mich sämtliche Ärzte kirre, definitiv zu klein und zart. Sollten froh sein, wenn sie 45 cm groß ist und die 2800g erreicht.

40+2 wurde sie geholt und sie da, meine maus war 49 cm und 3400g schwer. Ich vertrau da kaum noch einem arzt. Es reicht schon aus, dass ein wert bisschen aus der norm fällt und dann rechnet der was aus, was vllt nicht so hin kommt.

Ich drücke jefenfalls die daumen, dass alles gut ist und wünsche eine schöne Schwangerschaft.

Lg

Top Diskussionen anzeigen