Einleitung oder KS bei über 4kg Baby?

So, ich bin jetzt bei 37+5 und das Baby hat jetzt 3900g und 53cm... Am Montag hab ich Gespräch im KH und bis dahin sollte ich mir überlegt haben, ob wir einleiten lassen und es spontan versuche (meine Fa sagt, Einleitung endet bei so grossen Babys meist im Not-KS) oder ob ich gleich Ende nächster Woche einen KS machen lassen...
Es ist mein erstes Kind und ich weis Null, auf was ich mich da einlasse... Ich bitte um Rat....

Mimi mit Mini, 38.Ssw

1

Bei deiner Entscheidung helfen kann ich dir leider nicht.

Ich verstehe es aber einfach nicht, was manche Ärzte für ein Drama um schwerere Babys machen! ICH würde mich bis zum Termin, wenn sonst alles ok ist, auf nichts einlassen... ;-)

4

Bis zum Termin?#gruebel da hat ja das Baby dann geschätzte 5kg... Hab vergessen zu erwähnen, dass ich ss-Diabetes hab, mit Insulin....

5

GESCHÄTZTE 5 Kilo!!! Kann auch nur 4,2 Kilo haben....

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

Ich will dir mal berichten, wie es bei meinem 1.Sohn war:

In der 38.SSW wurde er im KH vermessen und auf 4500g geschätzt. Man legte mir einen KS nahe, da ich zudem starke symphysenprobleme hatte.
Meine Hebamme riet mir damals, es spontan zu versuchen, da große Kinder sehr gut mithelfen bei der Geburt und mein Becken normale Maße hat.
Was soll ich dir sagen: mein Sohn kam bei 39+3 SSW spontan mit einem geburtsgewicht von 3740g.
Die hatten sich bei der Schätzung total vertan und ich war heilfroh, dass ich mich nicht auf einen KS eingelassen habe.

Lg engel

7

Das glaub ich dir... Wenn's so läuft ist es natürlich super... Es könnte ja auch anders laufen und das Baby wiegt mehr als ausgerechnet.... Ich würd auch schon warten, dass es spontan losgeht, aber naja, je mehr man wartet desto weniger wird's was....
Ich hab vergessen zu erwähnen, dass ich Ss-Diabetes hab... Also wenn sie bis nächste Woche nicht von alleine kommt, wird sicher was unternommen....

Danke

9

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute und eine schöne Geburt-auf welchem Weg auch immer :-)

3

Meine Hebi sagt genau das gleiche wie deine FA!

Ich versteh sowas immer nicht.... Ob dein Baby wirklich so groß ist, wird sich nach der geburt zeigen, alles andre sind VERMUTUNGEN!!!!

Ich kann dir die Entscheidung nicht abnehmen, ich kann dir eben nur sagen das meine Hebamme ganz klar sagt, wenn man die "großen" Babys einfach mal machen lässt, kommen sie meist ganz spontan ohne Probleme auf die Welt.

Bei EInleitungen gibt es leider oft die Probleme, das die Babys quasi durch die "falschen" Wehen nach unten gedrückt werden und sich nicht richtig in den Geburtskanal drehen und es dann eben zu Komplikationen kommt und zum KS...

Zum KS kann ICH dir sowieso nicht raten... ich muss meinen dritten bekommen. Der 1. war übrigens auch ein Not-KS, genau aus den genannten Gründen!!!

Wenn ich heute nochmal entscheiden müsste, würde ich meinem Kind ZEIT geben und warten bis es sich alleine auf den weg macht! Scheiden kann man Notfalls immernoch!!!!!

Alles Gute

6

Sooo genau können die gar nicht Größe und Gewicht berechnen! 4 Tage vor der Geburt meines Sohnes hieß es er sei 3700g schwer und hätte nen KU von 34cm. Raus kamen über 4 kg und ein Köpfchen, dass zusammengequetscht mindestens 37cm hatte. Die Geburt war flott und problemlos! Die Fehlschätzung geht auch anders rum.
Bleib also ganz ruhig. Wenn es Dir und dem Kind gut geht, freu Dich auf die Geburt! Es gibt Frauen, die mit nem 2500g zu kämpfen haben und Frauen die problemlos ein 5kg Baby entbinden. Wissen tust Du es erst, wenn Du Deinen Knopf im Arm hältst.

8

War das über 4kg Baby dein erstes Baby? Schon krass... Ich frag mich, wieso die einem dann so Angst machen, wenn alles gar kein so ein Problem ist....

18

Ja genau, das war meine erste Geburt und ich hatte nur 3 Stunden Wehen. Es ging so schnell, dass ich etwas gerissen bin, hab davon aber nichts gemerkt, wurde gut versorgt. 2h später bin ich allein vom Kreißsaal ins Zimmer gegangen (natürlich mit Erlaubnis der Hebamme).
Es ist nicht sofort ne schwierige Geburt, wenn das Kind schwer ist! Man sollte sich nicht solche Angst machen lassen.

weiteren Kommentar laden
10

Huhu Mini :-)
Da koennen wir uns die Hand geben.
Wollte gerade eben den gleichen
Tread eröffnen...hab das gleiche
Problem...,:-(
Lg

13

Und zu was tendierst du? Meinem Mann wäre ein KS am liebsten, er meint, da würde mir und dem Baby am wenigsten was fehlen;-) Männer halt...

11

ich würde das gewicht noch mal woanderst messen lassen.
das becken köpchen verhälltniss usw
meineerfahrungen sind das messungen zu später ss eher ungenau sind.
meine 2 beispiele-meine grosse wurde 12stunden !!!! vor geburt 33+6ssw auf nicht mal 2kg geschätzt und kahm dan morgens 34+0ssw mit 2800g

mein sohn sollte immer riesig werden und wurde auf ähnliche daten wie deines geschätzt-
gott sei dank kahm er bevor ich mir sorgen um eine einleitung machen musste 39ssw von alein mit ´´nur´´ 3800g -nicht wenig aber nicht die welt.

möchtest DU!! keinen k.s ,lass dich nicht ´´éinfach so´´ aufschnippeln.
nicht das du es bereust,stellt sich nach den k.s heraus du hättest leicht normal entbinden können.

ich bin nicht gegen k.s,habe aber die erfahrung gemacht das frauen die einen ungewollten k.s hatten,irgend etwas fehlt

l.g

14

hi du,

eine Freundin von mir hat auch ein Kind von 4680g auf normalem wege entbunden, habe von vielen schon gehört, dass schwere kinder leichter auf die welt kommen als leichte.

wenn du keine el und keinen ks möchtest, kann es auch keiner von dir verlangen, solange es dir und dem bauchzwerg gut geht.

16

Meine Hebamme sagt genau das selbe, die schweren Kinder helfen so gut mit, die kommen oft leichter als die Kleinen die oft echt sehr "schwach" sind

17

wenn du es möchtest, würde ich es an deiner stelle versuchen, ich wäre froh, wenn ich den ks umgehen könnte.

20

Ich würde es auf jeden Fall natürlich versuchen!

Ich habe vor 7 Wochen meine Tochter in der 41. Woche eingeleitet mit 4.130 g entbunden, es hat nur etwas über 2 Stunden gedauert (nach Blasensprung, vorher nur leichte, harmlose Wehen), es gab keine Komplikationen und ich brauchte auch keine Schmerzmittel, PDA o.ä.

Ich hatte einen Dammriss, konnte aber nach nur wenigen Tagen völlig schmerzfrei sitzen und laufen. Ach ja, bin übrigens eine recht zierliche Frau - 1,64 m und 50 Kg

Also keine Angst vor der natürlichen Entbindung - ein Kaiserschnitt ist auch kein Zuckerschlecken...

Grüße
Bossy

22

im übrigen-nurso am rande
hat meine oma-selber nur 1,55gross 50kilo
meinen vater(geburts daten 5200g und 58cm)
vor 50jahren spontan entbunde,die geburt dauerte ikl.wehen 10h und verlief völlig ohne probleme-ausser das sie geschnitten wurde.
alsso alles in allen eine ganz normale gute geburt.

ach ja,er war ihr erstes kind

Top Diskussionen anzeigen