befristeter Arbeitsvertrag-Elternzeit

hey mädels,

vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.
ich habe bis 06/2013 einen berfisteten arbeitsvertrag. heute habe ich erfahren, dass ich nur so lang wie der arbeitsvertrag läuft, die elterzeit nehemn kann? ich möchte aber 1 jahr zu hause bleiben. bin ich dann arbeitslos???
ich gehe zwar davon aus, dass mein arbeitsvertrag verlängert würd, aber ich will alle eventualitäten abklären.
wenn der vetrag, wie es bei uns üblich ist, erst 4 monate vor ende des alten verlängert wird, kann ich dann die restlichen monate elternzeti nochnehem, oder muss die verlängerung vor antritt elternzeit durch sein???

danke!

grüße
susiii

1

Meinst du 6/2014? Weil 6/2013 war ja schon. Aber sollte seit Arbeitsvertrag nicht verlängert werden, läuft es dann übers Arbeitsamt. Elterngeld kannst du ja dennoch ein Jahr in Anspruch nehmen. Nur anschließend giltst du dann als arbeitssuchend.

2

Hallo,

ich stand vor der gleichen Frage, mein AG hat den Vertrag dann zum Glück unbefristet verlängert. Von daher kann ich jetzt meine 3 Jahre Elternzeit nehmen. :-)

Die Sache ist folgende:

Für die Zeit, in der Du Elterngeld bekommst (Elterngeldzeit), bist Du automatisch versichert und NICHT arbeitslos. Arbeitslos gemeldet bist Du ohnehin erst dann, wenn Du Dich arbeitslos meldest.

Möchtest Du ein Jahr lang Elterngeld beziehen, aber für 2 Jahre in Elternzeit gehen, wirst Du das zweite Jahr ohne Elterngeld nicht versichert sein und offiziell bist Du auch nicht in Elternzeit, sondern einfach nur Hausfrau.

Deshalb wurde mein Arbeitsvertrag unbefristet verlängert: So kann ich 2 Jahre Elterngeld beziehen, aber 3 Jahre Elternzeit beantragen und eben dieses 3. Jahr ohne Elterngeld auch versichert sein!

Meldest Du Dich anschließend arbeitslos, bekommst Du natürlich Arbeitslosengeld und wärst dann auch wieder versichert.

Für die Zeit ohne Versicherung musst Du Dich entweder privat versichern oder freiwillig gesetzlich krankenversichern.

Ruf einfach mal bei Deiner Krankenkasse an, die geben ganz unverbindlich Auskunft und wissen gut Bescheid. :-)

3

Hallo zusammen,

wenn Dein Entbindungstermin erst nach Ablauf der Befristung ist, bleibst Du bis zum Ende des Mutterschutzes angestellt. Also i.d.R. bis 8 Wochen nach der Geburt. (Befristung u. Schwangerschaft fällt bei mir auch zusammen).

liebe Grüße;-)

4

Sorry, Nachtrag....

wenn der Arbeitsvertrag ohne besonderen Grund geschlossen wurde, besteht das AV wie oben geschrieben weiter.

Ist das AV begründet (also Schwangerschaftsvertretung ect.) läuft er aus wenn nichts anderes mit dem Arbeitgeber vereinbart wird.

Es sei denn, es sind mehrere zu Deiner Zeit befristet eingestellt worden u. Du bis die einzige deren AV nicht verlängert wird. Da es sich dann offensichtlich wg. der Schwangerschaft begründet, kannst Du die Verlängerung oder Übernahme durchsetzen.

So aber nu alles dabei...#schein:-D

5

Mein Vetrag läuft am 31.12. 2013 aus und Et ist der 22.01.

HAbe letzte Woche mit dem Arbeitsamt telefoniert und die Info bekommen,dass ich mich 3 Monate vor Ablauf der Elternzeit arbeitsuchend melden muss. Wie lange ich Elternzeit nehme ist mir überlassen.
Eltergeld beantragst du ja ganz normal.

LG#winke

6

ich danke euch!!!

7

Mein Arbeitsvertrag ist befristet bis 31.12.2013, und das ist auch genau der errechnete Geburtstermin. Mein Vertrag wird 1. aufgrund der Schwangerschaft und 2. jetzt wegen Insolvenz nicht verlängert. Ich hab sicherheitshalber letzte Woche schon beim Arbeitsamt nachgefragt ob ich mich Arbeitslos melden muss oder nicht. Dort sagte man mir, dass es eigentlich nicht nötig sei und jetzt nur proforma eine Notiz gemacht wird, da ich ja 2 Jahre zu Hause bleiben möchte. Arbeitslos melden muss ich mich erst, wenn ich wieder Arbeiten möchte und die Kleinen einen Betreuungsplatz haben.
Bei meiner Krankenkasse hab ich auch direkt noch angerufen wie es versicherungstechnisch für mich aussieht. Leider schlecht #schmoll. Die nette Dame sagte mir dass ich keine Elternzeit beantragen kann, da ich ja in keinem Arbeitsverhältnis mehr stehe und somit nur in der Mutterschutzfrist (bei mir 12 Wochen) noch weiterhin versichert bin, danach muss ich mich freiwillig versichern #augen. Find ich voll mies #aerger

LG Spacey/Carina

Top Diskussionen anzeigen