was gibt es bei einer hausgeburt zu beachten

hallöchen


ich ziehe in erwägung eine hausgeburt zu machen.

auf was muss man denn da achten?

muss man die hebamme selbst bezahlen?

wo finde ich welche die das machen?


danke melina

1

Hallo Melina !
Ich habe bereits eine Hausgeburt hinter mir und plane nun die nächste.
In Deutschland wurden damals die Kosten für die Geburt voll von der Kasse übernommen, nur die Rufbereitschaft (also daß die Hebamme einen Monat rund um die Uhr für Dich bereitsteht) mußten wir selber zahlen.
Finden kannst Du eine Hebamme über www.hebammen.de, ansonsten würde ich mal googeln !
Du darfst nur eine Hausgeburt machen, wenn Du eine komplikationslose Schwangerschaft hattest, das Kind in Schädellage liegt und auch sonst keine Risikofaktoren vorliegen.
Außerdem darf die Geburt nicht vor der 37.SSW losgehen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Luca inside (ET 02.09.06)

2

huhu!

wir haben uns auch für eine Hausgeburt entschieden.

Ich würde dir raten schnellstmöglich nach einer hebamme zu suche, da es nicht viele gibt die Hausgeburten betreuen.

Schau mal unter www.hebammensuche.de

Wenn Du gesetzlich krankenverichert bis übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Vorsorgeuntersuchung.
Aber wir müssen 250 Euro für die Rufbereitschaft in den letzten 4 Wochen zahlen.

Bei uns kommen zur Geburt dann zwei Hebammen.

Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen!

Liebe Grüße

Jenni + #baby 19 SSW.

3

Hallo, bereiten gerade unsere erste Hg vor.
Es muss dir und deinem Kind gut gehen, meine Hebamme habe ich von einer Hebammenpraxisgemeinschaft, die mich seit der 12.ssw im wechsel mit der FÄ betreut. Kosten werden alle übernommen, ausser die Rufbereitschaft ( bei uns 100€ ).
Falls du Dir noch unsicher bist rede einfach mal mit einer Hebi die können auch alle Fragen beantworten ohne das Du Dich gleich festlegen musst. ( Kostenlos )

4

Hallo melina,

wir planen auch eine Hausgeburt, die Rufbereitschaft beträgt 250,- EUR. Ich hab darauf geachtet das meine Hebi auch Beleghebi ist, falls ich wegen besonderen Risiken oder weil ich es mir doch anders überlege, sie mit ins KH nehmen kann. Ist zwar nicht das KH meiner Wahl, aber viele Frauen fahren ewig weit um in VPH Bensberg zu entbinden.
Wie Du eine Hebi findest haben Dir die anderen ja schon gesagt. Das einzige worauf Du Dich vorbereiten solltest, ist das Dein FA wahrscheinlich sehr ablehnend auf deine Pläne reagiert. Scheint jedenfalls bei den meisten so zu sein.#heul

Schönes Wochenend
Falls Du noch Fragen hast kannst Du gerne über VK mailen

Ariana mit Fabienne 23.02.2005 und #ei 18+4 ssw

5

hallo


vielen dank für die zahlreichen tipps, werde gleich mal schauen obs eine in meiner nähe gibt.

vg melina

Top Diskussionen anzeigen