Frühschwangerschaft: Übelkeit tagesformabhängig?

Hallo ihr Lieben,

eine Frage an die Frauen, die auch mit der Übelkeit zu tun haben:
Ist es bei Euch jeden Tag gleich intensiv oder gibts Tage wo ihr wenig / nichts habt und dann wieder Tage wo es heftiger ist?

Bei mir ist es so, dass es nicht jeden Tag gleich "schlimm" ist. Es kommt immer drauf an, worauf hab ich allerdings noch nicht raus gefunden #rofl!

Mir ist auch nicht so übel, dass ich meine ich müsste mich jeden Moment übergeben, sondern eher so ein Gefühl von "Kodderigkeit", das beschreibt es gut! Ausgepowert, lustlos und kodderig, ja so fühl ich mich. Aber ich weiß ja wofür ich das durchhalte ;-)!

LG,
Yvi mit Johanna #verliebt (3) und Krümmel #schwanger (8.SSW)!

1

Hallo Yvi,
das hatte ich auch am Anfang. Ich hatte es so gut wie immer nur, wenn ich abends im Bett lag zum schlafen. Es war auch nicht immer gleich heftig, aber immer heftig genug, dass ich vorsichtshalber einen Eimer neben dem Bett stehen hatte.
Es kam auch manchmal tagsüber vor, je nachdem was an Essen vor mir stand.

War immer total müde und hab immer nach der Arbeit erst mal 2 Stunden geschlafen und nachts nochmal so 8 Stunden ;-)
Ist seit der Schwangerschaft mein Hobby geworden hihi...

Jetzt wo mein Krümel mir nachts wieder ordentlich gegen Blase und Magen köpft/tritt wird mir abwechselnd übel und ich muss in 1-Stundenrhythmus zur Toilette...
Schwanger sein ist doch herrlich! #schein

2

ich habs immer noch, schlimm ist auch ich freue mich wie bolle auf mein essen ,koche das und dann stehts vor mir und zack werden die kloschüssel und ich wieder gute freunde :-p
ärgerlich aber nun gut, bei mir ist das irgendwie mal abends, mal mittags, mal wiederum morgens...ganz eigenartig

3

Mir geht's auch ähnlich! Mir ist zur zeit nicht immer gleich schlecht! Eher- und das kenne ich garnicht, weil drittes Kind, das ich meine kotterigkeit mit essen bekämpfen kann! Kostet kurz Überwindung, aber danach ist mir nicht mehr schlecht!
Blöde was?! Naja! :)

4

Bin jetzt 7.ssw und bei mir schwankt die übelkeit sehr von tag zu tag.mal ist es so schlimm das ich mich fast übergeben muß versuche dann es irgendwie wegzuatmen weil ich angst habe wenn man einmal bricht gehts bestimmt richtig los.bei meiner tochter lag ich deswegen im krankenhaus weil ich nicht mal mehr wasser bei mir behalten konnte.teilweise hab ich jetzt das gefühl das ein leerer magen übel macht also versuch ich wenigstens kleinigkeiten zu essen aber ein wundertipp ist das auch nicht. Was evtl hilft ist beschäftigung,ablenkung,sich nicht reinzusteigern,also auch kopfsache denke ich. Lg

5

Ich hab das auch. Mal ist mir richtig schlecht, mal hab ich richtig hunger, aber essen kann ich gerade mal eine Hand voll, danach ist mir wieder schlecht.

Zudem hab ich richtig doll Sodbrennen.
Riechen kann ich auch vieles nicht mehr, wie Kaffee usw. Wenn ich an ein bestimmtes Essen denke, wird es mir schlecht.

Das ist aber nicht jeden Tag gleich.

Sissischatz und Sohn mit Maus im Bauch 7 SSW

6

Ich kann da zurzeit auch ein Lied davon singen
Ist aber nicht jeden Tag gleich. Gestern ging es mir Super und heut früh war ich wieder über der kloschlüssel.

Hoffe nur das sich das bald gibt .

Lg

Sunny ssw 7+ 1

Top Diskussionen anzeigen