42+0 Wehen stechen oder ziehen?

Sorry für die doofe Frage. Ich warte wie man sieht schon ne Weile auf die Geburt. Ich versuche auf Zeichen zu achten. Stechen Wehen eher, oder ziehen sie? Gestern vorm schlafen gehen/ beim einschlafen habe ich arges Steches in der Muttermundregion gehabt. Waren das nun Wehen? Mein Baby hat zu der Zeit so extrem gestrampelt wie den ganzen Tag nicht. Ich dachte bis jetzt immer, dass es auf den MuMu tritt. Aber vielleicht sinds auch Wehen? Es tut sich sonst einfach nix..

1

Hey i habs vor 5 Wochen geschafft bei mir stichte es unten am mumu un ziehen wie Unterleibschmerzen waren Meine wehen....alles gute

6

Hallo bei mir war es genauso, hatte das Gefühl meine Periode zu bekommen.

Später hat es dann auch in den Rücken gezogen.

Liebe Grüße und alles gute :) #klee

14

Das Stechen waren in der Tat Wehen! Am 14.7. bin ich Mama geworden :) lg

2

Guten Morgen#winke

Hört sich eher danach an, als wenn sich dein Muttermund "gerührt" bzw in "arbeit" geht! Nimm es mal als gutes Zeichen :-), es tut sich was, auch wenn es sich eher nicht als Wehe anhört...aber man weiß ja nie...
Drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bald losgeht!!!!

Lg
Froggy 40.ssw...die trotz dritter ss auch auf alle möglichen Zeichen wartet;-)

4

Tja, MuMu is schon 3cm. MMmm. Frag mich, warum der Kleine dann so strampelt, wenns der MuMu is..
Wünsch dir auch ne baldige Geburt :-D

15

:-) Es waren Wehen. Ging noch am 13.7. los!

3

Huhu

Also wehen nimmt ja jede Frau anders war. das stechen, welches du beschreibst klingt wirklich arg nach mumu. Das hat bei mir zumindest sehr gezogen und gestochen. Die wehentun ja eher höher weh, im rücken und ziehen bei manchen bis in die Beine. LG und viel Glück!

5

Da mein GMH schon verstrichen ist, wäre ja der MuMu noch das, was fehlt. Er is ja schon 3cm offen. Öffnet das Stechen den MuMu weiter? Tja, das Ziehen vom Becken bis ins Bein habe ich auch 1-2mal am Tag. Da weiss ich schon, dass das ne Wehe ist. Aber eine Wehe am Tag bringt ja nix. Aber wenn Stechen am MuMu auch nix mit Start zu tun hat, ...puh, dann muss ich noch länger warten. Es kostet mich ganz viel Kraft den guten Spirit nicht zu verlieren, darf nicht lange drüber nachdenken..

12

ich find's total toll, wie suuuper geduldig du auf dein baby wartest!!!

eigentlich tut sich bei dem stechen/ ziehen was am mumu. wenn deiner mumu schon 3cm offen ist musst du ja schon die ein oder andere wehe gehabt haben. dafür hat mein körper etwa viele std. richtig dolle wehen gebraucht. was sagt denn fa oder hebamme? vielleicht braucht das ganze mal einen ordentlichen anstupser... gibt ja auch andere möglichkeiten, um die wehen in gang zu bringen (sex, viel bewegung, wehenfördende sachen essen/ trinken, wehencocktail etc.).

liebe grüße

7

Ich weiss, das hört sich jetzt für Dich doof an (ich wollte es bei beiden Kindern nicht glauben), aber wenn es Wehen sind... das merkst Du. Da hast Du keine Zweifel mehr, glaub mir. ;-):-p

16

In der Tat. Ich bin am 14.7. Mama geworden, und ich habe nicht mehr an den Wehen gezweifelt. DAS tat so weh, ich habe so geschriehen wie noch nie in meinem Leben #klatsch Das war peinlich..

17

Das war nicht peinlich. Das war eben eine Geburt. Da muss man auch mal schreien können. :-P ... Herzlichen Glückwunsch!!!

weitere Kommentare laden
8

42+0 ??????????????????????????????
Muss man da nicht einleiten????
Stehst du unter ärztlicher Aufsicht? Was sagen denn Hebi und Arzt dazu????
Boah bin total geschockt!

9

ja,bestimmt tgl. kontrolle. ich war mal ET+13 bei einleitung...

10

Hallo,

keine angst...
Nein man MUSS nicht einleiten! Die praxis der frühen Einleitungen kommt in Deutschland leider immer mehr noch frueher in Mode... Und ist keineswegs belegbar durch wissenschaftluche erkenntnisse was eine hoehere sicherheit angegeht... die risiken sind sogar durch die Einleitung stark erhoeht -werden aber durch die infrastrukur im hintergrund einer klinik selbstverstaendlich dann wieder "korregiert"... Sehr sehr schade fuer Mutter und Kind in vielen Faellen... Insbesondere liegt bei erstgebaerenden die kaisetschnittrate nach Einleitung bei 50% (was die Kliniken einem erstmal nicht sagen-da lohnt sich diese explizite Nachfrage!)
Es gibt sehr individuelle "Tragezeiten"...
Meine Tochter kam Gott sei dank durch gute und noch sehr individuelle aerztliche Betreuung sowie Zuspruch der Hebamme erst bei ET plus 17!
Eine Einleitung sollte nur noch individueller Beurteilung erfolgen, wenn wirklich Gefahren drohen - leider orientiert man sich aber nur noch meist an dem "standart" der in der Richtlinie einer Klinik festgelegt wurde...
Liebe Gruesse

Selbstverstaendlich braucht man aber eine gute Betreuung! Nicht einfach alleine Zuhause abwarten...

weiteren Kommentar laden
11

Hallo!

Also dein stechen am mm hoert sich fuer mich nach baldiger Geburt an-Da tut sich was...
Ich Wuensch für eine schoene Geburt!!!

Bist du in guter Betreuung bzgl. Terminueberschreitung?
Falls du da unter Druck kommst zeitlich, waere es z.b. auch gut nach einem wehenbelastungstest zu verlangen (man kommt ganz kurz bei geringer Dosis an den wehentropf, CTG wird gemacht und dann muss man darauf bestehen wieder ganz entspannt nach Hause zu gehen... Meist fangen dann die Wehen in den naechsten 1-3 Tagen an ...

18

Ich habe mich leider am Ende nicht gut betreut gefühlt. Am 13.7. ist die Fruchtblase gesprungen, also waren es Wehen. Ich war nur einmal, (bei 40+4) beim CTG. Aber nur für die Herztöne, als Routine. Irgendwie hat mich nie einer dahin geschickt. Ich war auch mit offener Fruchtblase zum ersten Mal in dem Kraneknhaus, wo ich entbinden sollte. Nixi vorher Gespräch oder so. Hm, ich hab mich da irgendwie immer gewundert. Die Geburt war erst schön als mein Sohn auch meinem Bauch lag. Der Rest war schrecklich. Nach 17 Stunden ging nix mehr bei mir, die Hebamme hat hinter mir auf dem Bett gestanden und auf den Bauch gedrückt, der Arzt hat 3 Dammschnitte gemacht.. Dem entsprechend gehts mir jetzt. Aber mein Schatzi is geboren #herzlich

Top Diskussionen anzeigen