Nierenbeckenerweiterung oder Zyste 20+5

Hey Mädels, ich komme heute vom 2. Screening mit erweitertem Ultraschall. ..Ich bin ein wenig beunruhigt :-(
Es wurden "Zysten" an den Nieren oder ähnliches (Nierenbeckenerweiterung) gefunden...Kennt das jemand?

Bin natürlich besorgt, auch wenn meine FÄ meinte, das muss nix schlimmes sein und sie hat mich gleich zum Pränataldiagnostiker überwiesen, damit es genau abgeklärt werden kann.
Ich habe auch gleich am 16.7. einen Termin bekommen, um das genau untersuchen zu lassen.

Oh man...nun sorge ich mich um den Kleinen.
Ich weiß, ihr könnt mir da nicht helfen...wollte nur mal mein Herz ausschütten...es bedrückt halt trotzdem, auch wenn der Termin "schon" in vier Tagen ist.

LG Jessi mit Juju im Bauchi 20+5

1

Hallo Jessi,

also beruhigen kann ich dich natürlich nicht, da ich ja nicht weiß was los ist. Also steh ich gar nicht auf dem Standpunkt dich beruhigen zu können.
Ich kann Dir nur raten. Versuche Dir nicht zu viele Gedanken zu machen, bevor der Feindiagnostiker mit seinem super US Gerät da drauf geschaut hat.
Bei mir zB wurden von normalen Ärzten immer 3 große Myome im US gesehen. Der FDer hat hingegen nur ein großes gesehen und dass die anderen in Wirklichkeit mehrere kleine sind. Das ist eigentlich Wurst, jedoch zeigt es dass man mit diesem US einfach sehr viel genauer schauen kann.

In der letzren SS wurden bei meinem Sohn auch einmal erweiterte Hirnventrikel gesichtet...was man ja auch mit einer Zyste vergleichen könnte.....und beim nächsten US war das weg.

Mach dich nicht zu sehr verrückt! Liebe Grüße Eva

3

Hey Eva,

danke für deine lieben Worte ;-)
Wir versuchen positiv zu denken und uns nicht verrückt zu machen.

Die Sorge bleibt natürlich trotzdem....

LG Jessi mit Juju im Bauchi 20+6

2

Hallo,
Als ich in der 23.SSW war sah mein Fa eine Zyste im Bauchraum.Ein paar Tage später war ich bei der FD,dort zeigte sich eine vergrößerte,gestaute Niere,ich war völlig fertig und dachte "immernoch besser als Zysten".Vier Wochen später waren wir wieder bei der FD und was zeigte sich:Zysten.Diagnose:einseitig Polyzystische Niere :(((((((
Alle vier Wochen mußten wir bis zur Geburt zur FD.
Nach der Geburt (auch noch ein Not-KS) hieß es so ein Befund sei selten,die Zysten seien sehr groß,er muss operiert werden.Meine Welt brach zusammen.Die Oberärztin schaute nochmal drüber und gab Entwarnung.
Mein Sohn ist heute 10Monate alt und putzmunter.Die Zysten schrumpfen und die gesunde Niere kompensiert die andere zu 100%.Wenn wir es nicht wüßten würden wir nie erahnen dass er "krank" ist da man es gar nicht merkt.
Nur wenn er mal Fieber hat machen wir ein Urin-Stick (haben wir vom Kia) bekommen da immer eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden muss.Anfangs waren wir alle 3,ab jetzt alle 6Monate zum Nieren-Ultraschall.
Ich drücke dir natürlich die Daumen dass sich solch eine Diagnose nicht bestätigt.Wenn doch,und du Fragen hast,kannst du dich gerne an mich wenden....

4

Hallo Susi,

vielen Dank für deine ehrliche Antwort.

Das tut mir leid, dass ihr solche Sorgen und Ängste durchstehen musstet.
Gut, dass sich alles nicht bis zur OP entwickelt hat.
Alles Gute für euren kleinen und euch weiterhin #klee

Danke, ich melde mich, falls ich Fragen haben sollte ;-)

LG Jessi mit Juju im Bauchi 20+6

Top Diskussionen anzeigen