Dr. gola in md...gleiche diagnose wie 2011

großes zystisches hygrom colli und subcutisches ödem am ganzen rumpf

so heißt es in meinem mutterpass...die gleiche diagnose von ihm wie 2011.....
und er machte den us und das war seine diagnose und das wars mal wieder meinte er......
ich solle mich doch mal untersuchen lassen auf erbkrankheiten und chromosomen....
und als ich ihn fragte ob diese wasseransammlung auch wieder weggehen kann meinte er nein auch eine blutuntersuchung sei sinnlos bei dem ergebnis und ich könne mir das geld sparen.....
ich bin fix und fertig....
ich habe das würmchen hüpfen sehen...das herz schlägt und es hat mir zu gewunken....:-(

jetzt versuchen wir einen termin zu kriegen in berlin in der charite...um nochmal eine meinung zu bekommen...soll das wieder so sein wie damals??????

hat jemand erfahrung??????

1

Hey,
sorry für die Frage aber was war denn damals??#kratz

Kann leider mit der Diagnose in Deinem Post nüscht anfangen.....

GLG

3

war 2011 schon mal ss und war zum 1.trimester screening und da sah er eine wasseransammlung am ganzen rumpf und sagte das kind wird zu95 % behindert sein....
nach 2.meinung in der uni klinik in md hatte ich dann in der 12.ssw ein ausschabung...

und nun meinte er es ist das gleiche.....
ohne eine miemik zu verziehen ohne weitere untersuchungen zu empfehlen....
nix

4

Ok. Das tut mir leid....

Hol Dir bitte eine 2. qualifizierte Meinung ein. Es kann ja nicht schaden. Wenn die Diagnose dieselbe bleibt könnt ihr immer noch überlegen was ihr macht.

GLG

weitere Kommentare laden
2

Warst du nicht die mit dem Abbruch und am Ende kam raus, dass das Baby ganz gesund war? Und der Abbruch wurde wegen irgendeines Schattens gemacht?

5

ja genau....aber das habe ich heute zu dem herrn gola auch gesagt das der befund nix negatives ergeben hat und da sagte er das kann nicht sein,,,,dann wurde der befund verfälscht weil bei der ausschabung was schief ging......und nun das gleiche wieder und es war kein schatten sondern eine wasseransammlung gewesen sein und es gab keine weiteren untersuchungen

aber sollte ein arzt nicht alles mögliche tun und erklären was man noch machen kann.....er hat seine diagnose gestellt und mich abgefertigt

7

huhu!!!

ich kann zwar nix zur diagnose sagen.. aber vielleicht gehst du nochmal zu dr. karsten in md.

ich war auch bei dr. gola damals zur feindiagnostik und fand ihn auch alles andere als freundlich.
als es dann komplikationen gab war ich bei dr. karsten.. und fand ihn tausendmal besser.
ohne dr. karsten gäbe es meinen sohn heute nicht..

ich drücke die daumen das alles gut wird bei dir!!!!

grüsse steff

weitere Kommentare laden
15

Sei erstmal lieb gedrückt. Hol dir eine Zweitmeinung ein und lass nicht gleich wieder ein Abbruch machen. Von meiner Schwägerin der Bruder hatte 2011 auch so eine komische Diagnose bekommen, dass das Kind ein Wasserkopf haben könnte, weil da sowas wie eine Zyste oder so am Kopf wäre. Seine Frau und er haben sich gegen ein Abbruch entschieden, haben eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen aber da war alles ok. Die zwei haben gesagt, dass die das Kind kriegen werden auch wenn es behindert wird oder vllt stirbt nach der Geburt. Aber aus all dem ist heute ein kleiner quirliger kleiner Junge geworden, der nur ein leichten Herzfehler hat.

Du musst es selbst entscheiden, ob du die ss zulässt oder sie beendest.

lg Silvi 33.ssw

16

ich kann dir noch Frau Dr Schulz in Wernigerode empfehlen ! Ist jetzt nicht sooo weit weg von dir ... sie hat ihren sitz im Harzklinikum

19

Hallo,

der beste Gynäkologe bezügl. Ultraschall und Feindiagnostik in Magdeburg ist Herr Dr. Karsten. Bei unklaren Befunden schicke ich immer meine Patienten zu ihm.

Vielleicht hilft er dir weiter..

Ich hoffe für euch das Beste und drücke die Daumen,
Lg

Top Diskussionen anzeigen