Symptome Zuckerentzug??

Liebe Urbiana!

Ich bin schwanger und da mir die ersten ss-Wochen extrem übel war, hatte ich immer ein bonbon mit fruchtgeschmack oder was anderes süßes im mund, normalerweise konsumiere ich seit jahren so gut wie keinen zucker, ernähre mich bewusst und möglichst industrieprodukt frei. die letzten wochen habe ich meine übelkeit aber nur mit was süßem überhaupt überstanden...

nun lasse ich süße fertigriegel, -drinks und bonbos wieder weg, habe seither extreme kreislaufprobleme, herzrasen, schweißausbrüche und schwindel, hatte es erst aufs wetter oder die hormone geschoben, nun vermute ich allerdings bei dieser heftigkeit schlicht zuckerentzugssymptome. hatte das in meiner ersten schwangerschaft nicht.

kennt das jemand?
ich esse nun stattdessen obst oder vollkornprodukte, habe aber einen hieper auf cola oder ähnliches, wonach es mir kurz gut, dann wieder richtig miserabel geht.

freu mich über erfahrungen.
euch alles liebe
aquaritussi

1

Hi Tussi ;-)

Ist bei mir ähnlich....ich hab mich jetzt einfach damit abgefunden, dass ich eben in der SS mehr Süßigkeiten esse als sonst und zum Ausgleich ess ich auber auch sehr viel Obst/Gemüse/ Vollkornprodukte. Kombiniere das meistens z.B. Vollkornbrot mit Nutella. Ist wahrscheinlich ernährungsphysiologisch nicht ganz so toll, aber mein Körper verlangt das jetzt einfach.

Bzgl Deiner Symtome solltest du auch mal deine Schilddrüse abklären lassen, die spielt auch manchmal verrückt in der SS! Wäre auch wichtig für die geistige Entwicklung deines Krümels.....

LG

5

Das mit der Schilddrüse habe ich bereits abgeklärt, zum Glück alles bestens.
Ich werde mal schauen, wie lange ich auf Zucker verzichten kann, weil ich diese Schwäche und Kreislauf-Tiefs langfristig vermeiden will, und fit für meinen Großen bleiben muss.
Danke dir

2

Hallo,

das hatte ich am Anfang meiner Schwangerschaft ganz schlimm, Kreislaufprobleme schon am frühen Morgen. Einmal wäre ich beinahe zusammengeklappt.
Meine Mutter riet mir dann Morgens ein Stück Schokolade zu essen und tatsächlich, das hat geholfen.

Wenn dein Körper danach verlangt dann verzichte auch nicht.

LG

3

Es kann sein das dein Körper die einfachen schnellen kohlenhydrate braucht. Das ist halt ganz schnell Energie... Hatte ich in der ersten Ss auch.
Mit ein paar mehr Worten hat mir das eine Freundin erklärt die ökotrophologin ist. Hör auf deinen Körper er sagt sehr deutlich was er will....

LG
Isa

6

Kenn ich auch von den ersten Wochen morgens, aber dieser Zucker hält eben nicht lange vor, besser ist da wohl der selbst umgewandelte aus Kohlenhydraten und Obst, daher will ich lieber schnell umstellen, anstatt noch weiter vom Industriezucker abhängig zu sein, hatte nur noch nie so "Entzugserscheinungen". Hängt wohl mit der SS zusammen...
Danke dir

4

Hallo,

ich bin 6+1 und kämpfe gerade mit dem selben Problem. Wir achten auch sehr auf Ernährung, essen kein Fleisch und Wurst, keine Industrieprodukte oder Fertiggerichte usw. Auch raffinierten Zucker lassen wir weg, benutzen lieber Argavendicksaft usw...

Gestern stand in meiner Ss App das in der Frühschwangerschaft der Blutzuckerspiegel sehr tief ist, ebenso wie der Blutdruck und das der Körper jetzt in der Ruhephase mehr Energie benötigt als unschwanger beim Sport!

Das heißt für mich das wir jetzt ab und an halt auch mal schnelle Kohlenhydrate brauchen um in die Gänge zu kommen!

Ich werde mir später ne Ladung Haferflockenkekse backen #koch, da weiß ich dann was drin ist und wenn ich merk mir wird flau kann ich zwischendurch mal einen essen, die sättigen und liefern schnell Energie!

LG und alles Gute #winke

7

Unsere Ernährung ist auch fast ausschließlich frei von Fertigprodukten, normalerweise. Tierisches alles Art meiden wir ebenfalls.
Das Bedürfniss nach schnellem Zucker hat mich eben blöderweise an den Mist rangebracht und nun komm ich schwer davon los. Mit meinem selbstgemachten Müsli, eigens gebackenen Keksen und Kuchen, alle nur mit Agavendicksaft, Reissirup, Rübenkraut oder Ursüße gesüßt, komme ich eigentlich hervorragend gegen diesen Unterzucker an, aber alles muss erstmal vorbereitet sein und parat liegen, sonst futter ich direkt Mist, gerade unterwegs. Müsli-Kekse wären wirklich mal wieder eine Idee.
Ich bin eben zusätzlich ein Atom-von-Mensch, also sehr zart gebaut, weshalb eine Kreislaufschwäche mich immer direkt in die Knie zwingt...

Danke dir und alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen