Blasenentzündung zur Geburt. Erfahrungen???

Guten Morgen liebe Kugelbäuche,

mein Schatz und ich wollen heute so gern zum vermutlich vorerst letzten Mal "Liebe machen". Also so richtig... wir haben in den letzten Monaten nicht wie Mönche gelebt, haben uns aber aufgrund meines empfindlichen Intimbereich eingeschränkt. Ich hatte in dieser Schwangerschaft Pilzinfektionen, Blasenentzündung, Nierenentzündung, kurze Blutung u.s.w. ... wir haben dann in den letzten Wochen ein paar Mal ein Kondom übergezogen und das hat prima funktioniert. ABER das ist natürlich nicht das Gleiche.

Wir würden so gern noch einmal richtig zusammen schlafen, aber ich habe Angst damit wieder eine Blasenentzündung zu provozieren, so kurz vor der Geburt. Hat damit jemand Erfahrung?? Eine Blasenentzündung tut ja ohne Geburt schon wahnsinnig weh und eine Geburt auch ohne Blasenentzündung. Wie wird das denn im Khs gehandhabt? Darf/kann man mit BE überhaupt ein Kind spontan entbinden.

Ich weiß, es gibt schlimmere Probleme... vielleicht hat dennoch eine von Euch sowas schon erlebt.

Juhu, endlich Juli!!!! Die Juli-Babys dürfen kommen :-)

Fusselkopf ET-7 mit Fusselköpfchen an der Hand

1

hi,

zur Entbindung mit be kann ich dir nichts sagen, aber geh nach dem sex gleich aufs Klo und spül damit die Harnröhre durch.

früher hiess die be auch flitterwochenkrankheit - weil die eben da so oft aufgetreten ist.

helfen tut wirklich pieseln.

und viel trinken (ggf. auch cranberry-saft).

alles gute

lg

nini

3

Hi,

vielen Dank für den Tip mit dem Saft. Den besorge ich mir direkt. Hatte den bei der letzten BE auch getrunken, aber dass man den ja auch vorbeugend trinken könnte, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen.

LG
Fusselkopf

2

Hallo Fusslkopf (süßer nic, übrigens ;-) ),
ich bin ein alter Hase was BE´s angeht, habe als Kind ständig darunter zu leiden gehabt und nach der Geburt meiner ersten Tochter im 6-Wochen-Abstand über das erste Jahr verteilt.
Wie meine Vorschreiberin schon geschrieben hat, trink danach gleich mal einen kräftigen Schluck, geh Pipi machen, dusch dich unten rum lauwarm ab und dann schmier dir Naturjoghurt rein, das regelt die Scheidenflora recht gut, am besten den Nestle LC 1, da sind so Darmflora-Bakterien drin, hat mir mein Doc damals immer empfohlen. Zur Krönung würde ich vielleicht den Tag danach dann einfach versuchen mehr zu trinken, bzw. vielleicht sogar den ein oder anderen Blasentee dazwischen zu schieben!
Das sollte zur Vorbeugung recht gut helfen!
Viel Spaß jedenfalls beim Herzeln, vielleicht gehts dir so wie mir vor knappen 5 Jahren, haben zwei Tage vor errechnetem ET nochmal los gelegt, zack am nächsten Tag mittags Schleimpfropf verloren und Abends Blasensprung, viel Glück also!

4

Hallo,

der Nick entstand nach der Geburt meines Sohnes, denn er hatte nur ein paar Fusseln auf dem Kopf und so nannte ich ihn Fusselköpfchen. Ich selbst bin kein Fusselkopf;-)

Vielen Dank auch für Deine Tips. Klingt ja grausam, wenn ich lese, Du hattest mit BE quasi chronisch zu tun.

Keiner der sowas je hatte, kann sich vorstellen, wie schmerzhaft das ist. Besonders der letzte Tropfen (Blut).... *schüttel*
Aber ich werde mir zum Saft auch noch den Joghurt holen und mich dann nach dem "herzeln" zur Kur ins Bad verkrümeln. So richtig romantisch... Naja, bin ja nicht gezwungen, das durchzuziehen;)
Mein Mann hofft ähnlich wie es bei Dir war, auf eine Geburtsauslösung.
Mal sehen....

Lieben Dank und VG
Fusselkopf

5

Nun ja, chronisch....denke es war einfach etwas viel für meine Region einen Stock tiefer mit Geburt usw.!
Mir konnte eine ehemalige Schulkameradin, die zufällig in der Apotheke um die Ecke angefangen hatte sehr gut helfen, habe eine Art Immuntherapeutikum für die Blase genommen über mehrere Monate, dann wurde es besser und seitdem bin ich recht beschwerdefrei, bzw. wenns dann mal zwickt mach ich mir gleich ein paar Tassen Tee und nehme pflanzliche Mittel und das funzt recht gut!

weiteren Kommentar laden
7

Ich kann den anderen eigentlich nur zustimmen! Bei Blasen- und Harnröhrenentzündungen meinte mein Arzt immer das: "Viel trinken, so können die mögliche Erreger schnellstmöglich wird herausgespült werden. Warm halten und vitaminreiche Fruchtsäfte trinken." Und muss sagen, dass es mit den einfachen Tipps echt besser geworden ist. Nebenbei kannst du dich auch bei Bedarf hier noch informieren: http://xn--harnrhrenentzndung-h3b2k.net/

Bzlg. der Geburt kann ich dir nichts sagen, aber mit den oben genannten Tipps sollte alles gut laufen. Wünsche dir und deinem Baby das Beste :-)

Top Diskussionen anzeigen