35 ssw Magnesium absetzten, aber dann Waden Krämpfe was hilft?

Hallo bin jetzt in der 34 ssw und soll bald Magnesium absetzten. Leider leide ich dann unter Wadenkrämpfen bzw Zehen Krämpfen. habe ich auch außerhalb der Schwangerschaft. Ohne täglich Magnesium bekomme ich die immer. In meiner ersten Schwangerschaft hab ich bis zum Schluss Magnesium genommen weil ich nicht wusste das es besser ist. Naja hatte nicht wirklich wehen und musste eingeleitet werden, das möchte ich nicht normal unbedingt.
Welche Tipps habt ihr?

1

Ess genug Bananen, die haben auch ordentlich Magnesium drin, natürlich
Nicht so viel, aber wenigstens.;-)

Sparla

2

Oh das Problem habe ich zum Glück nicht. Aber wie wäre es mit Fußbädern?? Fördert die Durchblutung. Ich setz das Magnesium jetzt auch komplett ab. Je nachdem kannst du ja auch mit deinem arzt sprechen die Menge zu reduzieren sodass du nicht von hundert auf null runter gehst. Ich drücke dir die Daumen das du was hilfreiches findest.

3

Hi!

Versuche doch Dich magnesiumreich zu ernähren. Sehr gute Magnesiumlieferanten sind zB Sonnenblumenkerne, Hirse, Mandeln, Weizenkeime.

Ich denke dass das Magnesium das du mit der Nahrung aufnimmst etwas anders wirkt als wenn du es in reiner Tablettenform nimmst. Ich kann mir gut vorstellen, dass das deine Wadenkrämpfe lindert ohne jedoch die richtigen Geburtswehen dann zu verhindern.

Ich würde es versuchen!

LG und alles Gute

5

Vielen dank für eure Tipp s ich werde es auf jedenfall mit Ernährung versuchen. Und langsam reduzieren hoffe das hilft ein wenig. Wenn nicht wirds echt schmerzhaft in den Beinen.

4

Kannst (darfst) du nicht einfach eine geringere Dosis nehmen? Mir hat (außerhalb der SS) immer 240 mg gereicht (Mg-Kapseln). Hat zwar ein/zwei Tage gedauert, aber dafür hatte ich nachts keine Kämpfe mehr. Vielleicht auch nur alle zwei Tage? Ich bin ja nun auch weit in der SS, aber ich glaube, ganz werde ich vorerst nicht darauf verzichten...

6

Am Samstag bei meinen vu Termin hat mir der Arzt noch geraten doppelte Dosis zu nehmen da man am c t g wohl leichte wehen erkennen konnte, die bei mir wohl gerade Stress bedingt hervorgerufen wurden. Vielleicht warte ich noch bis zur 37 Woche. Meine Maus sollte nicht unbedingt früher kommen, haben gerade einen schweren KrankheitsFall in der Familie.

7

Oh je :-( Dann erstmal alles Gute dafür...

Und was das Mg betrifft,hast du doch jetzt einen guten Plan. Bis 37+0 können die Kleinen mal ruhig im Bauch bleiben...dann kannst du ja schauen wie du mit Ernährung und evtl. weniger Zusatz über die Runden kommst.

8

also,wer hat dir gesagt,dass NORMALE MENGE einnahme von magnesium die echten geburtswehen aufhält?? ich hatte 3x gar kein magnesium genommen und wurde trotzdem eingeleitet. z.b. 1 brausetablette magnesium hält die geburtswehen niemals auf.#nanana
an deiner stelle würde ich es weiter nehmen.zumindest so eine brausetablette.

9

Guten Morgen,

ich hatte auch (hauptsächlich nachts) schlimme Waden- u Fußkrämpfe. Bei meiner Frage, ob ich es absetzen soll (war da 35. SSW) meinte meine FÄ, dass ich das Magnesium ruhig weiter nehmen soll, da die Babies wenn sie raus wollen trotz Magnesium kommen u es richtige Geburtswehen nicht aufhält egal wieviel man nimmt. Nehme es seitdem trotzdem nicht mehr und was ist: Es tut sich nicht wirklich was.
Viel Glück.

LG
S, 38+5

Top Diskussionen anzeigen