An die Geburtserfahrenen ;)

Guten Morgen,

habe einige Fragen an die Geburtserfahrenen unter Euch :)
Momentan könnte ich mein Leben in der Badewanne genießen, alles ist schön leicht und entspannt. Finde die Vorstellung in der Wanne zu entbinden ehrlich gesagt auch ganz reizvoll, Frage mich aber wie es schmerztechnisch geht, denn eine PDA geht dann ja nicht.. Wie habt Ihr eine Wannengeburt oder auch eine versuchte Wannengeburt empfunden? War der Dammriss dann wirklich geringer?

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Lachgas gemacht?

Sehr persönliche Fragen, würde mich aber sehr über Erfahrungsberichte freuen!
Lg Riantha

1

Hi!

Ich hatte meine erste Geburt in der Wanne und werde diesmal auch wieder in der Wanne entbinden, allerdings zu Hause. ;-)

Ich fand es super angenehm. Ich war am Wehentropf und angeblich sind die Schmerzen ja stärker als normal (werde diesmal hoffentlich nen Vergleich haben), aber sobald ich in der Wanne war, ging es wirklich! Natürlich lag ich da nu nicht super entspannt und hätten auch nicht nen Tee nebenbei trinken können, aber sie waren doch ertragbarer! Also ich empfehle es wirklich gerne weiter! Zumal mein Kind eine wirklich sanfte Geburt erleben konnte, was man ihr bis heute noch anmerkt! Sie hat nach der Geburt kaum geweint und war schon immer entspannt und unkompliziert! Sie hatte einen wirklich tollen Start ins Leben!

Einen Dammriss hatte ich übrigens nicht. Hatte ein paar Schürfungen, aber sonst war alles super! So gut, dass ich vier Std später nach Hause spazierte und dieses mal mir den Weg ins KH erspare. ;-)

LG Miriam! ET-14

2

Hallo,
ich konnte es nicht ertragen in der Wanne zu liegen. Ich habe es probiert und wollte dann schnellstmöglich wieder raus, weil ich das warme Wasser nicht ertrug und auch nicht die liegende Position.

Aber man hat ja die Möglichkeit versch. Sachen zu probieren und bei einer bleibt man dann hängen.

LG

3

Hi,

Wannengeburt hatte ich beim Großen auch vor. Ich war vielleicht 5 Minuten in der Wanne, ich fand es schrecklich, da ich überall abgerutscht bin und die Wehen nicht mehr richtig verarbeiten konnte. Bin dann wieder raus und lieber wieder rumgelaufen, das fand ich wesentlich angenehmer.
Dammriss + -schnitt hatte ich nachher, ist aber super schnell verheilt.
Schmerztechnisch fand ich wirklich nur die paar Minuten in der Wanne und später ca. 30 Minuten Presswehen heftig.

LG,
Denise

4

ich hatte eine wannengeburt,
(übrigens...die eingeleiteten wehen finde ich persönlich nicht schlimmer als natürliche;-),
sie fangen halt nur nicht so sanft an wie natürliche)
ich wollte danach wieder eine wannengeburt...war so schön!!!#verliebt
also,der schmerz der wehen wurde natürlich nicht genommen!! aber die pausen zwischendurch...viel entspannter.

5

ich hab's bei der ersten geburt auch mal nen paar minuten in der wanne probiert...vom empfinden der wehen her hat sich nicht wirklich was verändert...
allerdings war die wanne in diesm krankenhaus echt klein und unbequem...ich mochte auch überhaupt nicht liegen und knieen ging in der wanne auch irgendwie nicht...so dass ich es als unangenehm empfand meine wehen in der wanne zu verarbeiten...

vielleicht versuch ich es jetzt beim dritten nochmal...die haben eine größere wanne in der man sicher auch bequem drin knien kann und sogar ein seil darüber an dem ich mich auch festhalten kann...dann kann ich mir auch eine wassergeburt vorstellen...nur sitzen oder gar liegend geht bei mir gar nicht...
bei der ersten geburt hab ich vor einem stuhl gekniet und meine hände in die armlehnen gekrallt...bin nicht gerissen, die hebamme hatte meinen damm aber auch mit einem warmen, feuchten waschlappen "aufgeweicht"...
bei der zweiten geburt gab es leider keinen stuhl im kreißsaal der geeignet gewesen wäre und so musste ich mit dem bett vorlieb nehmen wo das kopfteil ganz hoch gestellt war und ich so einen halben vierfüßler (die unterarme lagen auf dem erhöten kopfteil auf) davor "kniete" und mich am bettrahmen festkrallen konnte...bei dieser geburt hat die hebamme meinen damm nicht vorbereitet (mein mann hatte es zwar versucht aber konnte schlecht mit kalten waschlappen am kopf und warmen waschlappen am damm gleichzeitig sein) zudem kam wurde zwar der kopf ohne blessuren geboren aber die kleine war der meinung die schultern bei der nächsten presswehe nochmal drehen zu müssen und ist mit einer schulter am damm hängen geblieben...ergebniss war ein dammriss zweiten grades...ob das in einer wanne hätte verhindert werden können bin ich mir nicht so sicher...

LG ES

6

Hallo,

ich hatte zwar keine Wannengeburt, aber eine ohne PDA oder andere Schmerzmittel. (Mit Cytotec eingeleitet, Wehensturm.) Ich wäre irgendwie gar nicht auf die Idee mit Schmerzmitteln/PDA gekommen, weil auch alles sehr schnell ging; ich fand die Wehen auch anders als erwartet und alles ziemlich intensiv und heftig, konnte mich aber gut fokussieren und hab auch ohne Wanne keine PDA gebraucht. Ich hab die ganze Zeit fleißig geatmet und wie eine Bekloppte Atemzüge gezählt bei den Wehen (meine Privattechnik ;-) ) und es war logischerweise nicht schmerzfrei, aber gut aushaltbar. Nur den CTG-Gurt hab ich irgendwann nicht mehr ertragen, da hat mir der reizende Arzt die Sensoren ohne Gurt an den Bauch gehalten :-)

Ich hatte aber einen Dammschnitt, weil die Herztöne bei den letzten Presswehen runtergingen und es dann schneller da durch musste, während gleichzeitig die Wehen nachließen... der aber sehr gut und sehr schnell und total unproblematisch verheilt ist.

Also, ich hatte nicht vor, den Helden zu spielen oder aus irgendwelchen anderen Gründen bewusst auf Schmerzmittel zu verzichten, aber es geht auch ohne PDA.
nur Mut!

Perlita

7

Das stimmt, PDA hatte ich auch nicht.

8

Vielen Dank für Eure Beiträge, die ermutigen mich es auf jeden Fall zu probieren!

Kann jemand von Euch etwas zu Lachgas berichten?

Lg Riantha

weiteren Kommentar laden
10

hallo!
ich wollte auch in der wanne entbinden aber leider hatte ich für zwei stunden geburtsstillstand, so dass ich raus musste :-(

ich fand es sehr angenehm und werd es diesmal wieder versuchen! hab schon gebucht ;-)
lg julia

Top Diskussionen anzeigen