Plötzlich stark auftretende Symphysenschmerzen :-/ *Aua*

Hallo ihr lieben!

Ich hab ein Problem. Seit heute Vormittag hab ich plötzlich extrem starke Symphysenschmerzen.
Sie kamen innerhalb 15mun sehr heftig.

Hatte heute in der Nacht ein bisschen mehr schmerzen im Becken und beim Umdrehen also sonst. Bin dann aber aufgestanden und alles war wie immer. Hab gefrühstückt, ein bisschen Hausarbeit gemacht und hab mich dann für ne halbe stunde aufs Sofa gesetzt.
Seit ich vom Sofa aufgestanden bin halte ich es nicht mehr aus.
War duschen und konnte mich kaum an oder ausziehen. Ich hab schmerzen in ruhe und bei jeder kleinen bewegung die ich mache. Es zieht von mitte des schambeins bis an die scheide und sogar in den Po und die leisten ziehen auch extrem.

Dachte ich geh dann einkaufen, dass es von der bewegung evtl besser wird. Pustekuchen.... Ich bin wie eine ente im zeitlupen Schneckentempo gelaufen und hab viele Mitleidige Blicke auf mich gezogen.

Wer hatte das schon mal von euch? Dass die schmerzen plötzlich so heftig auftreten macht mir schon bisschen angst.

Mein kleiner lag bei der letzten Untersuchung am Dienstag noch nicht fest im Becken. Sollte ich die Hebamme mal anrufen? Was kann das sein oder was kann das bedeuten??

Lg, youngmum 38.SSW

1

Das klingt nicht nur nach Symphyse, sondern auch nach Ischias.
Den hast du dir bestimmt auch noch nett verklemmt... warm baden kann helfen... ansonsten teu teu teu, dass du es bald geschafft hast!

2

Hmmm.... Also ischiasbeschwerden kenn ich eigentlich schon mein leben lang. Aber das is anders.
Die Po schmerzen strahlen von der scheide her aus und sind eher knöchern... Oh man, wo ein dreck! :-)

3

Sei froh, dass du das erst jetzt hast ;-) ich kämpfe schon seit der 17.ssw damit und es wird immer schlimmer.

Nach der Geburt geht das wieder weg.

Was du machen kannst:

Immer beide Beine auf dem Boden
Beine nicht spreizen (beim putzen)
Beim schlafen ein Stützkissen unter ein Bein legen, damit die Hüfte gerade liegt
Symphytum C30 3x5 Kügelchen
Im sitzen schlafen (halb liegend halb sitzend auf dem Rücken) damit bleibt die Hüfte gerade

Grüssle

4

Huhu!

Du erwartest doch dein erstes Kind?! Ich nämlich auch, deshalb frage ich mich, woher du so genau weißt, dass es die Symphyse ist? Hattest du vorher schon Beschwerden dahingehend, weshalb du so sicher bist? Vielleicht senkt sich das Baby so kurz vorm ET einfach ins Becken und das verursacht den Schmerz?

Ich denke, Hebamme anrufen ist nie verkehrt.

Alles Gute!

5

Ich bin krankenschwester und kann die symphyse doch recht gut lokalisieren. Ich merke auch genau von welchem punkt genau der schmerz ausgeht.
Da vorne is ja sonst nix. :-)

Ich hoff das unser kleiner schatz bld fest im becken liegt und es bald los geht.... Kann es nicht erwarten!

6

Okay, das macht natürlich Sinn.

Aber es ist auch normal, dass die Schmerzen so in die Leisten und den Rücken ziehen? Sagt man gerade das nicht auch von Wehen?

Ich frag nur interessehalber...mal sehen, was in den nächsten Tagen so alles auf mich zukommen kann#schwitz

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen