Morgen 17. SSW und fast jeden Tag Erbrechen - Hilfe!

Guten Morgen ihr Lieben!

Ach menno, ich weiß nicht mehr, was ich noch machen kann...

Bin ab morgen in der 17. SSW. Vorletzte Woche war ich wegen leichter Schmierblutungen eine Woche krank geschrieben. Dann bin ich zwei Tage arbeiten gegangen und war wieder 2 Tage daheim (wegen der FWU).

Nun bin ich seit Montag wieder auf Arbeit und was ist, komme gestern Heim und mußte sofort im Bad verschwinden und mich übergeben.
Das ist soooooo ätzend! :-[

Solange ich daheim bin ist alles OK. Gehe ich dann wieder arbeiten ist es mind. jeden 2. Tag so - Übelkeit fängt schon in der Bahn an (fahre 40 min. einfache Fahrt), Wohnungstür aufschließen, kurzes 'Hallo' and Mann und Kind, ab ins Bad und ... :-(

Das macht mich soooo fertig! Und vor allem seh ich total BÄH aus #schock, weil mir immer Äderchen im Gesicht platzen :-(.
Eigendlich fängt nächste Woche Montag mein Geburtsvorbereitskurs an. Ist extra einer für Zweitgebährende mit Yoga. Meine Hebi, die den Kurs gibt, meinte, ich sollte da schon dazu kommen, weil sie nicht weiß, ob sie später im Jahr nochmal einen zusammen bekommt, da sie mehr Erstgebährende hat.

Hatte mich eigendlich darauf gefreut - endlich mal ne Stunde für mich (20 - 21 h) :-D.

Aber ich werde den Kurs jetzt absagen, ich kann abends einfach nicht mehr. Bin fix und alle und will nur noch ins Bett... :-(

Ich hatte auch bei unserer Tochter fast die ganze SS hindurch Übelkeit und Erbrechen, aber ich hatte doch irgendwann Lebensmittel gefunden, die ich immer essen konnte und mir so geholfen haben. Musste mich auch nicht so oft übergeben.
Aber dieses Mal... was ich heute essen kann, kommt morgen wieder zurück. Muss jeden Tag überlegen, was ich alles an Essen und Snacks auf die Arbeit schleppe, dass nervt.

Hinzu kommt, dass ich fast jeden Tag (oft auch tagelang) Kopfschmerzen habe - kommen von Verspannungen im Nackenbereich. Ich hab auf Arbeit schon meinen Schreibtisch tiefer setzten lassen und mach auch immer wieder Übungen - hilft nix. Manchmal gehe ich abends ins Bett ohne Kopfschmerzen und wache nachts auf und hab auf einmal fürchterliche Kopfschmerzen. Deshalb schlaf ich auch nicht mehr gut - könnte heulen #schmoll.

Hat das vielleicht jemand von euch auch gehabt und evtl. eine Lösung gefunden?
Wenn ich den Kurs absage, werde ich auch mal meine Hebi darauf ansprechen.

Wenn ich überlege, dass ich noch bis Dezember durchhalten muss - die Zeit vergeht im Moment überhaupt nicht, obwohl mein Alltag wie immer ist (also auch etwas stressig mit Arbeit, Kind usw.).

Danke fürs zuhören und euch allen einen schönen Tag,
Susanne

1

Hallo :-)

Lass dich mal #liebdrueck

Du schreibst es ist nur, wenn du zur Arbeit gehst. Hast du vielleicht zu viel Stress auf der Arbeit? Hast du ml mit deinem Arzt über ein BV gesprochen?

Ich bin im Moment in der 10. SSW und mir geht es mit der Übelkeit ähnlich, wobei es bei mir immer ist, egal ob ich arbeiten bin oder nicht :-(

Ich hoffe dir gehts bald wieder besser :-)

Liebe Grüße #winke

3

Vielen Dank für Deine Antwort!

Nein, mit meiner FÄ hab ich da noch nicht drüber gesprochen. Ein BV kam mir noch gar nicht in den Sinn - hab einen Bürojob und denke nicht, dass da ein BV wirklich durch geht.

Zuviel Stress - hm - naja, nicht mehr als vor der SS (naja, vielleicht etwas).

Will eigendlich kein BV anstreben, aber vielleicht rede ich nochmal mit meiner FÄ (nächster Termin am 15.07.) und vorher mal mit meiner Hebi.

Nochmal lieben Dank für Deine Antwort.

2

Hihi,

Ich kann sich gut verstehen, bin zwar erst in der 10. Woche, Kämpfe aber auch sehr mit Übelkeit... Bin nun erstmal zwei Wochen krankgeschrieben, seitdem ich daheim bin geht's mir wesentlich besser und ich muss mich auch fast gar nicht mehr übergeben... Ich habe das Gefühl, dass ich einfach einen Gang runterschalten und wieder kraft sammeln muss... Vollzeitjob, kleinkind und Hausarbeit ist leider sehr stressig.

Ich würde dir nur empfehlen, die Sache mal deinem Arzt zu schildern. Klar sind wir "nur" schwanger, aber man darf nicht nicht vergessen, das jede Schwangerschaft eine Höchstleistung für den Körper ist...

Lg und alles gute

Jazzmin

4

Lieben Dank für deine Antwort, Jazzmin!

Mit meiner FÄ hab ich so noch nicht darüber gesprochen - komme mir doof vor #gruebel, bin ja nur schwanger und will nicht so wehleidig sein.

Vielleicht werde ich es mal beim nächsten Termin am 15.07. ansprechen und vorher bei meiner Hebi.

7

Also für mich hat das nichts mit wehleidig zu tun, wenn es dir nicht gut geht dann gehe zum Arzt und lass dich krankschreiben. Manchmal bewirkt eine Woche Ruhe Wunder...

Lg Jazzmin

weiteren Kommentar laden
5

In meiner 1. SS habe ich bis zur 18. SSW gebrochen... Vielleicht hört es bei dir jetzt auch auf. Meist wird es um die 16. Woche ja besser.

Ich hatte die Seabands...

http://shop.apotal.de/product/SEA-BAND-Akupressurband-fuer-Erwachsene/p_390973.html?fromSearch=true&prodId=390973

Alles Gute!
Chiccy283 (9+2)

6

Danke für deine Antwort und deinen Tipp!

Ja, ich hoffe, dass es bald besser wird, aber nach gestern bin ich nicht mehr so optimistisch.

Top Diskussionen anzeigen