Auf dem Bauch aufgewacht....

Hey ihr :-)
Also bin nun in der 25 SSW und schlafe schon lange eig auf der Seite...

Bauch und Brust sid eig im Weg!
Nur heute Nacht bin ich aufgewacht(was nicht untypisch ist im mom!) und lag auf dem Bauch.... Bin dann vor lauter Schreck umgedreht zur Seite....
Nun meine Frage ist das Bauchschlafen den ungesund fuers Baby? Ist meine 1 ss
Lg tuetue90+Theo (24+2)

1

Guten Morgen,

Mach dir keinen Kopf was soll passiert sein? Es war bisschen kuschliger für den kleinen, der hätte sich schon beschwert wenns ihm nicht passt ;-)
Lg

2

hallo #winke

ach käase das schadet deinem bauchzwerg kein bisschen ^^ die meisten frauen können nur nicht mehr auf dem nauch schlafen weil es drückt und unangenehm ist! dein zwerg würde dir schon so nen tritt geben wenn es ihm zu eng wird ^^
hat meine auch gemacht ^^ immer schon in richtung rücken oder magen getreten ^^
da war ich immer ganz schnell wach und wusste ds ihr das nicht gefällt ...
also mach dich nicht irre #herzlich

was dir gut tut ,ist erlaubt
eine schöne restkugelzeit noch ^^

glg

jacky mit tv (2) an der hand und bauchkrümel (15 ssw)

3

Hi,

ich schlafe noch immer halb auf dem Bauch. Mit Stillkissen abgestützt.

Was soll denn das deinem Schatz ausmachen? Die melden sich dann schon, keine Sorge.
In der 25. SSW konnte ich noch problemlos auf dem Bauch schlafen, was ich auch gemacht habe, in beiden Schwangerschaften. Da ging es mit dem Bauch ja gerade erst los, dass alle es sehen konnte.

LG

Isabel

4

Danke fuer die lieben Antworten bin im Moment nur bissl verwirrt gewesen:-)

Hatte auch einen doofen Schlaf..... Und dazu ist mir auch noch passiert das einige Latten aus dem Lattenrost gekracht sind... :( ich haette schreien koennen!

5

Hi!

Das Theater mit den Latten hatten wir auch bis vor kurzem! Wir hatten uns letztes Jahr n neues Bett gekauft und meine Schwester war absolut begeistert von dem 40€ Lattenrost von Ikea, so holten wir uns das auch. Nicht mal ein paar Monate später, ging es dann los, dass die Lattenallr Nase lang rausbrachen. Vor drei Wochen hab ich so die Faxen dicke gehabt, dass wir uns neue gekauft haben. VIIIIIEL besser... Auch wenn ich immer noch mit Vorsicht ins Bett gehe und auch genauso vorsichtig aufstehe.. Was aber vermutlich unnötig ist... ;-)

LG Miriam 38 SSW

weiteren Kommentar laden
6

Das kenne ich auch. Also fast. Ich wache nicht auf dem Bauch auf sondern auf dem Rücken und mach mir dann so manchmal meine Gedanken. Weil ich es momentan auf dem Rücken echt angenehm finde aber man soll ja nicht mehr auf dem Rücken liegen. Aber ich habe keine Lust mehr auf der linken seite zu schlafen. Ich bin froh wenn ich wieder auf dem Bauch schlafen darf. Schlafe
schon seit der 6 ssw nicht mehr auf dem bauch, weil ich da schon extreme brustschmerzen hatte und es nur weh tat.

10

Auf dem Rücken schlafen/liegen macht garnichts aus, solange Dir dabei nicht flau wird.

Ich schlafe jede Nacht auf den Rücken. Selbst, wenn ich seitlich liegend eingeschlafen bin, wache ich am nächsten Morgen auf dem Rücken liegend auf.

Vertrau doch einfach Deinem Körper und mach Dir nicht zuviele Gedanken.

Schöne Grüße
Sternlicht & Krümelchen (SSW 23+3)

11

Ja das denke ich mir auch. So lange mir nicht schlecht wird schlafe ich weiterhin auf dem Rücken :)

7

Das habe ich mich heute Nacht auch gefragt. Ich bin erst in der 15. Woche und es ist noch so gemuetlich auf dem Bauch zu liegen oder auf dem Ruecken. Obwohl man manchmal liest, dass das dann die Blutzufuhr fuer das Baby behindern solll.... Aber die Antworten hier beruhigen mich ja! Danke! #blume

8

Hallo,

vertraue Deinem Körper. Du wirst unterbewusst (im Schlaf) nichts tun, was Deinem Baby schaden könnte.

Dein Baby ist im Fruchtwasser so gut geschützt, dass es garnicht so sehr gequetscht werden kann, dass es ihm schadet. Das Wasser wird ja dadurch nicht weniger, es verteilt sich nur anders. In der 25. SSW hat das Kleine noch genügend Platz, um es sich trotzdem bequem zu machen. :-)

Schöne Grüße
Sternlicht & Krümelchen (SSW 23+3)

Top Diskussionen anzeigen