Hilfe!!!!! Dunkle bräunliche Schmierblutung

Hallo zusammen!!
Habe seit einigen Tagen dunkle Schmierblutung. War dann gestern beim FA der die Schwangerschaft festgestellt hat. Er meinte wegen der Blutung soll ich mit keine große Hoffnung auf ein Baby machen. Da eine Blutung in einer soo frühen Schwangerschaft (SSW 5 oder 6) nicht normal seien. #zitter#zitter#zitter

Hoffe Ihr könnt mir evtl. Erfahrungen mitteilen.

#schwitz#schwitz#schwitz

1

Hi,

Ich kenne beides...
Meine beste Freundin hatte in beiden Schwangerschaften anfangs Blutungen.
Ich hatte zweimal bräunliche Blutungen, die leider in Fehlgeburten endeten.

Ich wünsche Dir, dass bei euch alles gut ist!

Leider gehören FG zum Leben...

2

Hallo!
Bei zwei von drei Kids hatte ich das zu Beginn der Schwangerschaften auch. Mein Problem war immer eine Gelbkörperschwäche und mir wurde Utrogest (zur vaginalen Anwendung) verschrieben.
Es ist gut gegangen. Vielleicht fragst du mal deinen Doc - oder einen anderen? Ich drück dir die Daumen. #klee
LG
Becca

3

Trotzdem kann noch alles gut gehen.
Hatte anfang 8 SSW plötzlich SB, teilweise auch frisches rotes Blut.
Hatte bereits letztes Jahr eine FG und war natürlich voll panisch.
Im KH wurde dann eine drohende FG diagnostiziert, mir wurde absolute Bettruhe verordnet und Magnesium Verla verschrieben.
Heute bin ich bei 10+3 SSW und alles ist gut!
Hatte "nur" ein Hämatom, das langsam abgeblutet ist.

Hat er Dich krankgeschrieben?

Würde Dir raten einen anderen FA aufzusuchen.
Besorge dir Magnesium Verla 5 mmol Kautabletten (3-4 mal tgl. eine vorm Essen).
Das beruhigt die Gebärmutter.
Und versuche positiv zu denken....ich weiß, das ist verdammt schwer!

Wünsche Dir alles Gute!

4

Hi, ne ganz andere Frage, als welche Tablettenart nimmst du die Verla? Dragees, Kautabletten, Pulver, Brausetabletten?
Lg

5

Naja, was soll ich sagen...
2008/2009 BilderbuchSS ohne Blutungen, Habe ne wunderbare gesunde, topfitte Tochter!
2012 von der 5./6.SSW bis zur 8.SSW Blutungen, mal braun, mal hellrot, mal leicht, mal etwas stärker, keiner wußte wo die herkamen! 1,5 Wochen nach der letzten SB bin ich zum Arzt und da schlug das Herzchen nicht mehr! MA mit AS in der 9./10.SSW und das hatte nix mit den Blutungen zu tun, wie man mir sagte!
2 Zyklen später! Pos. Test! 2 Tage später SB, wieder 2 Tage später Sturzblutung ohne Schmerzen! Spontanabgang in der 4./5.SSW!
Bin direkt in dem Zyklus wieder schwanger geworden und wieder Blutungen von der 5. bis zur 12.SSW, danach nix mehr! Die SB waren Mal braun, mal hellrot, mal mehr, mal weniger! Sollte mich schonen(hab aber keine AU bekommen) Habe mich mit Magnesium vollgepumpt und musste Utrogest nehmen. Bin jetzt in der 37.SSW und alles ist gut bisher!

So leid mir das tut, aber ich kann Dir leider nicht mehr sagen, als daß Du nix weiter als abwarten kannst!
Es kann ein Indiz dafür sein, daß es abgeht, muss aber nicht! Es ist ne saublöde Situation!
Ich wünsch Dir alles Liebe und Gute und drück die Daumen, daß alles gut wird!

6

da hab ich aber was anderes gehört,nämlich das dunkle schmierblutungen öfter vorkommen und nur wenn hellrotes blut dabei ist man sich sorgen machen muss.das hat damals der arzt in der türkei und der arzt hier in deutschland so zu mir gesagt.ich hatte hellrotes blut und habe einen meiner zwillinge verloren.also mach dir erstmal nicht so viele sorgen.und übrigens ist dein arzt kein gott oder allwissend,kann immer noch alles gut gehen.meine schwägerin hatte nur solche blutungen und mein neffe wird im mai 2.

lg

7

Hi,
ich hatte auch ab der 6 SSW zuerst helle dann dunkle SB. Ich habe einen Zwilling verloren (was wohl recht häufig vorkommt, "vanishing twins")
Ich würde an deiner Stelle nochmal zu einem anderen FA gehen.
Ich war krankgeschrieben, hab wirklich viel gelegen, und Progesteron zur Unterstützung der SS bekommen. Dies ist alles keine Garantie das es gutgeht, aber der Arzt versucht wenigstens etwas.
Bis jetzt geht es gut. #huepf
Bin jetz 10+5, letzte Woche bei 9+2 hatte ich einen 3D US. #verliebt Wahnsinn!!!!

8

Natürlich kann es heißen, dass du eine Fehlgeburt hast. Muss aber nicht.
Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich leichte SB, war beim FA und letztendlich war es ein Windei und ich musste ausgeschabt werden.
Ob die SB was damit zu tun gehabt haben, dass es ein Windei war, glaube ich eher nicht. Verloren hab ich's ja auch nicht wirklich (sonst wäre ja keine AS nötig gewesen).
Jetzt bin ich wieder schwanger und habe in der 6. SSW wieder eine leichte SB bekommen. Bin wieder sofort zum Arzt und überraschenderweise sah man auf dem US schon ganz viel und sogar einen Herzschlag. Ich habe dann auch Progesteron bekommen und seitdem sind die SB weg.
Es gibt halt Frauen, die zu SB neigen und mein Verdacht ist es, dass die dann auch in der SS eher mal SB haben. Ich vermute bei mir sogar eine leichte Gelbkörperschwäche und dazu würde das ja auch passen (und dass mir das Progesteron hilft).
Meine Ärztin hat übrigens auch gesagt, dass Blutungen natürlich nie ein gutes Zeichen sind, aber sie hätte schon Frauen erlebt, die mit Sturzblutungen im KH lagen und das Kind kam am Ende trotzdem gesund zur Welt.
Also geh vielleicht noch mal zum Arzt und lass dir vorsichtshalber Progesteron verschreiben. Schaden tut das nicht.

Alles Gute!

9

hey Mädels :)

vielen Dank für eure Ratschläge und erfahrungen.
Ich war nochmals beim FA mir und vorallen dem "Baby" geht es gut alles so wie es sein soll.
Nun sieht er der ss auch recht positiv gegenüber.

Vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen