FA hat mich in den SSW zurückdatiert !???

Hallöchen,

gestern hatte ich meinen lang ersehnten FA-Termin zur 2. VU. Ich war das letzte mal bei 7+5 beim FA und wäre demzufolge nun gestern aucgh endlich in der 13. SSW (12+3).

Allerdings hat er das Kind vermessen (48.0) und mich auf 11+4 zurückgestuft. ET ist nun nichtmehr 29.09. sondern 05.10.

Wie kann das sein? Wir hatten im Januar nur 1 mal GV ca. 2 Tage vor ES. Also ich kann es ziemlich genau zurückrechnen. Jetzt bin ich dann 41 Wochen ss oder wie? ;-)

Ich habe ihm gesagt dass wir in unserer Familie recht klein sind und mein Freund (da Italiener, lach) auch. Seine Mutter ist gefühlt einen Meter gross. :-)

Will er mich jetzt bei jeder VU zurückstufen? Dann kommt das Kleine ja an Weihnachten noch nicht :-)

Kann mich da wer aufklären?

DANKE!

1

Hallo,

das war bei mir auch so. Mein FA hat gesagt er geht ganz klar nach dem was er messen kann (größe /HCG wurde nur einmal genommen zum Bestätigen der SS) und ich wurde rechnerisch auch 8 Tage zurück gestuft. Er meinte ES hätte sich verschoben + spätere Einnistung.. Wie auch immer. Mein Fröschchen entwickelt sich gut daher ist das für mich auch nicht tragisch.

Kein Grund sich groß Sorgen zu machen

LG

2

ich versteh das du dich ärgerst, aber der FA hat recht! Ist oft so, war bei meinen beiden SS jetzt so! Man geht anfangs ja von einem 28-tägigen Zyklus aus, so lässt sich der ET errechnen, wenn das Kind aber in den ersten Wochen kleiner oder auch grösser ist verschiebt sich der ET nach hinten oder vorne. Nach den ersten 3 Monaten belassen die FAs es meistens bei dem festgelegten ET, aber zu Beginn kann das eben noch schwanken. Jede Frau ist anders, jeder Zyklus ist anders ...... regt dich nicht auf, aber der ET soll ja stimmen. Ich wurde auch ne Woche zurückdatiert, weil das Baby kleiner war als der Anfangs-ET :-(

Hauptsache deinem Krümel gehts gut....

3

Hallo#winke

Ich find das jetzt nicht so schlimm!
Vielleicht hat sich dein ES auch wirklich verschoben.
Ich wurde in der 13.SSW eine Woche vorgestuft weil die bei der NFM gemeint haben das die Maus eine Woche grösser ist.
Aber, wenn dein Bauchzwerg nicht zum neu berechneten ET auf die Welt kommen will, warten die normalerweise ca. 2 Wochen und dann wird eingeleitet.
Und da, find ich es sogar besser, wenn man ein paar Tage zurück datiert wird, denn vielleicht braucht dein Baby ja auch noch genau die paar Tage bis es "fertig" ist;-)

Keine Sorge, an Weihnachten bist du sicher Mama!#cool

Lg lucamama mit Girl Inside 30+5

4

ich wurde am Montag vom 3.10 auf den 29.9 vorgestuft. die schallerin sagte, dass der Termin nun nicht mehr geändert wird - so um die 12./13. Woche wird der fixiert.

ist doch eh egal. die Kinder kommen, wann sie kommen. meine immer zwei Wochen später. :-) da wuerd ich mir jetzt keinen kopf machen!

lg.

5

Diese umdatietungen machen nur in der frühen Schwangerschaft Sinn. Insofern alles ok. Ich bin diesmal auch 7 Tage zurückgestuft worden und das baby wächst genau richtig.

6

Lieben Dank für Eure antworten! #winke

Top Diskussionen anzeigen