Mal ne Nachfrage wegen "strecken"

Manchmal kapiere ichs nicht........#kratz

Hier wurde schon ein paar Mal gepostet, dass man sich als Schwangere nicht oder nur vorsichtig strecken soll.
Mir tut das ja total gut und ich werde es bestimmt nicht lassen, aber kann mir jemand erklären, WARUM das denn nicht gut sein sollte? #gruebel

Doch hoffentlich nicht wegen dem Ammenmärchen, dass sich das Baby dabei die Nabelschnur um den Hals wickelt könnte.........#kratz Wäre je völliger Unsinn, wenn man bedenkt, dass die Babys sich da unten ziemlich lange, ziemlich frei bewegen können und Purzelbäume schlagen....

Bitte, bitte, klärt mich auf!!!

Vielen Dank und liebe Grüße

Kaggy72 + #baby Mädel no name 29.SSW (yippie, seit gestern!!!!)

1

Hallo Kaggy!

Es ist ein Ammenmärchen mit dem Strecken, denn kein Kind sitzt im Bauch mit der Nabelschnur in der Hand und wartet bis sich die Mutter streckt, damit es sich die Nabelschnur umwickeln kann. #augen

Die Kinder wickeln sich die Nabelschnur meist in den ersten Monaten herum, weil sie noch genügend Platz haben im Bauch und sich viel drehen können etc. Aber auf keinen Fall durch das Strecken.

Im GVK besteht unsere Hebi sogar darauf, das wir uns nach den Übungen und dem Entspannen auch ausgiebig recken und strecken.

LG Simone mit Leonie (19 Mon) und Lars 32. SSW

2

Hallo Kaggy,

jetzt brauchst du dir keine Gedanken mehr darüber machen :-) dein mädel ist schon zu weit um damit Probleme zu haben.

In den ersten 20-25SW soll man sich nicht stecken, da dadurch das #baby plötzlich mehr Platz hat und sich anders bewegen kann und bei dieser neu gewonnenen "Freiheit" kann sich die Nabelschnur um den Hals legen.

Ist also kein Ammenmärchen.

LG Samina (ab morgen 37.SSW)

3

Ich habe mir zum Glück mal keine Sorgen gemacht, weil ich diese Sache mit dem Strecken für ausgemachten Unsinn halte!

Ich habe nur nicht kapiert, warum (grade wenn es ums Kinderzimmer renovieren ging) geraten wird, sich nicht zu strecken.....also doch Ammenmärchen (sorry, samina.....;-))

Nun gut, ich kann mich morgens also schön weiter strecken......

Liebe Grüße und einen schönen Abend (bei uns ist der Frühling wieder weg......:-( )

Kaggy72

4

Ich würde mir darüber nicht so viele Gedanken machen. Wenn Dir das Strecken guttut, dann machs halt weiter.

Ich habe nur mal gelesen, dass man sich vorsichtig strecken soll und wenn möglich dabei ein Bein einziehen sollte.

Ich strecke mich auch morgens immer im Bett. Hatte bisher nur einmal ein unangenehmes Ziehen im Unterleib. Jetzt bin ich einfach vorsichtiger.

LG, Sandra

5

Vergiss es einfach und beweg dich so , wie du dich gut fühlst, alles andere kannst du getrost unter Ammenmärchen verbuchen!

Liebe Grüße von

Gabi

Top Diskussionen anzeigen