schlechter Wert bei NFM???

Hallo hatte jemand von euch einen erhöhten Wert bei der NFM...wenn ja wie seid ihr damit umgegangen...und was für Untersuchungen kommen auf einen zu???(außer Feindiaknostik)
Sorry für das knappe schreiben bin aber gerade am Boden zerstört #heul ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen....#winke

1

darf ich fragen wie dein wert ist?

LG

2

3,67mm#heul

6

mh klingt nicht so gut. Das tut mir leid. Aber lass den Kopf nicht hängen. Es gab schon Mädels die hatten auch solche werte und dann war alles gut.
Was hat denn Ärztin dazu gesagt?

LG

weitere Kommentare laden
3

Huhu,
wie sehen deine Werte denn aus? Ist gemessen und Blut abgenommen worden?
LG
Nina

4

3,67mm nur gemessen habe ÜS zur Feindiaknostik...keine blutwerte

7

Der Wert ist wirklich sehr hoch! Allerdings wurde mir gesagt, dass der Wert und die Risikoangabe nur mit den Blutwerten "aussagekräftig" wird. Warst du denn bei einem Arzt mit Degum II Zertifikat?
Wie weit bist du denn?

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

meinst du mit NFM, Nackenfaltenmessung besser gesagt Nackentransparenz?
Sorry das ich das jetzt so frage, ich kenne es nur als NT Messung.
Wenn es das ist, wie war dein Wert? Ich hab das heute machen lassen, und bei mir kam 2,0 mm raus.

12

Hallo...ja habe deinen Beitrag gelesen...wäre froh wenn mein Wert so wäre...meiner ist 3,67mm#heul

18

Hallo peggy,

bei mir war die NFM selbst ohne Befund, dafür waren die Blutwerte schlecht.

Also erstmal: Die NF wächst und wenn du die Untersuchung erst in der 13. SSW gemacht hast, darf die schon mal dicker sein, als wenn du die Untersuchung in der 11. SSW gemacht hättest.

Ich war danach bei einem DEGUMII spezialisten der hat schon eine frühe FD in der 14.SSW gemacht. Es war hilfreich nicht erst bis zur 21/22.SSW zu warten. Und es war nochmal eine Alternative vor einer Fruchtwasseruntersuchung.

Ergebnis: Organgesundes Kind.

Die Blutwerte wären in deinem Fall sehr hilfreich gewesen, allerdings sind sie jetzt schon nicht mehr aussagekräftig. Im Idealfall wird das Blut in der 10./11.SSW abgenommen. Danach wird das Ergebnis immer ungenauer.

Grüße,
smary

weiteren Kommentar laden
14

Hallo,

Also du warst gar nicht wirklich beim Spezialisten zur NFM. Das Screening hat ja mit der eigentlichen NFM gar nichts zu tun. Und die NFM muss man ja eigentlich selbst bezahlen.

So wie ich das verstanden habe hat nur deine FÄ nach der Nackenfalte geschaut. Daher würde ich den Wert jetzt auch mal nur unter Vorbehalt sehen. Die Untersuchung macht normalerweise ein Spezialist.

Schrecklich, wie man damit die Menschen verrückt machen kann....!

Lg
Hoali

16

Ja die Untersuchung hat meine Frauenärztin gemacht...nächsten Dienstag weiß ich mehr aber bis dahin mache ich mich ja kiri...:-(

Danke für deine Worte #winke

20

Kann ich gut verstehen, deshalb hasse ich diese Messung. Sie sagt auch wirklich nicht unbedingt was aus. Es geht hier nur um Wahrscheinlichkeitswerte.

Vielleicht bekommst du noch einen früheren Termin als Dienstag?

Ich drück dir die Daumen.

Lg
Hoali

19

Hallo, ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst aber lass den Kopf nicht hängen.
Ich (35) hatte nach NTM =3,4mm und Blutwerten eine Wahscheinlichkeit von 1:17 bei Trisomie21 und 1: 294 bei Trisomie 13 und 18 und der 4-Kammerblick des Herzen konnte nicht dargestellt werden, das war an einem Montag.

Ich war auch fix und fertig und hatte aber bereits am Donnerstag nen Termin bei der Pärantaldiagnostik (FD) mit Option nach Aufklärung eine Chorionzottenbiopsie durchführen zu lassen. Nach ausgiebigen Ultraschall entschlossen wir uns zur Biopsie und erhielten Freitag Abend den Anruf das wir einen gesunden Jungen bekommen werden.

Ich drück dir die Daumen!!!

28

Danke jetzt kann ich ein wenig Mut schöpfen...

21

Hi,

also bei uns kam 3,1 mm raus und wir bekamen eine Überweisung zum Spezialisten.
Haben wir aber nicht machen lassen. Denn es hätte für uns keine Konsequenzen bedeutet.
Dieser hätte 1 Stunde Ultraschall gemacht.
Gestern waren wir beim 2. großen Ultraschall mit 3D und die Ärztin meinte, dass alles super aussieht. Sie konnte auch das Nasenbein sehen und meinte zu großer Wahrscheinlichkeit würde keine Trisomie vorleigen.

Muß noch hinzu sagen, dass ich schon 41 Jahre alt bin und bei den Ärztin sowieso immer als Risikoschwangere laufe.
Werde jetzt nur noch mit der Hebamme die Vorsorgetermine ausmachen, denn wir planen (wenn alles sich weiter gut anfühlt) unsere 3 Hausgeburt.

Also, laß Dich nicht verrückt machen. Vertraue. Schau, was Du brauchst, ob Dir die weiteren Untersuchen gut tun und Dir vermeitliche Sicherheit bringen.

Übringens meinte meine neu Ärztin, dass der Wert nicht beunruhigend wäre. Sie würde erst ab 5 mm weiterüberweisen.

Alles gute Dir
Kitty7

24

die frage sollte man sich vor so einer untersuchung beantworten, denn die untersuchung macht keinerlei sinn, wenn man nicht die konsequenzen aus einem auffälligen befund tragen kann / möchte - wie auch immer die sein mögen.
warum habt ihr die nfm machen lassen?

25

Hi baby.2013,
wir wurden leider nicht gefragt#schmoll

29

Genau ich wurde nicht gefragt...es war ein normaler Ultraschal....

weitere Kommentare laden
26

Hi,
versuch möglichst ruhig zu bleiben. Meine FÄ hat mir vor ein paar Wochen auch so einen Schock verpasst mit "Oh, das sieht aber nicht gut aus". Wenn ich nicht schon so ewig bei der wäre und sowieso in ein paar Monaten umziehe, hätte ich wahrscheinlich den FA gewechselt. Meine FÄ hat bei mir in der 10. SSW eine Breite von 1,2 mm gemessen und mir gleich eine Überweisung für ein Feinultraschall in der 13.SSW bei einem Pränataldiagonostiker machen lassen. Da war ich dann auch. Das Ergebnis war 3,4 mm alle anderen Parameter wie Nasenbein, Nieren usw. waren aber alle super. Der Arzt hat mir dann empfohlen die Risikoberechnung machen zu lassen. Auch hier war das Ergebis mit 1:34 für eine Trisomie21 nicht gerade toll. ABER der Arzt meinte, ich solte mir trotzdem nicht allzu grosse Sorgen mache, da ja alles andere super aussah und so eine leicht erhöhte Verbreiterung auch bei gesunden Kindern vorkommen kann.
Habe am Mittwoch den nächsten Termin für Feinultraschall mit der Option bei einem auffälligen Befund eine Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen. Allerdings war ich in der Zwischenzeit noch 3 mal wg Blutungen bei meiner FÄ und sie meinte, dass Kind würde gut aussehen, ne knappe Woche nach der NT-Messung war diese bei meinem Wurm auch schon wieder auf 3,09 zurück gegangen. Von daher bin ich guter Dinge, dass ich nach einem hoffentlich unauffälligen US keine weiteren Untersuchungen machen lassen werde.
Fazit: Manche Ärzte beunruhigen einen unnötig. Ich habe ähnliche Werte wie unsere schon bei ganz vielen gesehen und immer war alles in Ordnung.

Also Kopf hoch #liebdrueck
lg

30

#liebdrueck Danke für deine Antwort...

und alles gute dir und deinem Baby...

27

Hallo,

ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es nicht leicht ist, aber versuche Dich zu entspannen!
Die Messung wurde von einer normalen Frauenärztin gemacht, es geht um Millimeter, Messungenauigkeiten würden mich nicht wundern. Es gibt soooo große Unterschiede bei der Ultraschallqualität! Das gerät meiner FÄ ist z.B. grottenschlecht...

Du kannst versuchen bei anderen Degum II Diagnostiker einen früheren Termin auszumachen, das würde ich zumindest tun, denn nächste Woche - da wirst du ja wahnsinnig. Schau mal auf der Degum Seite, wer noch so in deiner Nähe ist....

Sollte der Wert dann auch dort schlecht sein, lass die FWU machen (ist wirklich nicht schlimm!) und dann am besten den FISH Test machen lassen, das kann evtl. (je nach Krankenkasse) ca. 150 € kosten (bei mir z.B. war's kostenfrei), da weißt du 2 Tage später Bescheid.

Und jetzt DURCHATMEN, versuchen die Wartezeit zu verkürzen und wirklich darauf vertrauen, dass nichts ist. Das muss noch GAR nichts heißen!

LG

Top Diskussionen anzeigen