Wie macht ihr das? Arbeiten, Kreislaufprobleme und Übelkeit??

Hallo mich würde mal interessieren wie ihr das so macht mit der Arbeit. Ich arbeite zwar nur im Büro aber jetzt in der Frühschwangerschaft (8. Woche) komme ich immer wieder an meine Grenzen. Ich habe vor allem mit Übelkeit zu kämpfen, die haben ich durch ständiges Essen von Obst etc. ganz gut im Griff. Nun hat mich heute aber mein Kreislauf total umgehauen. Bin deshalb heute zu Hause geblieben und geh um zwei zum Arzt. Aber wie macht ihr das, ich kann doch nicht ständig zu Hause bleiben wegen den Problemen! Ich versuche wirklich alles, denn ich gehe gerne arbeiten und möchte meine Kollegen nicht hängen lassen, aber heute morgen ging einfach nichts mehr. Aus meiner ersten Schwangerschaft kenne ich das garnicht, da ging es mir komplett super nicht mal ein bißchen Übelkeit hatte ich da.

LG

1

hey kanische,

also bei mir ist es ähnlich. Eigentlich geh ich echt gern arbeiten aber zur Zeit muss ich doch öfter mal passen.
Ich dachte mit den ersten drei Monaten hat sich das, aber bei mir stimmt das nicht wirklich. Es wird zwar besser aber es gibt nach wie vor Tage da geht gar nichts mehr.

LG Zarahly

4

Und lässt du dich dann immer krank schreiben? Was sagt denn dein Chef da? Wir sind ein noch sehr kleines Unternehmen daher ist außer mir nur noch der Azubi im 1. Lehrjahr für den Bürokram da. Er ist halt noch nicht im allen fit und hat daher heute morgen schon zweimal angerufen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen lange nicht ins Büro zu gehen, aber es geht einfach nicht. Ich hab halt gut und auch schlecht Tage.

LG

9

Also ich hab das "Glück" im Familien-unternehmen zu arbeiten.

Das Problem ist bei mir nur, dass ich das Büro komplett betreue...Also wenn ich nicht da bin macht es keiner. Jetzt mach ich es eben so das ich mich (wenn es gar nicht anders geht) krankschreiben lasse und dann wenigstens für 1-2 Stunden am Tag nach dem rechten Schau! Oder ich bleib mal einen Tag Zuhause und nehm mir dafür die Arbeit mit nach Hause!

2

Guten Morgen #winke,

manchmal frag ich mich das auch...#schwitz!
Bin jetzt SSW 14 und hab immer noch das Vergnügen, mich mit Kreislaufproblemen und Dauerübelkeit herumzuschlagen.

Arbeite auch im Büro und muss sagen, dass es da komischerweise besser ist. Hab zuhause nen 17 Monate alten Lausbub, der den ganzen Tag 180 fährt und das ist für mich 1000 x anstrengender als hier gemütlich auf meinem Stühlchen zu sitzen und in den Bildschirm zu glotzen#augen.

Ich drück Dir die Daumen, dass es bei Dir bald besser wird & wenns wirklich vom Kreislauf her nicht mehr geht, bleibt Dir nichts anderes übrig, als zuhause zu bleiben. Deine Kollegen werden das sicher verstehen.

5

Ja manchmal geht es und so wie heute und auch gestern, geht wieder einfach nichts. Gestern hatte mich die Müdigkeiten so im Griff, habe dermaßen viel geschlafen! Ich weiß halt nicht so recht was ich machen soll, probier schon alles aus denn ich möchte ja arbeiten gehn! Aber heute morgen zitterten meine Knie so und ich habe so sternchen vor den Augen gehabt. Zwing mich auch morgens immer was zu essen, damit mein Kreislauf in schwung kommt, aber es hilft nicht.

LG

6

Also wie schon gesagt, wenn Du dich gar nicht auf den Beinen halten kannst, musst Du daheim bleiben. Das würde ja niemandem etwas bringen, wenn Sie Dich unterm Schreibtisch vorkratzen müssten...

Was mir aufgefallen ist, ist das Wetter. Ich bin seit der Schwangerschaft sehr wetterfühlig. Momentan haben wir wieder so ein Mist-Wetter, wo es mir auch viel schwerer fällt, die Augen offen zu halten. Aber dagegen kann man leider nix machen.

Wird schon wieder werden! Wir schaffen das! Kann ja nicht ewig so bleiben!

weiteren Kommentar laden
3

Gerade in der Frühschwangerschaft ist dies völlig normal. Dein Körper arbeitet jetzt auf Hochtouren, um alles anzulegen etc.
Wissen Deine Kollegen Bescheid?

Es ist völlig ok, auch mal zu Hause zu bleiben, wenn es gar nicht geht. Vielleicht schreibt Dich Dein Arzt 1-2 Wochen wg. Erschöpfung krank.

Du wirst sehen. Nach ein paar Wochen fühlst Du Dich wieder besser und kannst auch arbeiten, ohne Übelkeit etc. Die Müdigkeit bleibt aber. ;)

LG manjuscha

7

Eigentlich möchte ich ja arbeiten, aber heute morgen ging einfach nichts mehr habe es gerade noch geschafft meinen Sohn in den Kiga zu bringen. Ich kenne das aus meiner ersten SChwangerschaft einfach nicht, da bin ich normal arbeiten gegangen ohne Probleme. Im Moment kann auch nur der Azubi im ersten Lehrjahr meine ARbeit übernehmen, sind ein noch sehr kleines Unternehmen. Das zieht halt Probleme hinter sich her, da er noch nicht alles kann. Ach mensch ich bin so hin und her gerissen. Auf der einen Seite will ich halt arbeiten und die FIrma nicht im Stich lassen, aber auf der anderen seite kann ich einfach nicht!

LG

Top Diskussionen anzeigen