Kindsbewegungen mittlerweile eine Qual! Kennt das jemand?

Hallo ihr Lieben,

ich muss mich mal ausheulen.

Es gibt ja nichts schöneres als die Bewegungen unserer Mäuse zu spüren.
Aber ich kann langsam nicht mehr :-(

Sie hat sich in den letzten 2-3 Tagen gedreht.
Der Kopf ist oben.
Sie tritt ohne Pause andauernd nach unten.
Boxt mit den Fäustchen unablässig in Höhe des Bauchnabels.
War gestern beim Fa, weil ich vor Schmerzen nicht mehr kann.
Musste mich schon mehrfach übergeben, weil sie so zappelig ist und meinen magen anscheinend als Boxsack missbraucht.
Hat das noch jemand? Ich habe das Gefühl sie schläft NIE!!!
zumindest nicht am Tag. In der Nacht lässt sie mich 5-6 Stunden schlafen.

Dies ist meine 2.Ss und meine Tochter war auch ne wilde...aber nicht so!

Was soll ich nur machen?

LG, Nana 28.ssw

1

Hi,

gibt es nicht so Gymnastik-Übungen, mit denen man versuchen kann, die Kinder in die SL zu drehen? Hast du das schon versucht? Was sagt der Arzt?

LG

mihka

2

Willkommen im Club. Mein Sohn war auch eher ruhig und das Baby jetzt ist wirklich eine kleine Zicke#rofl Ich hab auch oft schmerzen und es kann ja nur von ihr kommen, aber jetzt wo ich deine Geschichte lese, bin ich mir recht sicher das es mein Baby ist. Weil manche schmerzen sind nicht von dauer.... Oh wie soll das werden wenn sie noch größer ist#schock

Ich fühle mit dir#liebdrueck

3

Meine lässt sich leicht beruihgen wenn ich spazieren gehen, mit ihr rede oder ihr was vorsinge.

4

Hallo Nana,

ich kenne das auch, nur anders. Bei mir liegt das Kleine zwar mit dem Kopf nach unten, aber sobald es sich bewegt, drückt es auf die Blase (auch recht schmerzhaft) oder gegen alle möglichen Organe.

Obwohl ich jetzt schon in der 40. Woche bin, hat es anscheinend noch so viel Platz, dass es sich mit dem Körper dauernd von links nach rechts dreht, was auch ziemlich anstrengend für mich ist.

Aber bei dir ist das echt übel, wenn es so krass ist, dass du dich teilweise übergeben musst. Machen kann man da wohl nichts, denke ich!?!

LG und viel Glück, dass das geturne bei dir bald besser wird!

sunshine

5

Hallo #winke

owei, kann mir vorstellen dass das nicht mehr schön ist!

Aber ich denke da wirst du wohl durch müssen! #liebdrueck

Alles Gute für dich #herzlich - noch 12 Wochen, halte durch!

LG osterhase mit Maja 2 Jahre #verliebt und Krümel inside 13. ssw #verliebt

6

Hallo ,

meine Kleine ist zwar schon 14 Mon. alt, aber sie war eine richtige Radaulady im Bauch !

Wofür hat Mama denn einen Magen und eine Leber ? - na, dass man da richtig dolle reintreten und reinboxen kann, egal ob das wehtut oder höllisches Sodbrennen verursacht - die Hauptsache ist, dass Zwergi viel Spaß am turnen hatte, gell !

Und auch die heftigen Rippentritte konnte ich manchmal kaum aushalten .

Ich hatte ja "die Freude" 14 Wochen im KH liegen zu müssen und konnte so die Kleine mit "Genuß" erleben. Madam war ein richtiger Unruhegeist, immer am drehen, boxen, Kopfball üben - sie brachte die Hebammen beim CTG oft zur Verzweiflung, weil sie ständig die Position wechselte .

Sie kam kerngesund am 5.8.11 zur Welt und war dann erstmal ganz friedlich - kein Gezappel und Geturne. Das änderte sich aber mit jedem Tag und heute ist sie ein kleines Quirly, das voller Interesse die Umwelt erkundet - bald auf eigenen Füßen .

LG
pfaelzerin69

7

In der 28 Wochen waren die Bewegungen noch angenehm und nicht schmerzhaft. Jetzt bin ich in der 39 Woche angekommen und jetzt ist es schon sehr unangenehm, aber nicht so das ich es vor Schmerzen nicht aushalte. Es nervt halt manchmal ( vor allem Abends ) wenn mann eigentlich gemütlich auf dem Sofa liegen möchte und dann rumpelt sie ununterbrochen.

LG Rhea

8

Du Arme! #liebdrueck Eine Freundin von mir hatte auch so darunter gelitten, hatteimmer das Gefühl Tritte in die Rippen zu bekommen ... und als ihre Tochter auf die Welt kam musste die Kleine eine Art Schiene um den Fuss tragen, da sie sich tatsachl den Fuss in ihren Rippen etwas angedetscht hatte! #schock

Kann dir nicht viell ein Ostheopath helfen?! lg, Anna

9

Oh je, noch so ein Opfer von Kindesmisshandlung ;-) Hab gestern hier auch schon geklagt...
Ich kann die Bewegungen inzwischen auch kaum noch ertragen. Es fühlt sich an als ob ich innerlich schon grün und blau getreten und überall wund bin. Irgendwie findet Junior auch noch Platz um sich von einer Seite zur anderen zu drehen, da bleibt mir schier die Luft weg. Wenigstens liegt sein Köpfchen schon so tief im Becken dass er zumindest meine Blase nicht mehr so arg ärgern kann. Toll ist das alles nicht mehr, aber irgendwie müssen wir jetzt noch ein bisschen die Zähne zusammenbeißen.

Top Diskussionen anzeigen